Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Microsoft Azure: Azure Backup

Azure Subscription anlegen

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Nutzen von Azure Backup erfordert das Einrichten einer Subscription. Sehen Sie, wie Sie Azure Backup kostenlos testen können.
05:05

Transkript

DAs Testen von Azure Backup erfordert das Einrichten einer Subscription. Lernen Sie in diesem Video, wie Sie Azure Backup kostenlos testen können. Die erste Möglichkeit, die ich Ihnen zeigen möchte, ist das Erstellen einer Subscription on Trial über Microsoft Azure Pass. Hierzu benötigen Sie einen Promo-Code, den Sie auf Nachfrage bei Microsoft erhalten können. Der Vorteil ist, Sie haben nicht die Verpflichtung, von Anfang an eine Kreditkarte zu hinterlegen und Sie können nahezu sämtliche Funktionalitäten aus Azure heraus über einen Stundenzeitraum nutzen, in dem Fall über 30 Tage. Die konventionelle Art, eine Subscription zu erstellen ist das kostenlose Startprogramm auf azure.microsoft.com. Hier müssen Sie eine Kreditkarte hinterlegen und das von Anfang an. Bekommen im Gegenzug 170 Euro Startguthaben, welches Sie über 30 Tage hinweg verbrauchen können. Erst dann wird auf Nachfrage durch Microsoft die Subscription final aktiviert und am Ende des darauf folgenden Monats wird von der Kreditkarte tatsächlich abgebucht. Falls Sie als Behördenkunde in Frage kommen, gibt es die Microsoft Azure Government Trial. Hier können Sie sich anmelden und sofern Sie die Voraussetzung dafür erfüllen, bekommen Sie sogar ein monatliches Guthaben in Höhe von 500 Dollar. Und das über einen Zeitraum von 90 Tagen. Für Privatkunden, beziehungsweise fü Entwickler besonders interessant, ist es, ein Abonnement von Visual Studio mit einer monatlichen Azure-Gutschrift zu verbinden. Hier gibt es die Möglichkeit, Visual Studio zu abonnieren und damit gleichzeitig ein bestimmtes Azure-Budget zum Verbrauchen zu erhalten. Eine Kreditkarte ist nicht zwingend erforderlich. Ansonsten gilt natürlich immer das Prinzip "pay as you go", das heißt, es werden die Services und die Consumption in Rechnung gestellt, die auch tatsächlich genutzt worden sind. Grundsätzlich kann man wie beschrieben natürlich auch Ausgabenlimits definieren damit bestimmte Budgetschranken nicht überschritten werden. Eine fertig bereitgestellte Subscription sieht in etwa so aus. Ich habe in dem Fall den Dashboardbereich etwas ausgeräumt, damit wir wirklich bei null starten können. Über einen Klick auf den Gear, beziehungsweise das Zahnrad, sehen wir die Portaleinstellungen. Es empfiehlt sich die Animationen zu deaktivieren, damit der Menüfluss etwas besser funktioniert. Und wesentlich ist natürlich auch die Spracheinstellung. Diese wird im Laufe des Videotrainings auf Deutsch laufen, im Supportfall ist allerdings durchaus sinnvoll, die Umgebung temporär auf die englische Sprache umzustellen. Warum ist das so? Ganz einfach deswegen, weil im englischsprachigen Bereich deutlich mehr qualitativer Content gerade auf inoffiziellen Quellen zu finden sein wird. So wie jede Microsoft-Plattform, so enthält auch Azure seine eigene Terminologie, beziehungsweise seine eigene Sprache. Wenn wir beispielsweise da hergehen und nun eine neue Backup-Dienstinstanz aufrufen möchten, in dem Fall ist das Backup and Site Recovery (OMS), haben wir hier unsere Dienstvorlage. Wir klicken auf "Erstellen". Und nun sind wir konfrontiert mit einem Begriff namens Recovery Services-Tresor. Und mit dem Begriff Tresor kann ein Autor aus einem anderen Land in der Regel nichts anfangen. Darum gibt es eine Übersetzungsmöglichkeit auf der Microsoft-Webseite, wo wir die Möglichkeit haben, unter der Einschränkung des Produktes Azure Übersetzungen vorzunehmen, indem wir beispielsweise sagen, ich möchte gern von German nach English übersetzen. Und ich sage, ich möchte wissen, was heißt "Tresor" in Azure auf Englisch. Und wir sehen hier, es ist der sogenannte "Vault". Das heißt, in dem Fall ist es eine 1:1-Übersetzung aber bei fachgebundenen Servicebezeichnungen kann dies auch durchaus abweichen, so dass dies nicht einfach eins zu eins übersetzbar ist, was den Einsatz dieser Übersetzungswebsite durchaus empfehlenswert macht. In diesem Video haben wir also gesehen, welche Möglichkeiten es gibt, eine Azure-Subscription anzulegen, welche Möglichkeiten wir hier haben. Darüber hinaus haben wir uns die Spracheinstellungen angeschaut, die Aktivierung beziehungsweise Deaktivierung der Animationen, und darüber hinaus haben wir eine Möglichkeit gesehen, wie wir fachbezogene Termini in Microsoft Azure in unterschiedliche Sprachen übersetzen können.

Microsoft Azure: Azure Backup

Sichern Sie Ihre Daten einfach und zuverlässig mit dem Clouddienst Microsoft Azure Backup.

1 Std. 55 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!