Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

CATIA V5 Grundkurs

Auszugsschräge

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Auszugsschrägen bedeuten für CATIA-Einsteiger oft Schwierigkeiten. Hier lernen Sie, wie Sie solche Auszugsschrägen einfach erstellen, und welche Einstellungen das Werkzeug bietet.
09:02

Transkript

Die Aufbereitungskomponente, welche dem Anwender anfangs die meisten Probleme bereitet, ist erfahrungsgemäß die Auszugsschräge, dabei ist das Ganze gar nicht so schwer. Ich möchte nun in diesem Modell einige Flächen abschrägen, wähle das Werkzeug, Definition der Auszugsschräge erscheint, der Typ ist Konstant. Ich möchte diese Fläche hier und die gegenüberliegende Fläche - diese hier - um 3 Grad nach außen schrägen, und zwar von der Kante weg nach außen, das heißt, ich wähle jetzt die zu schrägenden Flächen aus, nachdem ich hier den Winkel eingegeben habe, das können mehrere sein, wie das blaue Säckchen signalisiert, ich hätte gerne diese Fläche und diese Fläche geschrägt. Nun muss ich dem Programm noch mitteilen, soll von der Kante weggeschrägt werden, von der - von der oder gar von dieser - von dieser. Dies erfolgt in CATIA über die Auswahl eines sogenannten Neutralen Elementes. Ich klicke hier rein - Neutrales Element - klick - und wähle diese Fläche. Warum? Kucken wir uns an was passiert, die Fläche wird fliederfarben markiert, und hier die beiden Kanten werden pinkfarben markiert. Dann kucke ich hier noch diesen kleinen orangenen Pfeil an und hier diesen Winkel, das sind die 3 Grad, das Neutrale Element wird bei der ganzen Aktion nicht verändert, und diese pinkfarbenen Linien bilden die neutrale Kurve, und auch diese werden nicht verändert bei der ganzen Aktion. Das heißt, diese Fläche hier und die Fläche auf der anderen Seite, werden jetzt hier um diese Achse gekippt, so wie es momentan aussieht in diese Richtung, das heißt, es würde Material entfernt werden. Ich klicke hier mal auf die Voranzeige, und Sie sehen es würde Material weggeschnitten, ich möchte aber Material hinzufügen, dass heißt ich muss die Richtung umdrehen. Die Richtung ist dieser Pfeil. Der Pfeil, die Pfeilspitze und dieser Winkel sind gleich ausgerichtet, das ist immer ein guter Hinweis, dass Sie auf dem richtigen Weg sind. Wenn etwas schief geht bei der Auszugsschräge, dann ist es die Auszugsrichtung, die wir hier steuern können. Ich möchte also die Richtung umdrehen, das heißt, ich klicke jetzt auf diesen Pfeil, das dreht die Richtung um, gehe wieder auf Voranzeige - bitte beachten Sie, je nach Release und Service Pack kann es schon sein, dass die Voranzeige nicht richtig funktioniert - deswegen - wenn Sie denken, dass alles richtig eingestellt ist, einfach auf OK und sehen was passiert. Das sieht gut aus und ich bestätige das Ganze mit OK. Jetzt möchte ich gerne hier von der Mitte weg, fünf Grad schrägen und in der Richtung fünf Grad schrägen, das heißt, ich selektiere wieder die Auszugsschräge, wieder Konstanter Typ, wähle 5 Grad aus, die Fläche, die ich schrägen möchte ist diese, beachten Sie, in diesem Fall zeigt der orangefarbene kleine Pfeil nicht unbedingt in die richtige Richtung, zumindest momentan noch nicht. Neutrales Element - ich kann auch eine Ebene verwenden, ich verwende diese Ebene als Neutrales Element, es entsteht hier diese pinkfarbene Linie, das heißt, das wäre die Kante um die geschrägt wird. Das ist gut. Die würde nicht verändert werden. Nach wie vor zeigt allerdings mein Pfeil in die verkehrte Richtung. Ich hätte ja eigentlich gerne einen Winkel der so liegt, das heißt, ich muss hier reinklicken, und eine andere Richtung als Auszugsschräge verwenden. ich verwende dafür immer eine Ebene, dann wird die Normale dazu als Richtung verwendet. das heißt, ich klicke diese Ebene an, Sie könnten natürlich