Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Lightroom CC und Lightroom 6 Grundkurs

Auto-Layout-Funktion anwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Auto-Layout-Funktion beinhaltet mehrere unterschiedliche Vorgaben, um ein Buch aus ausgewählten Fotos in einem bestimmten Design zu erstellen.
05:51

Transkript

Mit dem Buch-Modul kann ich wirklich im Hand umdrehen, ein Buch erstellen, und ganz, ganz wichtig für diesen Schritt, also für diese Stelle arbeiten ist jeder Punkt des Auto-Layouts. Und da kann ich mir mit der Vorgabe "Links leer, rechts ein Foto" oder mit verschiedenen anderen Vorgaben, die ich natürlich selbst definieren kann, sehr schnell eben ein Layout erstellen. Und ich klicke hier jetzt einmal auf "Auto-Layout", und man sieht, wie hier jetzt dieses Layout so erstellt wird. Wenn ich das jetzt einmal löschen möchte, weil das jetzt vielleicht aktuell nicht so gut ausschaut, kann ich hier mal dieses "Layout löschen". Und jetzt habe ich nur die Rückseite und die Vorderseite und auch in diesem Fall nur den inneren Bereich, also den Kern des Buches. Ich möchte jetzt mit meinen 23 von 80 Fotos ein Auto-Layout erstellen. Und bevor ich das jetzt mache, gehe ich zurück in die Bibliothek und sehe, dass ich, ja, hier in meinem "Buch Flussruzfahrt" 80 Bilder drinnen habe, aktuell aber nur 23 sehe, und zwar deshalb, weil ich hier beim Attribut eingestellt habe, dass ich nur die ausgewählten Bilder sehe, also die markierten Bilder. Ich möchte jetzt aber wirklich nur mehr diese 23 Bilder haben. Also gebe ich jetzt dieses Fähnchen weg und lasse mir nur die nicht ausgewählten, also unmarkierten Bilder und eventuelle abgelehnte Bilder anzeigen. Jetzt kann ich alle markieren, und aus diesen 80 Fotos lösche ich jetzt die unmarkierten und die abgelehnten Bilder raus und habe jetzt wirklich nur mal die 23 besten Fotos. Und mit diesesn 23 besten Fotos gehe ich zurück hier ins Buch-Modul, und da sieht man, dass jetzt Lightroom automatisch schon dieses Auto-Layout angewendet hat, was ich, ja, eigentlich ganz okay finde. Also, links ist es jetzt leer, und rechts ist ein Foto. Jetzt möchte ich das aber ein wenig anpassen, und zwar als starte ich hier das Auto-Layout, so anpasst mich, was haben will. Ich lösche mal das Layout, gehe hier jetzt in die Vorgabe. Ich sage "Auto-Layout-Vorgabe bearbeiten". Und jetzt kann ich mir belegen, was ich da machen will, und zwar bin ich aktuell nach wie vor in dieser Vorgabe. Ich möchte jetzt aber im rechten Bereich wirklich das gesamte Foto, also die gesamte Seite füllen. Und drum sage ich, okay, auf der rechten Seite möchte ich hier jetzt ein festes Layout haben, und zwar diesen Bereich oder, nein, ich nehme, glaube ich, den, das gefällt mir noch mehr mit einem kleinen Rand. Hier kann ich jetzt sagen "Fotos zoomen auf Einpassen oder Ausfüllen." Ich sage jetzt einmal, dieser Bereich soll ausgefüllt werden. Wenn ich einen Fototext automatisch einfügen möchte, kann ich das hier auch machen, und zwar kann ich sagen "Fototext hinzufügen", "An Foto ausrichten", und hier im unteren Bereich könnte ich dann auch auf verschiedene Textstile direkt zugreifen. Das mache ich jetzt aber nicht. Das brauche ich nämlich nicht. Also blende ich das mal aus. Die linke Seite kann ich natürlich auch noch einstellen. Ich kann sagen, so wie auf der rechten Seite, dann habe ich genau nur ein Foto, aber ich kann hier jetzt einfach sagen, die linke Seite soll jetzt zum Beispiel leer sein. Ja, und diese Vorgabe speichere ich mir jetzt als