Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Ausgabe als Packages für CMS

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Für die einfache Einbettung von Panoramen oder ganzer virtueller Touren stellt Pano2VR hilfreiche Funktionen für die gängigen Content-Management-Systeme wie WordPress, Joomla! oder Drupal bereit.

Transkript

In diesem Kapitel möchte ich noch einige ausgesuchte, fortgeschrittene Features von Pano2VR vorstellen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, weil Pano2VR hat so viele kleine Detailfeatures, praktische Dinge noch an Bord, die in ihrer Gesamtheit den Rahmen dieses Trainings sprengen würden, deswegen beschränke ich mich auf ein paar Sachen, die wirklich wichtig sind. Und ich beginne im ersten Video dieses Kapitels einmal mit der Integration einer fertigen Tour, oder eines fertigen, interaktiven Panoramas auf der Basis von HTML5 und dessen Integration in gängige Content-Management-Systeme. Dass vor allen Dingen einfach für diejenigen unter Ihnen sehr spannend ist, die diese Web- Technologien nutzen wollen, aber zum Beispiel absolut keine Lust haben, sich mit Code zu beschäftigen. Und dafür hat das Team von Garden Gnome Software das Pano2VR programmiert. Eine sehr nette Idee gehabt und die haben für die drei gängigsten Content-Management-Systeme eben, WordPress, Joomla und Drupal Plugins geschrieben oder schreiben lassen, die es ermöglichen ein komplettes Projekt, einen fertigen Output, also das was wir in Pano2VR hier generieren,. Und ich zeige jetzt mal hier diese kleine Tour von einem früheren Kapitel hier in der Tiefkirche, die aus 5 Panoramen besteht. Ich habe das schon mal fertig ausgegeben und das schaut jetzt im Web mal so aus das Ganze und dieses komplette Projekt, also das was wir hier als Ordner-Output haben, das was hier alles drin ist, dieses Ganze, das wird von Pano2VR zu einem Paket geschnürt und dieses Paket wird dann hochgeladen in ein entsprechendes Content-Management-System und das ist dann hier in diesem Fall für ein entsprechendes Plugin geschrieben. Und hier, ich mache das jetzt mal am Beispiel WordPress. Und an dieser Stelle auch eine Bemerkung, das müssen halt wirklich auch einfach selbstgehostete Installationen von diesen Programmen sein. Bei WordPress zum Beispiel gibt´s ja die Möglichkeit, dass man auf wordpress.com sozusagen einfach eine Instanz hat, wo man nichts machen muss, einfach anmelden, loslegen, während bei wordpress.org kann man sich das komplette WordPress- Paket runterladen, auf seinem eigenen Server installieren und hat dort dann auch Administrationsrechte, während diese freie Version, der Download hier ist auch frei, und die freie Version von wordpress.com, die gestattet aber keine wirklichen Eingriffe in das System, Sie müssen diese Rechte haben, das heißt also auch eine eigene Installation von Joomla, und bei Drupal muss man eben auch wirklich das selbst auf seinem Server installieren, es gibt ein paar gehostete Drupal-Lösungen, da geht das nicht, weil wir müssen das Recht haben Plugins zu installieren. Plugins sind Zusatzmodule und dieses Zusatzmodul macht also nichts anderes, als ein solches Paket hochzuladen, auszupacken und dann einfach in das System einzubauen. Das ist relativ viel, was da passiert und das ist sehr angenehm, dass das eben hier über ein Plugin und das dazugehörige Paket erledigt wird. Und wir schauen uns jetzt an, wie das funktioniert. In Pano2VR habe ich halt wie gesagt hier die Web-Ausgabe in den Ordner Output und ich kann die hier normal in meinem Web-Browser anschauen, das läuft jetzt hier auf meinem local Host, so weit so gut, das kennen wir mittlerweile. Und wenn ich jetzt hergehe und möchte ein solches Paket haben, dann ist das der ganz rechte Button in der Leiste hier. Und das ist eine Garden Gnome Package Datei und das ist also