Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Auto Linking

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei großen virtuellen Touren kann man sich die manuelle Verlinkung erleichtern, indem man Pano2VR automatisch jeweils benachbarte Panorama-Standorte verknüpfen lässt. Dieses "Auto Linking" spart sehr viel Zeit.

Transkript

Wir haben bisher gesehen, dass sich in den Panoramen vorhandene Geodaten sehr positiv auf den Arbeitsaufwand auswirken, den wir dann haben, wenn wir so eine virtuelle Tour zusammenstellen und da einfach logische Sichtverbindungen und vernünftige Interaktionen für das Springen von einem Panorama zum anderen ins Spiel bringen können. Wir haben aber gesehen, dass das trotzdem auch noch ein bisschen Handarbeit ist und es gibt noch ein paar andere Möglichkeiten. Ich räume jetzt mal, alles was ich gemacht habe, ich gehe zunächst einmal hier wieder auf die Karte alleine und mache das ein bisschen größer, dass ich mich da etwas bewegen kann und jetzt sage ich mal, entweder hier über dieses kleine blaue Link-Symbol Alle Verlinkungen entfernen oder unter TourAutomatisches Verlinken alle Verlinkungen entfernen. Das ist das Gleiche. So, jetzt habe ich alle Links weggehauen. Und jetzt gibts eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die wir haben. Denn wir haben ja im Prinzip ein Gerippe an Geodaten und es gibt ein paar Verbindungen dazwischen und die stellt uns Pano2VR auch auf automatischer Basis zur Verfügung. Nicht nur in Form dieser Ghost Hotspots mit denen wir dann manuell weitermachen können, so wie das gerade gezeigt wurde im vorherigen Video, sondern eben auch so dass Pano2VR diese Links einfach selber schon scharf macht. Und ich sage mal hier, ich verlinke mal sequentiell. Wir schauen uns jetzt mal an, was diese drei Automatisierungsgeschichten können. Das ist hier auch noch etwas deutlicher unter Automatisches Verlinken zu finden, die gleichen Punkte. Und wenn ich bei Sequentiell unterwegs bin, dann verlinkt Pano2VR die Sachen nach einem Muster. In diesem Fall sollte das eigentlich die Reihenfolge sein, in der Sie im Tour-Browser stehen. Ja, genau, das haut hin. Also hier ist das Meidlinger Tor, dann kommt das Große Paterre, dann kommt der Neptunbrunnen, dann kommt die Gloriette, dann gehts runter zum Obelisken, rüber zur Ruine, zum Najaden Brunnen, und dann zur Schlossfront und dann wieder zurück zum Ausgang. Das heißt, die Reihenfolge, die wir hier haben, wird dann auch genommen. Das ist relativ praktisch und auch sinnvoll. Wenn wir zum Beispiel Panoramen machen bei einer Bergtour vom Tal bis zum Gipfel und die sind zum Beispiel nach der Zeit geordnet oder wir geben sie zum Beispiel in Lightroom, ordnen wir sie nach der Zeit, lassen es dann mit dieser Sortierung ausgeben als TIF, sortieren die Ordner dann entsprechend um, stitchen dass dann auch und schleppen halt diese Reihenfolge in irgendeiner Form dateibennenungsmäßig mit und ziehen die bis hierhin durch. Dann ist diesen Geschichte an dieser Stelle schon relativ fertig. Das ist die eine Möglichkeit. Das macht also dann Sinn, wenn man wirklich so eine Art lineare Geschichte hat. Bei uns gehts aber so ein bisschen Kreuz und quer. Wir können auf einem Punkt auf sehr viel mehr andere sehen und deswegen ist das da nicht so toll. Ich lösche das mal wieder mit Alle Verlinkungen entfernen und ich gehe mal wieder zurück auf ein etwas größeres Map-Fenster, so. Und jetzt nehme ich einmal den nächsten Modus. Ich lasse mal den zweiten aus, weil den nehme ich zum Schluss, ist nämlich der Beste. Und wenn ich sage vollständig, dann wird genau das gemacht, was wir hier schon mit den Ghost Hotspots gesehen haben. Dann wird einfach alles mit allem verlinkt. Das heißt, alle Ghost Hotspots werden pauschal scharf gemacht. Man kann relativ schnell sehen, dass das eigentlich eher Quatsch ist. Das ist für bestimmte Sachen ganz interessant. Also wenn ich zum Beispiel eine größere Anzahl an Panoramen habe und das befindet sich zum Beispiel alles auf einer Freifläche, die einfach hindernislos ist, wo jede Sichtverbindung funktioniert, dann kann das ganz lustig sein, aber in der Regel funktioniert das nicht wirklich. Ich lösche diese Verlinkungen mal wieder. Und sehr viel interessanter ist halt der mittlere Bereich, die nächsten Knoten. Das heißt, er schaut sich einfach an, welcher von den Knoten ist halt in der unmittelbaren Nachbarschaft oder wenn zwei in ziemlich in gleichen Richtung nehmen, dann nehmen wir nur den vordersten zum Verlinken und den hinteren lassen wir, also das, was wir gerade schon manuell gemacht haben. So, wenn wir das jetzt machen, dann schaut das relativ unvollständig aus. Das, was