Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Visual Studio 2017: Neue Funktionen

Autovervollständigung und andere Verbesserungen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video sehen Sie, welche kleinen Änderungen Sie zukünftig in Visual Studio 2017 schätzen lernen werden. Ein Beispiel hierfür ist die äußerst flexibel konfigurierbare Autovervollständigung.
06:06

Transkript

Manchmal sind es nur kleine Veränderungen, die uns dabei helfen, unsere Arbeit schneller mit Visual Studio erledigen zu können. In diesem Video möchte ich Ihnen zwei neue kleine Änderungen zeigen, mit denen Sie in Zukunft noch produktiver arbeiten können. Schauen wir uns dazu zuerst einmal diese Zeile 25 an. Ich habe hier einen String, der ist relativ lang, und zwar so lang, dass er nicht mehr ganz auf meinem Bildschirm passt. Natürlich wäre es jetzt besser, wenn ich diesen String auf zwei Zeilen verteilen würde. Dazu muss ich jetzt hier ein schließendes Anführungszeichen tippen, anschließend ein Leerzeichen, dann ein Plus, dann ein Zeilenumbruch und dann hier auch wieder ein öffnendes Anführungszeichen unterbringen. Mittlerweile geht das Ganze automatisch: Ich setze hier einfach mal meinen Cursor an die Stelle, an der ich umbrechen möchte, drücke einmal die "Enter"-Taste. Jetzt sehen wir, dass das schließende Anführungszeichen, das Plus-Zeichen und das öffnende Anführungszeichen für uns automatisch eingefügt wurden. Natürlich war das keine große Änderung an Visual Studio, aber eine, die uns das Arbeiten einfach ein wenig erleichtert. Eine weitere Neuerung sehen wir bei der Autovervollständigung. Wenn ich jetzt hier zum Beispiel mir diese Variable "demo" anschaue, dann ist diese Variable vom Typ "IDemo". Und diese Schnittstelle definiert mehrere Methoden. Wir gucken das Ganze einmal an. Ich tippe "demo" und dann einen Punkt, und jetzt sehe ich hier, dass es die Methoden "Problem" und "Solution" gibt. Ich wähle jetzt mal eines der beiden aus, indem ich die "Tab"-Taste drücke. Und wenn ich jetzt denke: "Oh ne, ich wollte eigentlich die andere Methode haben", dann musste ich in der Vergangenheit hier diesen ganzen String löschen und den Punkt nochmal tippen und erst dann kam die Autovervollständigung erneut. Alternativ konnte ich "Strg+Leertaste" drücken, aber wenn es keine andere Alternative gab zu dem bisher angezeigten Teil-String, dann wurde mir einfach dieser Teil-String wieder komplett vervollständigt. Wir haben mittlerweile dazu eine ganz tolle Funktion, nämlich, wenn ich jetzt einmal hingehe, und einmal in die Optionen gehe und mir die Optionen zur "IntelliSense" anschaue. Am einfachsten komme ich hier über dieses Suchfenster dort hin und gehe jetzt in den Bereich "Optionen" Dann habe ich hier die Möglichkeit zu sagen, dass ich die Vervollständigungsliste nicht nur nach der Eingabe eines Zeichens anzeigen möchte, sondern auch nach dem Löschen eines Zeichens. Diese Funktion muss ich allerdings selbst aktivieren, die ist also nicht im Standard aktiviert. Und jetzt passiert Folgendes, wenn ich jetzt hier einmal das letzte Zeichen lösche, dann sehe ich hier erneut meine Autovervollständigungsliste, und zwar ohne dass ich das Ganze erneut komplett löschen muss, sondern es reicht, dass ich einfach einmal die Rückschritt-Taste drücke. Und anschließend kann ich wieder komplett aus meiner Autovervollständigungsliste auswählen. Diese Option finde ich persönlich sehr hilfreich. Das ist also eine der ersten Dinge, die ich im neuen Visual Studio aktiviere. Wie Sie vielleicht wissen, können Sie diese Liste hier über mehrere Möglichkeiten schließen und einen Eintrag auswählen. Das Eine ist, Sie drücken die Leertaste, dann wird also der String, den Sie vorher markiert haben, ausgewählt und es wird ein Leerzeichen eingefügt. Das Nächste wäre, Sie drücken die "Tab"-Taste. Sie sehen, dass Sie jetzt am Ende des Strings sind. Hier ist also kein Leerzeichen enthalten. Und das Letzte ist die "Enter"-Taste. Wir haben also die "Tab", "Leer" und "Enter" zum Abschließen der Auswahl. Wenn wir nun noch einmal in die Optionen hier reingehen, nämlich in den Punkt "IntelliSense", in dem wir eben waren, dann sehen wir hier eine weitere neue spannende Option. Nämlich, wir können jetzt das Verhalten der Eingabetaste konfigurieren. Und zwar haben wir hier folgende Möglichkeiten. Wir können sagen: Wir möchten nie eine neue Zeile einfügen. Wir können eine neue Zeile beim Drücken der Eingabetaste einfügen, wenn das Wort vollständig war. Oder aber wir können immer eine neue Zeile einfügen. Schauen wir uns es einmal an. Ich sage hier einmal, Ich möchte das nie machen und drücke auf "OK". Das war also das alte Verhalten. Jetzt bin ich bei "Solution" und drücke "Enter". Und ja, es passiert nichts. Es wird einfach vervollständigt. Jetzt nehme ich das Ganze wieder ein wenig zurück, gehe erneut in die Optionen herein, wähle jetzt mal den Punkt "Ich möchte immer eine neue Zeile einfügen", öffne erneut die Autovervollständigungsliste drücke jetzt "Enter". Und Sie sehen, die Zeile wurde vervollständigt und es wurde ein Zeilenumbruch eingefügt. Die nächste Option wäre, dass ich das so einstelle, dass ich das erst möchte, wenn das Ganze vervollständigt war. Also, wieder zurück in die "IntelliSense"-Einstellungen. So. Und jetzt nehme ich hier mal etwas weg, drücke "Enter". Es passiert nichts, drücke nochmal "Enter", nachdem das Ganze schon vollständig jetzt ausgewählt war, und dann bekomme ich direkt eine neue Zeile angefügt. Sie sehen also, wir haben jetzt hier mehrere Möglichkeiten, das Ganze zu konfigurieren. Die Frage, wie Sie das konfigurieren, das hängt von Ihren persönlichen Präferenzen ab. Ich werde erstmal für mich einstellen, dass ich nie eine neue Zeile einfügen möchte. Ansonsten können Sie das genauso konfigurieren, wie Sie das ganz gerne hätten. Wir haben aber gesehen in diesem Video, dass es einige komfortable kleine Neuerungen gibt, die uns das Leben erleichtern. Das Eine war das automatische Einfügen der Anführungszeichen und des Plus-Zeichens beim Zeilenumbruch in einem String. Das Andere war die Möglichkeit, dass wir jetzt die Autovervollständigungsliste bereits beim Löschen eines einzelnen Zeichens anzeigen können. Und das Dritte war, dass wir das Verhalten der Eingabetaste nun steuern können.

Visual Studio 2017: Neue Funktionen

Entdecken Sie die wichtigsten Neuerungen der aktuellen Version und nutzen Sie diese in der täglichen Entwicklungsarbeit.

1 Std. 42 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Visual Studio Visual Studio 2017
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:05.04.2017
Laufzeit:1 Std. 42 min (27 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!