Office 365 für Mac: Excel Grundkurs

Ausgewählte Zellen durch bedingte Formatierung kennzeichnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Über das Definieren von Regeln bestimmen Sie, welche Daten wie dargestellt werden. Sie wählen aus, ob Sie einen farbigen Hintergrund, Datenbalken, Farbskalen oder Symbolsätze für die Hervorhebung derjenigen Zellen wählen, die den Bedingungen entsprechen.
06:35

Transkript

In einem grossen Arbeitsblatt mit vielen Zahlen kann man leicht den Überblick verlieren. Angenommen Sie wollen in einer Liste mit 20'000 Produkten auf die Schnelle feststellen, welches Produkt sich im letzten Quartal am Besten oder am Schlechtesten verkauft hat, dann werden Sie wohl sicher ziehmlich lange suchen müssen. Hier kommen die bedingten Formatierungen ins Spiel d.h., sie definieren Regeln, von denen die Darstellung der Zellen abhängen. Das Ganze passiert auf der Registerkarte "Start". Hier wenn ich auf die Schaltfläche "Bedingte Formatierung" klicke. Ich kann hier Regeln zum Hervorheben von Zellen definieren, d.h. alle Zellen, die grösser als eine bestimmte Zahl sind, sollen in blau dargestellt werden. Alle Zellen, die kleiner als eine bestimmte Zahl sind, sollen in rot dargestellt werden. Ich kann hier einen Zahlenbereich festlegen, der entsprechend dargestellt werden soll, usw. Hier kann ich auch noch eine obere und eine untere Regel definieren. Ich kann hier die oberen x Elemente anders darstellen, die oberen x Prozent wie gewünscht darstellen, das Gleiche für untere x Elemente, untere x Prozent, oder alle Zahlen, die über dem Durchschnitt, bzw. unter dem Durchschnitt liegen. Das ist ein sehr kraftvolles und leistungsstarkes Instrument zur Formatierung von Zahlen. Ich möchte jetzt zunächst hier eine Regel definieren. Dazu muss ich aber erst den Bereich auswählen für den die Regel gelten soll. Die Regel soll hier für diesen Zahlenbereich gelten. Da klick ich hier auf "Bedingte Formatierung", dann auf Regeln zum Hervorheben von Zellen, und dann hier auf die Regel "grösser als". Dann kann ich hier auswählen, ob es um Zellwerte geht, um Text, um Datumsangaben, usw. Es soll hier um Zahlen gehen, und hier kann ich definieren, ob die Zahl grösser als, ungleich, gleich, kleiner als, usw. als eine bestimmte Zahl sein soll. Ich bleib hier bei grösser als. Dann gebe ich hier die Zahl ein, das ist 8’000. Alle Zahlen, die im markierten Datenbereich grösser als 8'000 sind, sollen folgendermassen dargestellt werden: Ich wähl hier eine Darstellung aus, ich nehme grüne Füllung mit dunkelgrünem Text. Bestätige mit “ok”, und dann sehen Sie, dass grad in den letzten Jahren, die Umsätze gestiegen sind, und die meisten Umsätze grösser als 8'000 sind. Hier unten ist der berühmte Ausrutscher, der sogar ins Minus geht. Ich blättere ein Stück nach unten, und da habe ich schon mehrere Datenbereiche eingefügt. Dann markier ich hier diesen Zahlenbereich, klick auf “Bedingte Formatierung” und möchte jetzt hier eine obere/untere Regel anwenden und zwar möchte ich hier die oberen 10 Elemente anzeigen lassen. Das bedeutet die höchsten 10 Zahlen, in dem Fall möchte ich aber nur die höchsten 3 anzeigen lassen und die sollen, so wie hier angezeigt, dargestellt werden. Ich bestätige mit “ok”, dann werden hier die höchsten 3 Zahlen so formatiert. Ich kann das ganze auch graphisch darsetllen. Und dann wähle ich hier “Bedingte Formatierung” , “Datenbalken”. Wähle ich hier eine Darstellung aus. Ich wähle hier den blauen Farbverlauf. Dann sehn Sie, die Balken