Excel 2016: Management-Reports

Automatische Rangsortierung erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Balkendiagramm sollte die Balken grundsätzlich sortiert anzeigen. In diesem Video sehen Sie, wie auch bei wechselnden Rohdaten das Balkendiagramm eine automatische Rangsortierung erhält.

Transkript

In diesem Video möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie ein Balkendiagramm mit automatischer Rangsortierung erstellen. Es liegen Rohdaten verschiedener Städte mit ihren Werten vor. Der Wert wird jeweils über die Funktion "Zufallsbereich" erstellt. Drücke ich die Taste "F9", werden neue Werte generiert. Das Balkendiagramm ist bereits fertig, allerdings ohne Rangsortierung. Grundsätzlich sollte aber ein Balkendiagramm immer sortiert vorliegen, entweder vom kleinsten zum größten oder vom größten zum kleinsten Wert. Über ein Listenfeld möchte ich die Rangsortierung auswählen können, entweder absteigend oder aufsteigend. Das Listenfeld ist auf dem Arbeitsblatt "Steuerung" bereits komplett erstellt. In die markierten Zellen soll der Rang berechnet werden und zwar so, dass selbst bei gleichen Werten es einen eindeutigen Rang gibt. Aus Sicht der aktiven Zelle wird die Formel eingebracht, ist =rang.gleich(, es wird diese Zahl gesucht und zwar in dem Bereich mit dem Namen Wert und als drittes Argument Taste "F3" drücke ich mal, denn ich habe Namen vergeben, soll die Rangauswahl stattfinden. Klammer zu, und ich schließe die Formeleingabe mit der Tastenkombination "Strg+Enter" ab. Der Wert von Frankfurt und Hannover ist im Moment identisch 4,9, und deshalb ist der Rang auch gleich. Es wird keinen sechsten Rang im Moment hier geben. Was ich erreichen möchte, ist jetzt, dass eine eindeutige Rangbildung herbeigeführt wird. Das geht nur über eine Zusatzberechnung. Ich markiere die Zellen, klicke in die Bearbeitungsleiste und addiere mit Hilfe der Funktion "ZÄHLENWENNS(," und jetzt kommt der Trick, ich beginne mit der Zelle "C5", Doppelpunkt, dann wird mir noch einmal die Zelle "C5" eingetragen, aber den ersten Teil, den setze ich mit Hilfe der Taste "F4" absolut, Semikolon, zweites Argument, eben der Bereich der Werte, Klammer zu, "Strg+Enter", um für alle markierten Zellen diese Formel zu übernehmen. Im Moment ist die Rangsortierung absteigend eingerichtet. Das heißt, der größte Wert bekommt den Rang 1, der zweitgrößte den Rang 2 und so weiter. Ich drücke mal die Taste "F9", um gleiche Werte zu generieren, nah das hat im Moment noch nicht geklappt, dann mache ich das mal anders. Ich gebe mal für diese drei Zellen den gleichen Wert ein, und obwohl sie jetzt den gleichen Wert haben, bekommen sie dennoch einen unterschiedlichen Rang zugewiesen, und zwar letztendlich auf Grund der Formel in der Reihenfolge, wie sie in der Liste stehen. Ich ändere mal die Rangsortierung auf "aufsteigend", also den ersten Rang bekommt die kleinste Zahl, die zweitgrößte, jetzt in diesem Fall einfach nur auf Grund der Position, den Rang zwei und so weiter. Mit dieser Formel ist die eindeutige Rangfolge garantiert. Das Diagramm hat im Moment seine Diagrammbasis in den Rohdaten und liegt deshalb unsortiert vor. Ich erstelle jetzt eine neue Diagrammbasis und zwar für die Städtenamen zunächst erstmal, ich markiere diesen Bereich, aus Sicht der aktiven Zelle wird die Formel eingegeben, ist =INDEX( und zwar der Städtenamen, Semikolon, und ich suche mit der Funktion "Vergleich" den ersten Rang im Bereich der verschiedenen Ränge und zwar mit genauer Übereinstimmung. Klammer zu und noch einmal Klammer zu, um die Formel in den markierten Zellen zu übernehmen, drücke ich die Tastenkombination "Strg+Enter". Jetzt ist bereits zu sehen, den ersten Rang hat München, den zweiten Rang Berlin, den dritten Rang Frankfurt und so weiter. Entsprechend gehe ich jetzt mit den Werten vor. Ich markiere die Zellen, gebe auf Sicht der aktiven Zelle das gleiche Zeichen ein, ist gleich Index, Klammer auf und zwar aus den Werten, Semikolon, Vergleich, Klammer auf und zwar wiederum den ersten Rang, Semikolon, aus den verschiedenen Rängen, Semikolon, mit genauer Übereinstimmung, Klammer zu, Klammer zu und "Strg+Enter". Es liegen ja neue Zahlen vor, deshalb hat Hamburg den Rang 1 und der Wert von Hamburg 2,7 wurde hier übernommen. Berlin hat den Rang zwei entsprechend der Wert 3,0 und so weiter. Was ich jetzt nur noch machen brauche, ist dem Diagramm die neue Diagrammbasis mitteilen. Ich nehme einfach mal die markierten Rahmen und ziehe sie über die neue Diagrammbasis und bin damit fertig, Enter. Das Diagramm liegt jetzt sortiert vor. Wähle ich die Rangsortierung absteigend, wird entsprechend neu sortiert. Ich lasse mal für alle Zellen wieder ein Zufallswert generieren, ich klicke die Bearbeitungsleiste, "Strg+Enter" und ab jetzt kann ich die Taste "F9" nehmen, neue Zahlen generieren lassen, und automatisch werden damit die Ränge ermittelt und im Diagramm angezeigt. Dem Diagramm gebe ich jetzt noch einen anderen Diagrammtitel, ich markiere ihn, klicke die Bearbeitungsleiste, gleicher Zeichen und wähle den Titel aus der Zelle "B2". "Enter". In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie mit Hilfe einer trickreichen Formel eine automatische Rangsortierung im Balkendiagramm erstellen. Mit Hilfe des Listenfeldes kann die Rangsortierung ausgewählt werden. Das Diagramm habe ich nicht neu erstellt, sondern einfach nur durch das Versetzen der farbigen Rahmen aus den Rohdaten in die neue Diagrammbasis wurden diese Daten in das Balkendiagramm übernommen und dort angezeigt. Selbst bei gleichen Werten wie hier bei München 7,0 und Stuttgart 7,0 ist eine eindeutige Rangsortierung garantiert.

Excel 2016: Management-Reports

Präsentieren Sie Ihre Zahlen verständlich und überzeugend mit den Werkzeugen und Arbeitstechniken aus diesem Video-Training.

4 Std. 7 min (38 Videos)
Top Excel Tipps
Anonym

Ich dachte schon Vieles zu kennen, doch in diesem Kurs habe ich wieder einiges dazugelernt. Gutes Tempo und zahlreiche Tricks und Hilfen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!