aber automatisch verlinkt wurde passt. Und jetzt brauchen wir im Prinzip eigentlich nur noch ein paar Ergänzungen machen. Also zum Beispiel die Linie fehlt, die Linie fehlt, die fehlt. Und dann vielleicht eine von hier noch rüber zum Schloss und die hier schräg zum Obelisken, von der Gloriette weg. Also die zwischen dem Neptunsbrunnen und der Ruine. Das fehlt noch und die werden wir jetzt mal ergänzen und dafür hat Pano2VR auch noch ein kleines Goodie an Bord. Und ich mache mal wieder das Fenster-Layout, wo wir unten den Tour-Browser haben. So, jetzt gehe ich mir mal der Reihe nach meine Panoramen durch und schaue mal einfach, wo fehlt was. Hier fehlt was zum Beispiel. Und jetzt kann ich einfach hier, da gehts zum Schloss und die Gartenfront. Jetzt nehme ich die Gartenfront hier unten, das ist dieses Panorama, ziehe das hier oben ins Bild. Und ich habe ja gesagt, ich brauche das jetzt eigentlich nicht mehr, dass ich mit Drag and Drop ins Panorama reinziehe. Aber man sieht hier oben nicht so ganz super zu erkennen, deswegen mache ich das jetzt mal so, dass man es ein bisschen besser erkennen kann. Weil hier oben jetzt mal etwas dunkler ist. Es geht um diesen Punkt hier. Und wenn ich jetzt einfach dieses Schloss, Gartenfront, was dieser Punkt ist hier oben reinziehe, dann erscheint hier oben Automatisch Platzieren beidseitig oder Automatischen Platzieren. Wenn ich Automatisches Platzieren, ich dort fallen lasse, dann gibts eine Richtung hin. Es gibt hier aber auch Sichtverbindungen, die nur in eine Richtung funktionieren. Kommt selten vor, aber ist dort der Fall. Schauen wir mal, ich schaue aus einem Busch heraus und sehe ein prominentes Objekt. Aber von diesem Objekt zurück in den Busch sehe ich halt irgendwie nichts oder nichts markantes. Dann lasse ich das bleiben. Und hier bei diesem Automatischen Platzieren beidseitig funktionieren dann sofort beide Richtungen. Man sieht jetzt hier einen Doppelpfeil angelegt und das passt an der richtigen Stelle. Das wäre mal dieses. Dann kann ich hier gleich mit gedrückter Alt-Taste weiterspringen, weil vom Schloss aus, fehlt mir nämlich hier der Sprung zu diesem Brunnen. Ich mache das mal hier ein bisschen größer. Das ist genau diese Linie, die fehlt. Das ist das Najaden-Bassin, ziehe das hier rein Automatisches Platzieren und fertig. Und dann sage ich noch von hier aus, ich hätte gerne auch noch eine Verbindung zur Gloriette. Das wäre dieses hier. Dann mache ich Automatisches Platzieren, dann wird der hier scharf gemacht. Den mache ich mal kurz auf und schiebe ihn nach oben, weil der oben am Berg liegt. Und jetzt gehts noch darum hier von der Gloriette, entweder ich markiere das hier, dann sage ich, ich möchte hier noch zum Obelisken runter verlinken. Ich muss da gar nicht hinschauen, sondern ich kann das direkt hier hinschmeißen, dann springt er sofort da hin und die Sache passt. So, dann gibts noch hier beim Obelisken den einen Link zu dem Brunnen. Das wäre der Najaden Brunnen. Der kommt hier hin. Und jetzt fehlt die letzte Verbindung noch von hier. Das ist vom Obelisken zurück zum Meidlinger Tor. Und hier muss ich auch wieder mit der Shift-Taste das Ding aufmachen. Schiebe das hier hin, so dass die Richtung der Straße stimmt. Das war der Knick, der schon im letzten Video erwähnt wurde. Und aus dem Großen Paterre möchte ich ganz gerne noch, ich bringe jetzt mal eben mit dem grünen Pfeil dahin, aus dem Großen Paterre möchte ich ganz gerne noch auf die Gloriette springen. Das würde so funktionieren: Shift-Taste, hochschieben, fertig. So, das sind die beiden Methoden. Einmal das pauschale Auto-Linking und dann das Auto-Linking einfach durch Drag and Drop in die rechte obere Ecke, wo einfach ein bestimmtes Panorama verlinkt wird, vor allen Dingen nach diesem, Proximity-Linking heißt das auch. Also die nächsten Knoten werden genommen und die Lücken, die da entstehen, die kann man dort einfach noch schnell füllen. Hier noch als Letztes, dann zum Beispiel vom Neptunbrunnen zur römischen Ruine, dann sind wir dann wirklich komplett. Und die Kombination zwischen beiden, also das Verlinken automatisch auf die nächsten, das ist je nachdem, wie die Gegebenheiten sind mitunter noch sehr viel effektiver und dann einfach das nachträglich hier mit Drag and Drop einfach die Verbindung scharf machen, die Sinn machen in diesem Bereich. So viel also zum Auto-Linking innerhalb von Pano2VR.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Lernen Sie, wie Sie mit Pano2VR mehrere Panoramen zu einer interaktiven, begehbaren Besichtigungstour zusammenstellen und für das Web ausgeben.

9 Std. 51 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!