repräsentieren die Höhe her Zahl. Das ganze geht auch über Farbskala. Ich markier den Bereich, klick auf “Bedingte Formatierung” geh hier auf “Farbskalen”, und wähle dann eine Farbskala aus. Ich nehm hier diese grün-gelb Farbskala und das heisst, in dunkelgrün ist die höchste Zahl, und je heller das Ganze wird, und je mehr es ins Gelbe geht, umso niedriger werden die Zahlen. Dann kann ich das Ganze noch mit Symbolsätzen darstellen. Markier hier wieder meinen Bereich. Klick auf “Bedingte Formatierung”, wähle hier “Symbolsätze” und dann kann ich mir hier einen Symbolsatz auswählen. Ich nehm hier gleich mal oben diese Pfeile. Und dann sehn Sie, alle Zellen mit einem grünen, nach oben zeigenden Pfeil, liegen im oberen Bereich, alle Zellen mit einem gelben, nach rechts zeigenden Pfeil, liegen im mittleren Bereich, und alle Zellen mit einem roten, nach unten zeigenden Pfeil, liegen im unteren Bereich. Ich blätter hier im Arbeitsblatt nach oben, markiere wieder diesen Datenbereich, und möchte Ihnen zeigen, wie Sie die Regeln verwalten können. Dazu klicken Sie hier auf "Bedingte Formatierung". auf “Regeln verwalten”. Dann sehn Sie meine gerade erstellte Regel und ich kann hier mit dem Plus Zeichen neue Regeln hinzufügen, mit dem Minus Zeichen, die aktuelle Regel löschen, bzw., wenn ich auf die Schaltfläche “Regel bearbeiten” klicke, kann ich die Regel bearbeiten. Ich möchte sie hier löschen, bestätige mit “ok”, und die Markierung ist noch vorhanden und jetzt möchte ich hier eine neue Regel definieren. Ich klicke auf “Bedingte Formatierung”, auf “Neue Regel”, dann kann ich hier wählen, wie die Regel ausschauen soll. Ich möchte mit Symbolsätzen arbeiten. Bleib hier gleich bei der Ampelschaltung, und kann jetzt hier definieren, in welchem Bereich, die grüne Ampel angezeigt werden soll, in welchem Bereich die orangene, oder in welchem die rote. Hier kann ich noch die Symbole wechseln. Gut, ich möchte hier nicht mit Prozent arbeiten, sondern mit konkreten Zahlen. Ich wechsle hier auf “Zahl”. Und dann gebe ich hier die Zahl ein. Alle Zellen, die ein Zahl grösser 8’000 enthalten, sollen mit einer grünen Ampel versehen werden. Ich wechsle hier auch auf “Zahl”. Alle Zellen, die eine Zahl grösser 4’000 enthalten, sollen mit einer gelben Ampel versehen werden. Und der Rest ist dann mit einer roten Ampel. Ich bestätige mit “ok”. Und dann sehn Sie, in den letzten Jahren sieht es sehr gut aus. Da ist überall eine grüne Ampel vergeben worden. Und der einzige Ausrutscher, der ist hier unten. Ich möchte mir hier die Regel nochmal anschaun, klick hier drauf, auf "Regel verwalten", und dann auf “Regel bearbeiten". Dann kann ich das ganze noch ändern. Dann möchte ich hier das ganze auf 2’000 runtersetzen, bestätige mit “ok”, und wieder mit “ok”, hat sich aber nicht viel verändert. Die bedingte Formatierung ist ein vielfältiges Formatierunginstrument zum Auswerten von Daten. So können Sie und andere ein Arbeitblatt ganz schnell interpretieren. Sei es durch die Art der Hervorhebung, z.B. grün bedeutet, alles ist ok, rot bedeutet, aufgepasst, oder sei es in Form von farbigen Symbolen, die den Anteil oder die Rangfolge einer Zahl innerhalb eines vorgegebenen Datenbereiches zeigen.

Office 365 für Mac: Excel Grundkurs

Meistern Sie die Tabellenkalkulation Excel für den Mac in Office 365. Sie lernen den Umgang mit dem Programm von Grund auf kennen und erkunden die ganze Funktionsvielfalt des Programms.

7 Std. 43 min (101 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!