hier dieser Gartenzwerg in der Kiste. Die haben so bei den Icons immer so ein paar ganz lustige Zugänge gestalterischer Art, ich finde das immer lustig, und wenn ich jetzt so ein Package mache, dann kann ich das ausgeben und das ist jetzt hier Name und dann gg, also Garden Gnome, Package heißt das dann und ich habe das jetzt hier schon mal gemacht, wie Sie sehen, das heißt ich breche das an dieser Stelle mal ab, weil das Ding ist schon fertig. Das Ganze ist rein technisch nichts anderes als eine ZIP-Datei, die aber eine andere Endung bekommen hat. Und mehr braucht man eigentlich nicht und jetzt zeige ich einmal, wie das funktioniert. Zunächst muss man hier das WordPress Plugin runterladen und dann einfach hier im WordPress, ich habe jetzt hier eine Installation, eine einfache für dieses Training aufgesetzt und dort mache ich mal hier einen Artikel und ich gehe mal hier auf Panorama als Pano2VR-Package-Upload. Ich habe das jetzt hier schon mal vorbereitet, ein bisschen Text, hier ist dann auch später noch ein Link zur Konfiguration, da sage ich gleich noch was zu. Und damit das Ganze funktioniert, müssen wir bei WordPress hier mal in das Dashboard reingehen und dort bei den Plugins die Geschichte anschauen und zwar mit Installieren kann ich dieses Plugin hier einfach installieren, nachdem ich es runtergeladen habe, das habe ich schon erledigt und das findet sich jetzt hier unten, unter Garden Gnome Package Import. Und dann habe ich Einstellungen dort, da kann ich kurz mal reinschauen, hier kann man die Größe einrichten, das ist dann von der Größe abhängig, wie man sein entsprechendes Theme, seine Oberfläche von WordPress eingerichtet hat. Dann Zeige Benutzer Daten, das kann ich generell mal aktivieren, für den Fall, dass es interessant ist und dann werden hier zum Beispiel, man sieht diese Platzhalter, die kommen uns irgendwie bekannt vor, die kann man hier verwenden, um zum Beispiel unterhalb des Panoramas diese Daten dann einzubauen. Und hier kann man dann noch verschiedene andere Dinge einstellen, die ich jetzt nicht im Detail besprechen will. Und dann eben hier bei Plugins, bei installierte Plugins, man kann das dann hier noch bearbeiten und hier gibt´s dann noch mal ein Link back, man kann das updaten, wenn es eine neue Version gibt und ähnliches mehr. Damit man an so ein Package drankommt, muss man in WordPress zum Beispiel in die Medienübersicht gehen und dort diese Datei hochladen. Und ich mache das jetzt mal, Datei hinzufügen, Datei auswählen und jetzt habe ich hier, meine das ist das richtige, das sollte hier sein, und dieses Ding lade ich mal hoch. Wichtig ist, dass es nicht zu groß ist, eventuell muss man mit runtergerechneten Bildern arbeiten, oder Ihr Server gestattet mehr Uploadgröße, 64MB ist nicht besonders viel für eine ganze Tour, für ein einzelnes Panorama geht das meist okay, aber für die ganze Tour kann das dann ein bisschen eng werden. Da sollte man eventuell dann mal die Bilder runterrechnen vorher, bevor man sie ins Pano2VR reingibt oder man ändert die Größe, die dargestellt wird. Das geht auch ganz gut bei Pano2VR und jetzt bin ich mal hier fertig, hab das jetzt hier, wenn ich jetzt in die Medien zurückgehe, in die Übersicht, dann schaut jetzt hier virtual_tour_simple, das WP steht für WordPress habe ich jetzt hier mal gesagt und das ist jetzt verfügbar das Ganze. Jetzt gehe ich zurück in meine Beiträge und dort habe ich jetzt hier Panorama, Bearbeiten, so als Package Upload und das Schöne ist jetzt, man kann jetzt hier einfach egal ob visuell oder auf der Textebene, bei WordPress kann man das hier umschalten und ich mache jetzt mal hier ein Zeilenumbruch rein, und sage Datei hinzufügen. Und das ist wirklich schön einfach, ich markiere das Ding hier und dieses GGPKG, das Package-File, es wird jetzt automatisch von dem