Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Crystal Reports 2016 Grundkurs

Balkendiagramme in Crystal Reports verwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Balkendiagramme eigenen sich hervorragend für die Umsatzanalysen nach bestimmten festgelegten und vergleichbaren Zeiträumen. In diesem Video erstellen Sie einen Bericht mit einem Balkendiagramm, das die Umsätze der einzelnen Jahre ausweist.

Transkript

Balkendiagramme eignen sich sehr gut zur Darstellung vergleichbarer Werte, wie zum Beispiel in unserem Fall die vergleichenden Umsatzwerte der Kunden in den vergangenen Jahren. Im Gegensatz zu einem Kreisdiagramm lassen sich anhand eines Balkendiagramms auch Trends erkennen, das heißt, aufsteigende, absteigende oder gleichbleibende Umsatzzahlen in den vergangenen Jahren können einen Ausblick auf die zukünftigen Jahre bieten. In diesem Video werden wir also einen Crystal Reports-Bericht mit einem Balkendiagramm erstellen. Dazu verwenden wir wieder die Vorlage "Diagramme in Berichten", die in den Datenbankfeldern die Customer- und Orders-Tabelle zur Auswahl anbietet. Um jetzt ein Diagramm einzufügen, klicken Sie entweder im Menü auf "Einfügen" "Diagramm" oder wählen das entsprechende Icon in der Toolbar. Fügen Sie es nun, wie gehabt, im Berichtsfuß ein. Es öffnet sich der Diagrammassistent, und im Reiter "Typ" stellen Sie zunächst sicher, dass das Balkendiagramm ausgewählt ist. Sie haben die Möglichkeit, die Balken vertikal oder horizontal anzeigen zu lassen. Für die Darstellung der Umsätze aus den vergangenen Jahren ist sicher die vertikale Ausrichtung der Balken die richtigere. Um das Diagramm ein bisschen interessanter zu machen, verwenden wir den tiefen Effekt, umso eine 3D-Darstellung der Balken zu bekommen. Wechseln Sie in den Reiter "Daten. Hier müssen zwei Fragen beantwortet werden: Zum einen, "Wann soll ein Balken erstellt werden?", sprich, "Wann soll ein neuer Balken erstellt werden?" und zum anderen, "Welche Spalte oder welcher Wert soll Einfluss auf die Höhe des Balkens haben?" Die Beantwortung der Frage auf die Höhe des Balkens ist relativ einfach. Sie richtet sich nach dem Umsatz, das heißt, wir wechseln in die Tabelle "Orders" und wählen dort den "Order Amount" und klicken die Pfeiltaste nach rechts, um sie als Werteanzeiger auszuwählen. Sie sehen, dass Crystal Reports die Summe von Orders Order Amount daraus macht. Bleibt noch die Frage nach "Wann soll ein neuer Balken erstellt werden?". Ein neuer Balken soll erstellt werden, wenn ein neues Jahr vorliegt, da die Umsätze pro Jahr abgegrenzt werden sollen. Die Jahre stehen in dem Order Date, allerdings dort nur als Teil zusammen mit dem Monat und dem Tag. Wir wählen trotzdem zunächst das Order Date. klicken die Pfeiltaste nach rechts, um es bei Änderung von Orders Order Date aufsteigend hinzuzufügen. Es gäbe weitere Optionen, wie zum Beispiel für jeden Datensatz, das heißt, für jeden Auftrag soll ein neuer Balken erstellt werden oder eben für alle Datensätze, dann würde es nur einen Balken geben. Jetzt haben wir gesagt "Bei Änderung von" in dem Order Date, das heißt, im Auftragsdatum aufsteigend sortiert. Das ist noch nicht ganz, das, was wir wollen, denn das würde bedeuten, dass für jeden Tag, an dem es einen Auftrag gegeben hat, ein neuer Balken kreiert wird. Deswegen wählen wir die Schaltfläche "Reihenfolge" und können dort konfigurieren das Order Date in aufsteigender Reihenfolge, das heißt, die ältesten Aufträge kommen als Erstes in den Balken, gesprochen ist es so, die ältesten werden ganz links angezeigt. Das ist genau, das, was wir wollen. Wir lesen von links nach rechts und haben das älteste Jahr auf der linken Seite und das neueste Jahr auf der rechten Seite und dann laden dann Jahre natürlich dazwischen. Also, eine aufsteigende Reihenfolge ist okay. und dann hier unten ist es entscheidend, die Sektion wird gedruckt für jeden Tag. Nein, nicht für jeden Tag, sondern in dem Fall für jedes Jahr. Das heißt, wir wollen anhand der Jahreskomponente aus dem Order Date in aufsteigender Reihenfolge für jedes Jahr einen neuen Balken kreieren. Klicken wir auf "OK", und um das weiter zu vervollständigen für jedes Jahr einen neuen Balken, und die Höhe wird bestimmt anhand der Summe von Order Amount. Klicken Sie auf "OK", um den Diagrammassistenten zu schließen und das Diagramm einzufügen. Beachten Sie, dass es sich in der Entwurfsansicht nur um eine schematische Darstellung des Diagramms handelt. Ich ziehe die Diagrammbreite nun auf und wechsle sofort in die Vorschauansicht. Wie Sie sehen, ist die Demodatenbank schon etwas älter. Die letzten Daten kommen aus 2005, also es sind nur Umsätze für das Jahr 2003 drin, darüber eine knappe Viertel Million und dann 2004 über 2,8 Millionen und dann zuletzt nochmal über eine knappe Million in 2005. Angesichts der Tatsache, dass wir 2016 aktuell haben, ist das natürlich schon etwas älter. Allerdings ist das für unser Beispiel egal. Was Sie sehen ist, dass die Jahreszahl aufsteigend ist von links nach rechts. Das haben wir so eingestellt. Sie sehen außerdem unten in der Mitte, es wären 2192 Datensätze ausgewertet. Wieso? Wir sehen doch nur drei. Und das liegt daran, dass eben 2192 Aufträge angeguckt werden, und diese kommen im Grunde aus drei Jahren. Und wir gucken uns jetzt eine gruppierte Darstellung dieser drei Jahre an und sehen dann im Grunde hier die Umsätze auch in nur drei Werten. Wir haben also in diesem Video einen Bericht mit einem Balkendiagramm erstellt. Sie nehmen Balkendiagramme meistens, um vergleichbarre Werte nebeneinander darzustellen, gerne auch um zum Beispiel Trends zu erkennen oder zu analysieren, so dass man hier im Grunde auch vielleicht sagen könnte, wie 2006 gelaufen wäre, wobei das hier sehr schwierig sein dürfte. Nichtdestotrotz bietet mit dieser Art Trendanzeige das Balkendiagramm einen Vorteil gegenüber dem Kreisdiagramm, bei dem Sie auch die Umsätze vergleichbar anzeigen können.

Crystal Reports 2016 Grundkurs

Erstellen Sie aussagekräftige und übersichtliche Berichte mit SAP Crystal Reports 2016.

6 Std. 39 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Crystal Reports Crystal Reports 2016
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!