Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Basislinien- und Koordinatenmaße

Testen Sie unsere 1961 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Bemaßung der Basislinien sowie der Koordinaten kann in einer Zeichnung auf zwei unterschiedliche Arten durchgeführt werden. Dabei können einzelne Teile sowie komplette Sätze bemaßt werden.
05:52

Transkript

Damit ich Ihnen auch in dieser Zeichnung die Basislinien und Koordinatenbemaßung zeigen kann, löschen wir nun diese beiden Bemaßungen wieder aus der Ansicht. Markieren Sie mit einem Linksklick einfach das Maß und über die Entfernentaste auf Ihrer Tastatur können Sie das Maß löschen. Genauso können Sie natürlich über einen Rechtsklick eine Bemaßung löschen. Direkt auf das Maß also einen Rechtsklick setzen und auch hier finden Sie die Option für das Löschen. Beginnen wir nun mit einer Basislinienbemaßung. Bei dieser Bemaßungsart haben wir 2 Möglichkeiten. Die Basislinien als Einzelbemaßungen oder als Basislinien Bemaßungssatz. Zuerst zeige ich Ihnen die Basislinienbemaßung, welche dann aus Einzelbemaßungen besteht. Bei dieser Basislinienbemaßung müssen wir zuerst unsere Referenzkante auswählen. Ich nehme hierfür bspw. diese Seitenkante unseres Bauteils. Nun können wir mit weiterem Linksklick die zu bemaßenden Objekte auswählen. Hier können wir bspw. auch Mittelpunktsmarkierungen von Bohrungen oder Gewinden verwenden. Genauso natürlich Körperkanten. Und wenn wir dann alle für uns wichtigen Kanten oder Objekte ausgewählt haben, können wir über einen Rechtsklick weiter unser Maß bereits in einer Voransicht darstellen. Mit einem letzten Linksklick wird das Maß platziert und über Rechtsklick Erstellen, haben wir dann alle Bemaßungen entgültig in dieser Ansicht dargestellt. Wenn wir nun mit unseren Mauszeiger über diese Bemaßungen gehen, sehen wir, dass all' diese Bemaßungen Einzelmaße sind. Wir können dadurch auch recht einfach ein bestehendes Maß aus dieser Basislinienbemaßung entfernen. Ich markiere es also und wir können wieder Entfernen auf meiner Tastatur. Hier auf der rechten Seite zeige ich Ihnen nun den Unterschied zu Basislinienbemaßungssatz. Wählen wir also im Flyerort der Basislinie den Basisliniensatz und auch hier wählen wir zuerst mit einem Linksklick die Referenzkante. Also bspw. diese Bauteilkante. Anschließend wieder Mittelpunktsmarkierungen oder Körperkanten. Mit einem Rechtsklick Weiter erhalten wir bereits die Voransicht und mit einem Linksklick und einem weiteren Rechtsklick Erstellen, haben wir nun dieses Basislinienbemaßungssatz auf diese Ansicht platziert. Wenn wir hier jetzt mit unserer Maus drüberfahren, sehen Sie, sobald eine Bemaßung markiert ist, werden auch alle anderen Bemaßungen markiert. Wenn ich also mit einem Linksklick auf eine der Bemaßungen gehe und Entfernen auf der Tastatur drücke, sind in einem Schritt alle Bemaßungen entfernt. Löschen wir nur auch alle oberen Bemaßungen der vorigen Basislinie und probieren als nächstes die Koordinatenbemaßung aus. Auch hier gibt es wieder die Bemaßungstype, welche aus Einzelbemaßungen besteht und den Koordinatensatz. Auch hier probieren wir zuerst die Koordinatenbemaßung mit den einzelnen Bemaßungen. Hier wählen wir nun die komplett zu bemaßende Ansicht über einen Linksklick aus und nun setzen wir bspw. links oben auf unseren Bauteil einen Uhrsprungsindikator für die Bemaßungen. Nun wählen wir auch über Mittellinien oder Bauteilkanten die zu bemaßenden Objekte und über einen Rechtsklick Weiter sehen wir die Voransicht für unsere Koordinatenbemaßung. Mit einem Linksklick und einem Rechtsklick Ok, haben wir auch diese Bemaßungen auf unserer Ansicht platziert. Sie sehen hierbei handelt es sich natürlich um absolut Bemaßungen, welche sich immer auf diesen Uhrsprungsindikator beziehen. Auch einzelne Bemaßungen können wir nachträglich wieder löschen. Einfach eine Bemaßung markieren und über die Entfernentaste aus dieser Ansicht löschen. Zum Abschluß jetzt nochmal die Koordinatenbemaßungen in einem Satz. Hir müssen wir ähnlich wie bei der Basislinienbemaßung erst wieder eine Referenzkante auswählen. Also bspw. diese Kante und danach markieren wir hier wieder die Mittellinien der Gewindebohrungen, diverse Körperkanten und über den Rechtsklick Weiter. Das sind Sie mittlerweile gewohnt. Sehen wir nun die Voransicht von unserer Bemaßung. Über einen Linksklick und Rechtsklick Erstellen ist diese Bemaßung nun entgültig platziert. Hier sehen Sie wieder, es handelt sich um einen Bemaßungssatz. Alle Einzelmaße sind in diesem Satz zusammengefasst. Wenn Sie hier nun eine einzelne Bemaßung löschen möchten, müssen Sie auf die entsprechende Bemaßung einen Rechtsklick machen und im Kontextmenü finden Sie die Option für Variante löschen. Auf dem selben Weg können Sie auch Varianten hinzufügen auf irgendeine Bemaßung. Wieder mit einem Rechtsklick. Hier wählen wir die Option Variante hinzufügen und dadurch können wir weitere Körperkanten oder Mittelpunktsmarkierungen für unsere Bemaßungen auswählen. Speziell die Koordinatenbemaßung ist eine sehr platzsparende Bemaßung für Bauteile.

Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 8 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!