After Effects CC Grundkurs

Autotrace mit Pausestift und Alphakanal

Testen Sie unsere 1984 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wie wandelt man den Alphakanal in eine Ebenenmaske um, um damit weitere Animationen umsetzen zu können? Hier sehen Sie das Video mit den Antworten.

Transkript

Anhand eines Beispiels möchte ich Ihnen nun zeigen, wie Sie den Alphakanal einer Ebene in eine Ebenenmaske umwandeln können. Dazu hab' ich hier die Ebene "Auto" und diese hat noch keine Maske. Wenn ich den Shortcut "M" anwende oder hier in der Zeitleiste das aufklappe, sehe ich, ich kann keine Maske anwählen. Um jetzt aus dem Alphakanal eine Ebenenmaske zu erstellen, wähle ich unter "Ebene" den Pausstift aus. Mit den Werten Toleranz, Schwellenwert, Eckenrundheit und Mindestbereich oder Weichzeichnen kann ich mir den Effekt optimieren. Hier oben kann ich sogar den Kanal auswählen, welchen ich nachzeichnen möchte. Zum Beispiel, ob ich den roten, grünen oder blauen Kanal nachzeichnen möchte. Ich möchte den Alphakanal nachzeichnen in diesem Beispiel. Ich möchte ihn in diesem Fall auch nicht umkehren. Ich klicke hier auf OK. Schon kann man jetzt hier den Maskenpfad um das Auto herum sehen. Ich sehe, dass die Ebene eine Maske bekommen hat. Die "Maske 1". Ich klapp' diese mal auf. Was kann ich jetzt damit anfangen, werden Sie sich bestimmt fragen. Ich möchte jetzt diesen Cursor um das Auto herum bewegen, und zwar genau auf der Kante des Autos. Dafür kann ich jetzt den Maskenpfad auswählen, ihn mit COMMAND-C oder STRG-C - wenn Sie am Windows-PC arbeiten - kopieren und bei dem Cursor die Position auswählen, dafür drück' ich den Shortcut "P", und mit COMMAND-V einfügen. Jetzt fügt After Effects die einzelnen Maskenpunkte als Keyframes ein, so dass der Cursor einmal um das Auto herum fährt. Das passt jetzt noch nicht ganz genau, deswegen muss ich das Fahrzeug noch etwas höher schieben, damit es hier sozusagen auf den Cursor draufpasst. Den Cursor kann ich in diesem Fall nicht verschieben, denn wenn ich ihn innerhalb der Animation bewege, würde sich ein neuer Keyframe generieren. Ich schiebe den mal hier so hin... und ich muss ihn noch etwas gegenskalieren. Na, das passt noch nicht ganz... bisschen höher... Jetzt könnte ich der Ebene "trace auto" noch eine Animation geben, und vorher nutze ich das Parenting Tool. Und zwar wähle ich den Cursor aus und ordne ihn dem Auto unter. Jetzt nehm' ich einfach mal das Auto, mit dem Shortcut "R" dreh' ich es etwas, und man sieht, über das Parenting wird der Cursor automatisch mitgedreht. Wenn ich mir mit SHIFT-P die Position dazuwähle, kann ich mal das Fahrzeug hier unten in die untere Ecke setzen, einen Keyframe für die Position und etwas später einen weiteren Keyframe hier oben generieren. Vielleicht noch etwas nachdrehen...so. Diese Keyframes möchte ich jetzt gerne noch synchronisieren im letzten Schritt. Dafür springe ich mit den Tasten "J" und "K" zwischen den Keyframes hin und her und füge hier diesen Keyframe des Autos an die erste Stelle, damit die Animationen zeitgleich beginnen. Aber das ist mir zu langsam. Das darf nicht so lange dauern. Deswegen ziehe ich den zweiten Keyframe hier vorne schon hin. So, über den Zeitraum von etwa einer halben Sekunde soll das Fahrzeug da hoch fahren. Dann kann ich hier alle Keyframes der Ebene "Cursor" auswählen und mit gedrückter ALT-Taste anteilig zueinander verschieben. Jetzt quetscht After Effects quasi die Keyframes alle zueinander. In einer RAM-Vorschau sieht das dann SO aus. Es ist relativ schnell, aber während das Fahrzeug nach oben fährt, fährt der Cursor einmal um das Fahrzeug herum. Ich hoffe, ich konnte Ihnen anhand dieses Beispiels zeigen, wie einfach man in After Effects den Alphakanal in eine Ebenenmaske umwandeln kann, um damit weitere Animationen umsetzen zu können.

After Effects CC Grundkurs

Lernen Sie das Funktionsprinzip und die Werkzeuge von After Effects CC von der Pike auf kennen, um anschließend eigene professionell anmutende Videoprojekte realisieren zu können.

10 Std. 7 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!