Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Inventor Grundkurs

Basislinien- und Koordinatenmaße

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um Bemaßungstypen mit vordefinierten Anordnungsoptionen zu erhalten, verwenden Sie die Basislinien- oder Koordinatenbemaßung.
05:14

Transkript

Die Basislinien- oder Koordinatenbemaßung ist eine Variante, wobei wir große Bauteile sehr rasch, mit einer schönen Ausrichtung bemaßen können. Erstellen wir dafür eine neue 2D-Zeichnung, also eine DWG-Datei. In dieser Datei erstellen wir mit dem Befehl "Erstansicht" zwei Ansichten von unserem Trittbrett. Ich wähle hier das Trittbrett aus. Die Skalierung, also der Maßstab, soll 1:2 sein, und die Erstansicht hätte ich gerne als Draufsicht. Wir können hier auch noch die Vorderansicht platzieren, und nun mit "OK" die Eingaben bestätigen. Mit Hilfe der automatischen Mittellinien werden wir nun für unsere Bohrungen und Gewindebohrungen die Mittenkreuze und Mittellinien platzieren. Ich verwende hier die Option "Bohrungen", hier rechts zusätzlich noch die Seitenansicht, und mit "OK" sind bereits die wichtigsten Mittellinien in den beiden Ansichten. Nun können wir auf die Registerkarte "Mit Anmerkung versehen" wechseln, und ich möchte noch zwei Mittellinien zusätzlich platzieren. Einerseits eine Symmetrie-Linie. Ich wähle hier also die Symmetrie-Mittellinie, und klicke auf die beiden Außenkanten. Auf der rechten Seite können wir diese Mittellinie noch etwas länger ziehen. Und mit dem Mittenkreuz markiere ich auch diese Position dieses Halbkreises. Nun können wir mit der Basislinienbemaßung starten. Bei der Basislinienbemaßung gibt es zwei Varianten. Eine vereinte Variante, also den Basisliniensatz, und die normale Basislinienbemaßung. Wir müssen zuerst eine Referenzkante vom Bauteil auswählen. Ich wähle hier diese kurze Kante, und möchte nun alle Kanten oder Mittenkreuze auswählen, die wir zu dieser Referenzkante bemaßen wollen. Also beispielsweise diese Mittenkreuze. Hier ein Mittenkreuz, und natürlich auch diese Bauteilkante. Mit einem Rechtsklick erhalten wir die Option "Weiter". Und nun können wir hier unsere Basislinienbemaßung mit einem Linksklick platzieren und über einen Rechtsklick fertig stellen. Diese Bemaßungen sind nun zueinander im selben Höhenabstand ausgerichtet, und wir können einzelne Bemaßungsvarianten natürlich auch noch verändern. Ich kann beispielsweise diese Bemaßung ein Stück weiter nach unten schieben. Genauso haben wir die Möglichkeit einzelne Bemaßungen zu löschen. Ich markiere diese Bemaßung "560 Millimeter", und über den Rechtsklick erhalte ich hier die Option "Löschen". Sehr ähnlich funktioniert der Ablauf beim Basislinien-Bemaßungssatz. Ich muss auch hier wieder zuerst die Referenzkante auswählen, und danach die zu bemaßenden Kanten. Mit Rechtsklick "Weiter", mit einem Linksklick platzieren und über den Rechtsklick diesen Basislinien-Bemaßungssatz erstellen. Auf den ersten Blick sieht das Ganze genau gleich aus, wie eine normale Basislinienbemaßung. Wenn wir nun aber mit unserer Maus über eine der Bemaßungen fahren, sehen wir, es werden sofort alle anderen Bemaßungen mit markiert. Würde ich jetzt also beispielsweise diese Bemaßungsvariante markieren und löschen, wäre der komplette Basislinien-Bemaßungssatz gelöscht. Wenn ich trotzdem aber eine einzelne Bemaßung löschen möchte, ist das natürlich möglich. Ich muss diese Bemaßung markieren, und über einen Rechtsklick finden wir die Option "Variante löschen". Dadurch wird diese Variante aus dem Satz entfernt. Sehr ähnlich funktioniert der Ablauf auch bei der Koordinatenbemaßung. Wir erhalten nur eine andere optische Darstellung der Bemaßungen. Ich lösche alle Bemaßungen wieder aus dieser Ansicht heraus, und beginnen wir hier, mit dem Koordinaten-Bemaßungssatz. Ich wähle genau die gleiche Referenzkante zum Bemaßen, klicke danach die einzelnen Kanten oder Mittellinien an. Nun können wir genauso über den Rechtsklick "Weiter" gehen, und mit einem Linksklick und Rechtsklick "Erstellen" platzieren wir auch diese Bemaßungen. Sie sehen, die Koordiantenbemaßung bezieht sich auch immer zu unserer Null- oder Referenzkante, und im Vergleich zur Basislinienbemaßung benötigen wir weniger Platz, da die Anordnung hier anders aussieht. Die grundsätzliche optische Darstellung von unseren Bamaßungen können wir natürlich in den Grundeinstellungen, beziehungsweise in den Stilen von Inventor abändern.

Inventor Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 35 min (81 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!