Plugin erkannt, ausgepackt und dann wird dieses ganze Teil eingebaut, in den Beitrag einfügen. Und jetzt steht hier einfach nur ggpkg id=89, das ist im Prinzip jetzt mal die Medien ID, das ist eine Zahl, die wird jetzt vom System vergeben, braucht uns nicht weiter interessieren. Ich aktualisiere das mal und dann schauen wir mal, wie das ausschaut. Beitrag ansehen und schon ist das da. Das Ganze macht obendrauf eine rectilineare Ansicht in dem Ganzen und zeigt jetzt hier zunächst ein Bild und hier kann ich das jetzt starten und meine Tour ist schon da und die funktioniert jetzt innerhalb dieses Fensters, das wird im Prinzip in, in einen Rahmen eingebaut und ich kann aus diesem Rahmen auch in den Fullscreen Mode gehen und habe das Ding jetzt hier in voller Qualität. Und kann mich jetzt hier bewegen, da komme ich jetzt wieder raus, mir hier exit Fullscreen. Und jetzt möchte ich zum Beispiel noch hier unten die Userdaten, die mag ich jetzt hier zum Beispiel nicht haben, weil die sind ja zum Beispiel auch hier drin. Und die möchte ich ganz gerne weg haben, und dafür habe ich hier mal die Hinweise zur Konfiguration eingebaut. Ich mache mal da ein neues Fenster auf, weil da gibt es eine Liste, wo die Attribute eingegeben werden, die man noch an diesen ID dranhängen kann, die rechte Spalte ist für WordPress und ich möchte zum Beispiel die Userdaten nicht zeigen, sondern sage ich mal true, kopiere mir das mal, das ist dieplay_userdata, das ist sogar auf Englisch noch relativ gut verständlich. Und jetzt sage ich hier, in meiner WordPress-Installation, ich gehe auf Bearbeiten, so. Und dort sollte man aber für diese Geschichten jetzt in den Text wechseln und hier einen Space reingeben und das reinkopieren, und ich hätte gerne die Userdaten auf false gesetzt, also auf falsch und möchte, dass die nicht angezeigt werden, dann werde ich den Beitrag aktualisieren. Und ich gehe jetzt hier auf Beitrag ansehen und jetzt sollten die eigentlich unten drunter verschwunden sein. Und Sie sehen, dass das total einfach geht und man muss jetzt hier außer diesen kurzen Konfigurationsparametern, wenn man das möchte, das kann man aber auch generell abdrehen, wir haben das vorhin gesehen. Dashboard, unter Plugins und dort hier bei den Einstellungen kann ich das anzeigen, da Userdaten auch einfach generell abdrehen, ich kann´s aber dann mit diesem Display Userdata dann auch wieder, obwohl es hier abgedreht ist, explizit wieder aufdrehen. Also es wechselseitig, kann ich generell abdrehen oder aufdrehen, wie ich das gerne möchte. Starte Player als Vorschaubild, wenn ich das abhacke, geht´s sofort ins Panorama, da wird das auch sofort geladen. Kann man machen, kann man aber auch nicht machen, je nachdem wie es im Package ist, immer ein Vorschaubild mit drin. Und das kann man hier aktivieren, wenn man das dann eben nicht macht, sage ich zum Beispiel Starte Player als Vorschaubild Änderung übernehmen. Dann sollte es eigentlich, wenn ich auf die Webseite selber gehe, dann sollte es eigentlich hier nicht als Vorschaubild starten, sondern direkt als Panorama. Für die anderen Systeme Joomla und Drupal funktioniert das Ganze ziemlich ähnlich. Und da muss dann natürlich das Plugin und dieses Package halt Rücksicht nehmen auf die Gegebenheiten des Systems, ich habe jetzt hier am Beispiel WordPress gezeigt, funktioniert aber prinzipiell ziemlich gleich das Ganze. Ja soviel mal in diesem Video zu der Integration von fertigen Pano2VR-Projekten in ein Content-Management- System-Umgebung, hier am Beispiel des beliebten Blog-Systems WordPress.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Lernen Sie, wie Sie mit Pano2VR mehrere Panoramen zu einer interaktiven, begehbaren Besichtigungstour zusammenstellen und für das Web ausgeben.

9 Std. 51 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!