auch eine Linie oder eine von dieser Aktion nicht betroffene Kante selektieren, das sollte jetzt schon besser aussehen, klicken wir mal auf die Voranzeige, und wir sehen hier, hier würde weggeschnitten, das möchte ich, aber hier wird Material hinzugefügt, das möchte ich nicht. Deswegen klicke ich hier auf die Schaltfläche Mehr, und dort kann ich ein Trennelement definieren, ich selektiere mal das Trennelement definieren, da möchte ich hier das Trennelement bekommen, das Trennelement wäre in diesem Fall wiederum diese Ebene. Ich klicke auf die Voranzeige und ich sehe es wird nur noch auf der einen Seite weggeschnitten, und auf der anderen Seite nichts mehr hinzugefügt. Ich habe hier noch die Option Trennelement = Neutral, in diesem Fall ist mein neutrales Element und das trennende Element identisch, ich kann diese also aktivieren, und dann wird diese Option freigeschaltet, Auszugsschräge an beiden Seiten, das klingt interessant, ich aktiviere das, und klicke wieder auf Voranzeige - und in der Tat das ist genau das was ich möchte. Mit OK bestätige ich das Ganze, und ich habe genau die Schräge erreicht, die ich wollte. Als nächstes möchte ich hier einen Teil der Fläche schrägen, und auf dieser Seite auch einen Teil der Fläche schrägen. Dazu benötige ich noch ein neutrales und ein trennendes Element. Hierzu füge ich eine neue Ebene ein - bitte hier immer, wenn Sie so ein Schloss sehen, umschalten auf ein rotes Schloss, das geschlossen ist, Offset von Ebene, das klingt gut, Referenz - als Referenz möchte ich gerne diese Ebene verwenden, und mit einem Abstand von 45 Millimetern erzeuge ich mir eine neue Ebene. Nun gehe ich zum Werkzeug Auszugsschräge, ich möchte um 10 Grad schrägen, es soll diese Fläche und diese Fläche geschrägt werden, ich muss ein Neutrales Element selektieren, da möchte ich diese Ebene nehmen, jetzt, wenn ich einen Blick auf meine Auszugsrichtung werfe - die stimmt leider nicht, weil der Winkel soll ja eigentlich so abgetragen werden, und die Pfeilspitze sieht in diese Richtung, deswegen hier Auszugsrichtung, ich selektiere jetzt - diese Ebene, in dem Fall die XY-Ebene, das sieht schon besser aus, und drehe vielleicht gleich noch die Richtung um, und mache einen Klick auf die Voranzeige. Ja - hier wird weggeschnitten, allerdings wird hier unten wieder hinzugefügt, das heißt, die Schräge soll hier aufhören und hier, ich klicke auf Mehr uns sage jetzt Das Trennelement definieren, Auswahl - diese Ebene - Voranzeige - das ist genau das was ich möchte - und OK. Nun möchte ich gerne noch diese Fläche um 10 Grad schrägen - Auszugsschräge - 10 Grad - diese Fläche soll geschrägt werden, und eigentlich um diese Kante hier. Das passende Neutrale Element wäre in diesem Fall - diese Fläche. Sie sehen hier habe ich meine neutrale Kurve, um die wird gekippt, die Auszugssrichtung ist leider wieder mal verkehrt, ich klicke hier rein und klicke auf diese Ebene, in dem Fall die YZ-Ebene, Sie könnten auch die X-Achse verwenden, das sieht jetzt schon besser aus - Voranzeige - es wird Material hinzugefügt, wenn ich die Richtung umdrehe - wird Material hinweggenommen - und OK - Worauf müssen Sie also bei der Auszugsschräge achten? Zum einen auf die Wahl des richtigen Neutralen Elementes, besonders wichtig die Auszugsrichtung. Manchmal wird diese vom Programm automatisch richtig erkannt, manchmal nicht. Wenn etwas schief geht, dann ist es die Auszugsrichtung.

CATIA V5 Grundkurs

Lernen Sie von Anfang an die richtigen Vorgehensweisen, Vorgaben und Richtlinien der Industrie bei der Arbeit mit dem 3D-Konstruktionsprogramm CATIA V5 kennen.

4 Std. 15 min (63 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
CATIA CATIA V5
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:10.02.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!