FileMaker Pro 12 Grundkurs

Auswahlwerkzeug

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Durch die Verwendung des Auswahlwerkzeugs können einzelne Layoutelemente ausgewählt und bearbeitet werden. Dabei besteht die Möglichkeit, diese beliebig anzuordnen sowie in der Größe zu verändern.
04:53

Transkript

In jedem Layout ist eine Anzahl von Elementen wie Feld-Objekte, Bereiche, Grafiken, statischer Text oder Tasten untergebracht. Alle diese Elemente bezeichnet man als Layout-Objekte. Sie sollen es Nutzern ermöglichen, Information strukturiert darzustellen und zu bearbeiten. Ich kann alle Objekte in einem Layout mehr oder weniger beliebig anordnen. Die Gestaltung von Layouts ähnelt deshalb sehr stark der Arbeit mit einem Vektor-orientierten Zeichenprogramm. Die einzelnen Werkzeuge finde ich hier oben in der Statussymbol-Leiste. Hier sehen Sie, "Layoutwerkzeuge". Die einzelnen Werkzeuge sind hier in Schaltflächen untergebracht, und ihre Bedeutung erfahre ich in Form einer Schnellinfo, die eingeblendet wird, sobald der Mauszeiger eine zeitlang hier darauf verweilt. Ein Teil des Gestaltungsaufwandes besteht schlicht und ergreifend darin, hier Objekte auf dem Layout einfach hin und her zu schieben. Dabei kann durchaus einige Zeit vergehen, bis zum einen das ästhetische Empfinden befriedigt ist und zum Anderen die gewählte Anordnung ein intuitives und zügiges Arbeiten ermöglicht. Bevor ich ein Objekt im Layout-Modus bearbeiten kann, muss ich es auswählen, bzw. aktivieren oder markieren. Dazu benötige ich das Auswahlwerkzeug, das hier bereits eingestellt ist. Das ist daran zu erkennen, dass der Mauszeiger die Form eines Pfeils angenommen hat. Damit klicke ich auf eine beliebige Stelle, hier auf einem Objekt und wenn ich jetzt hier das Ganze vergrößere, sehen Sie, die Auswahl, bzw. die Aktivierung manifestiert sich hier in diesen acht Aktivpunkten. Die sind hier die kleinen Vierecke an den Ecken und den Mittelpunkten der Kanten eines Feldobjekts oder graphischen Objekts. Für die Auswahl mehrerer Elemente stehen mir zwei Wege offen. Ich markiere hier das erste Objekt und drücke dann die Umschalttaste und wenn ich dann auf ein anderes Objekt klicke, dann wird auch dieses aktiviert bzw. markiert. Genau so hier mit dem dritten Objekt und Sie erkennen, ob ein Objekt markiert ist auch daran, ob hier ein blauer Rahmen darum ist. Ich brauche da nicht zu viel Achtsamkeit an den Tag legen, wenn ich ein Objekt markiert habe, was ich wieder los werden möchte, dann halte ich die Umschalttaste wieder gedrückt und klicke darauf und jetzt ist das Objekt nicht mehr markiert. Die gesamte Auswahl, die aktiviere ich mit einem Klick auf irgendeine Freistelle hier im Layout. Alternativ ziehe ich einen Auswahlrahmen auf. Der aktiviert sämtliche Objekte, die er mit seinem Umriss berührt. Halte ich dagegen die Command-Taste gedrückt, dann müssen Objekte ganz von diesem Auswahlrahmen umschlossen sein, bevor sie aktiviert sind. Diese Methode ist neu in FileMaker 12. Bis FileMaker 11 war es genau umgekehrt, da mussten die Objekte voll vom Auswahlrahmen umschlossen sein, bevor sie aktiviert waren und mit der Command-Taste konnte man sie dann aktivieren sobald der Auswahlrahmen sie nur berührte. Die beiden Verfahren kann ich nun kombinieren. Ich kann mit dem Auswahlrahmen bspw. hier all benachbarten Elemente aktivieren und dann bei gedrückter Umshalttaste einzelne Elemente wieder deaktivieren. Die ausgewälten Elemente behandelt FileMaker wie ein einzelnes Objekt, das sich von der linken oberen Kante hier bis zur unteren rechten Kante des untersten Elements erstreckt. Die Markierung der Einzelteile erkenne ich, wie gesagt, an dem blauen Rahmen, der ein Objekt umgibt. Wenn ich jetzt die Auswahl verschiebe, dann ist das wie, als würde ich ein einzelnes Objekt verschieben. Das Auswahlwerkzeug dient also zur Aktivierung eines Objekts, bzw. mehrerer Objekte, die ich bearbeiten möchte. Ich benötige es auch, um ausgewählte Objekte zu verschieben oder in ihrer Form zu verändern.

FileMaker Pro 12 Grundkurs

Lernen Sie Schritt für Schritt den Umgang mit dem Datenbanksystem FileMaker Pro kennen und erfahren Sie, wie Sie einfache Tabellen bis hin zu komplexen Datensammlungen anlegen.

7 Std. 15 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
FileMaker Pro FileMaker 12
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.01.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!