neue Vorgabe "Aktuelle Einstellungen als neue Vorgabe speichern". So gehe "Links leer", "Rechts Quadrat gefüllt, drücke auf "Enter", drück hier auf "Fertig", habe da jetzt meine Vorgabe. Und jetzt kann ich einfach sagen "Auto-Layout", und Lightroom baut für mich dieses Layout automatisch zusammen. Jetzt kann ich natürlich da rein gehen und mir die einzelnen Druckbögen noch anschauen. Ich gehe einfach mal zur Seite 1 rauf, okay, es passt so. Falls ich irgendwo einen Bereich noch anpassen will, kann ich da rein klicken und dieses Foto natürlich auch noch in der Position anpassen, zum Beispiel so. Ich gehe da mal weiter, ziehe das da nach rechts rüber, genau, so möchte ich das haben. Wenn ich ein wenig einzoomen will, kann ich natürlich da oben den Zoomregler betätigen und dann das Bild so anpassen. Ich stelle das mal daher, gehe zum nächsten, gebe das so rein, nächste Seite vielleicht so, eventuell will ich ein wenig zoomen, ja, so her, kann da nach rechts gehen und kann auch so durch dieses Layout durchgehen und das entsprechend meiner Einstellungen anpassen. Also, von oben nach unten schieben, wenn ich da ein Hochformat-Bild habe, so hier jetzt genau, das noch anpassen. Wenn ich natürlich Bilder anpassen möchte, zum Beispiel diese beiden, wahrscheinlich auch dieses dritte Bild hier rechts wird ein wenig so dunkel sein, habe ich natürlich in jeder Zeit die Möglichkeit, das anzupassen. Ich markiere das einfach, springe jetzt in Entwickler-Modul, bin also jetzt im Entwickler-Modul, zum Beispiel diese beiden, wahrscheinlich auch dieses dritte Bild hier, sage einfach, die Tiefen sollen hier ein wenig heller werden, so, und die Belichtung möchte ich auch noch ein wenig heller haben, so. Dann gehe ich zu diesem Bild hierher. Das hängt ein wenig in die rechte Seite. Da, also, kann ich da mal runtergehen zu "Objektivkorrekturen" und auf "Automatisch" klicken. Genau. Und generell möchte ich das auch vielleicht ein bisschen heller haben. Sagen wir mal "Zoom", da es passt. Jetzt klicke ich wieder auf "Buch" und habe natürlich diese Änderungen sofort hier in meinem Buch vorhanden. Also, das ist wirklich eine sehr, sehr praktische Möglichkeit, dass man das Buch so anpasst, wie man es haben möchte, also, einfach zwischen den einzelnen Modulen in Lightroom wechseln, und jetzt das Bild oder das Foto, wie man es haben will, anzupassen. Wenn ich da jetzt ein Bild sowie hier nicht so wirklich haben möchte, weil das nicht rein passt, dann kann ich das einfach löschen. In diesem Fall gehe ich sogar her und lösche diesen gesamten Bogen, also ich markiere mit gedruckter Shift-Taste dabei die Bilder und kann jetzt mit einem Rechtsklick diese Seiten entfernen, und das ist jetzt einfach weg. Diese beiden Seiten möchte ich vielleicht auch nicht, also "Rechtsklick" und "Seiten entfernen". Da ein Doppelklick drauf, dann kann ich das anpassen. Ich klicke das einfach einmal da so in der Mitte rein, ja, und kann so, wie gesagt, durch dieses Buch durchgehen und noch Anpassungen vornehmen, wie das eben haben möchte. Also, hier dieses Auto-Layout ist wirklich ein guter Start, um einmal das Buch aufzubauen. Und danach kann ich noch drüber gehen und verschiedene Anpassungen so vornehmen, wie ich das haben will.

Lightroom CC und Lightroom 6 Grundkurs

Lernen Sie den Bildoptimierungs-Workflow mit Lightroom CC / Lightroom 6 kennen - vom Import über die Entwicklung bis hin zur Ausgabe Ihrer Fotos als Buch, auf Papier oder im Web.

8 Std. 13 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!