Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Autoscheinwerfer "einschalten"

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Zwei weitere Ebenen bringen die Scheinwerfer des Wohnmobils zum Leuchten und bewirken eine dazu passende Lichtreflektion auf der Straße.
04:39

Transkript

Wir haben in unserem Bild ja noch einen einsamen Wohnwagen, der da auf der Straße seine Bahn zieht. Und es ist jetzt so schnell dunkel geworden, dass der Fahrer einfach vergessen hat, sein Licht einzuschalten. Und dabei wollen wir ihm jetzt helfen und das mit zwei Ebenen einschalten. Die erste Ebene wird für den Scheinwerfer selbst sein und die erstelle ich auch direkt und setze sie in den Modus Negativ multiplizieren. Benenne diese Ebene auch direkt mit Scheinwerfer und wechsle jetzt auf das Pinselwerkzeug. Das ist hier bei mir schon angewählt. Den Fluss stelle ich ruhig auf 100 Prozent und wähle hier bei der Farbe jetzt so ein fast weißes Gelb aus, also ein sehr, sehr helles Gelb, vielleicht so etwas hier in der Richtung. Ich klicke OK, zoome jetzt sehr nah ran, damit ich auch die Scheinwerfer des Wagens sehen kann; vielleicht nicht so nah, dass man das Pixelraster sieht. Jetzt brauche ich natürlich einen sehr viel kleineren Pinsel, 6 Pixel, vielleicht noch etwas kleiner, 5 Pixel stelle ich bei meiner Größe ein. Härte ist null Prozent, wie gesagt Deckkraft +100 Prozent. Und jetzt male ich hier einfach über die Scheinwerfer einmal rüber, ungefähr so. Und damit sind sie eigentlich schon eingeschaltet. Wir können jetzt noch einmal auf richtiges Weiß wechseln und einfach den Regler hier oben links in die Ecke schieben. Ich klicke OK und klicke jetzt noch ein-, zweimal hier in die Mitte des Scheinwerfers, dann wird es dort noch etwas heller. Da sitzt vielleicht die Glühbirne. Jetzt möchte ich gerne, dass der Scheinwerfer noch so ein bisschen nach außen scheint und dafür mache ich einfach den Pinsel etwas größer, also so 32 Pixel. Ich gehe noch mal hier wieder zurück auf mein helles Gelb, mal ein ähnliches helles Gelb, ungefähr so. Ich klicke OK und gehe jetzt noch mal hier mit dem Fluss ein bisschen runter, vielleicht so auf 20 Prozent ungefähr und klicke jetzt hier zweimal über den Scheinwerfer, sodass so ein schöner Schein um den Scheinwerfer herum entsteht. So, die Scheinwerfer des Autos sind eingeschaltet, aber der Scheinwerfer würde natürlich das Licht auf die Straße strahlen. Und deswegen brauchen wir noch eine zweite Ebene für die Lichtreflektion auf der Straße. Die erstelle ich mir hier unten über das Ebenensymbol an der Ebenenpalette, setze den Modus hier oben von Normal in den Modus Farbig abwedeln und nenne diese Ebene Lichtreflektion und gehe jetzt hier aufs Füllwerkzeug und fülle diese Ebene mit Schwarz. Denn wenn wir diese Ebene nicht mit Schwarz füllen, dann funktioniert diese Technik komischerweise nicht richtig, deswegen immer beim Modus Farbig abwedeln die Ebene mit Schwarz füllen. So, im Modus Farbig abwedeln ist Schwarz die neutrale Farbe, also nicht sichtbar. Wir sehen es aber hier im Ebenenminiaturbild, dass die Ebene mit Schwarz gefüllt ist. Jetzt gehe ich auf den Pinsel, nehme jetzt hier mit der Alt-Taste noch mal mein Gelb hier unten irgendwo aus dem Scheinwerfer. Das ist fast so ein bisschen grau geworden. Ich gehe noch mal in den Farbwähler und stelle mir hier oben mein Gelb ein. Es ist fast schon ein bisschen grüngelb, deswegen gehe ich hier noch mal ein bisschen zurück in Richtung Rotorange. Ich denke, so werde ich es lassen, klicke OK, gehe noch mal ein bisschen raus, damit ich das Raster nicht sehe. Und jetzt im Modus Farbig abwedeln empfehle ich immer einen Fluss unter 5 Prozent. Also, ich gehe mal hier auf 3 Prozent und male jetzt mit meinem Pinsel -- 32 Pixel ist der immer noch groß, Härte null Prozent -- hier auf der Straße diese Lichtreflektion ein. In der Nähe des Autos natürlich etwas stärker und nach hinten hin, dass sie dann so ein bisschen schwächer werden und auslaufen. Jetzt können wir uns überlegen, ob er gerade sein Fernlicht an hat, wahrscheinlich schon, also können wir diesen Lichtkegel hier relativ weit nach vorne bringen und weiter in unsere Richtung hier vielleicht so ein bisschen auch kegelförmig andeuten. Vielleicht beleuchtet der hier noch so ein bisschen die Pflanzen am Rand. Und wie ihr seht, wenn wir jetzt ein bisschen rausgehen, dann sieht das doch schon sehr schön aus, wie eine Lichtreflektion, die der Scheinwerfer erzeugt hat. Ich könnte auch noch mal ein-, zweimal hier übers Auto direkt gehen, dann werden die Scheinwerfer noch einen Tick heller, hier vorne vor dem Auto vielleicht noch etwas mehr. Und damit sind die Scheinwerfer eingeschaltet. Ich werde jetzt die beiden Scheinwerferebenen noch in eine Gruppe stecken, beide Ebenen einmal markieren und dann Strg+G auf der Tastatur drücken und ich nenne diese Gruppe jetzt Autoscheinwerfer.

Landschaftsbilder optimieren mit Photoshop

Lernen Sie, wie aus langweiligen Bildern mit Hilfe von Photoshop echte Hingucker werden – mit der richtigen Raw-Entwicklung, einem ausgetuschten Himmel oder passenden Farblooks.

3 Std. 7 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!