Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Fotografieren mit der Lochkamera

Ausfleckretusche in Adobe Camera Raw

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Auch in Camera Raw kann man Staub und kleinere Kratzer retuschieren. Das Tool funktioniert etwas anders als in Photoshop.
06:34

Transkript

Das hier ist die Aufnahme Tram, sieht man auch hier unten, und diese Aufnahme wurde mit einer digitalen Lochkamera erstellt, mit der Sony Alpha 7S, und zwar bei einer Empfindlichkeit von etwa 50.000 ISO. Das ist schon eine ganze Menge und dafür sieht sie auch ganz passable aus. Trotzdem wenn man ein bisschen dichter an diese Aufnahme ranfährt, dann werden wir gleich sehen, dass die ordentlich rauscht. Da kann man zwar viel dagegen tun, aber im Moment möchte ich was ganz anderes anschauen. Ich möchte nämlich die Dinge betrachten, die man ausflecken muss. Das kann man natürlich später in Photoshop machen aber es gibt auch hier in Camera Raw so schöne wirklich gut brauchbare Möglichkeiten dies zu tun. Ob Sie es lieber in Photoshop machen oder lieber hier direkt in Camera Raw, das möchte ich Ihnen gerne selber überlassen. Schauen wir uns nochmal an, was wir hier finden. Wir finden, wenn wir gerade mal in diesem hässlichen Klops dran gehen, wir finden das hier, das ist nun mal relativ typisch, leider relativ typisch, wenn Sie mit einer Lochkamera arbeiten. Die Abbildung von Staub, die wird einfach messerscharf sein. Alles was sich in irgendeiner Weise auf dem Aufnahmechip befindet, was da rumliegt, selbst wenn Sie es mit dem bloßen Auge nicht erkennen, das werden Sie später auf jeden Fall sehen. So was muss natürlich weggemacht werden, das muss man nicht drauf haben. Das gehört wahrscheinlich zur Leitung dazu, das muss weg, solche Dinge müssen weg, aber eben auch hier so ein dunkler Klops und dann so was. So ein Staubfeld, ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo sie her kommt. Und glauben Sie mir, so schlimm sieht der Chip gar nicht aus. Wenn ich ein Weilchen draußen war beim Fotografieren, öfter mal das Objektiv gewechselt haben sollte oder vielleicht auch verschiedenen Lochgrößen ausprobiert haben sollte, dann ja kann so was einfach mal passieren. So was machen wir? Wir schnappen uns dieses Werkzeug. Das hat die Möglichkeit erstensmal sehr anschaulich die Größe und die Härte der Kante zu verändern auch die Deckkraft, da braucht man nicht besonders viel dazu zu sagen. Dann gibt es noch die Möglichkeit eine Aufnahme zu reparieren oder die auszubessernde Stelle zu kopieren und da das grundsätzlich anders funktioniert, als das was Sie möglicherweise von Photoshop können, möchte ich es Ihnen hier mal zeigen. Da oben haben wir diesen schwarzen Fleck. Er ist nicht schlimm, den kann man relativ leicht weg bekommen, gucken wir uns mal an wie es funktioniert und fangen wir an mit dem einfacheren an das ist das Kopieren, weil was Sie da machen, Sie malen einfach drüber an die Stelle, die Ihnen nicht gefällt. Im Moment passen auch Größe, weiche Kante und eine Deckkraft von 100 %, das ist eigentlich in den meisten Fällen das, was Sie brauchen. Sobald ich hier loslasse, wird Ihnen angeboten von welcher Stelle, kopiert wird, also ganz anders als in Photoshop, wo Sie selbst erstmal angeben müssen, von wo Sie kopieren wollen, macht der Camera Raw Filter, der Converter hier, macht Ihnen Vorschläge. Die können Sie akzeptieren, indem Sie einfach die Entertaste drücken, oder Sie können auch sagen, gefällt mir an der Stelle nicht, ich möchte es lieber woanders herholen und dann können Sie dieses Grün hier einfach woanders hinschieben zum Beispiel da, wo Sie glauben, dass wir mit der Struktur besser klar kommen. Wobei das nicht so schlecht gewählt war also dafür, dass das Ding nur kopiert, gar nicht übel. Das ist wirklich nur kopiert, das sehen Sie daran, wenn wir auf das rote Dach fahren, passiert das hier und da können Sie nicht so viel mit anfangen. Nächste Möglichkeit, wäre zu sagen, gut, dann reparieren wir das Ganze. Jetzt sehen Sie den Unterschied zum Kopieren. Beim Kopieren wird tatsächlich die Luminanz aber eben auch der Farbewert übernommen, während beim Reparieren beides, Luminanz und Farbe, angepasst werden, nicht jedoch die Struktur. Da die hier aber identisch ist, einfach ein starkes Rauschen, sehen Sie keine so großen Unterschiede, Als das Kopieren ist wirklich das Übernehmen von Farbe und Struktur, während das Reparieren versucht beide Dinge anzugleichen. Jetzt gibt es noch diesen freundlich gemeinten kleinen Hinweis hier, den Sie natürlich auch mal verwenden könnten. Wenn man die Slash-Taste drückt, mit anderen Worten, die Shift und die 7-Taste gleichzeitig, dann sucht sich Photoshop hier an dieser Stelle eine eigene Stelle raus, die passt von der Luminanz sicherlich ganz gut, allerdings hier wollen wir ja schließlich ein Kabel weiterführen. Wenn wir dichter rangehen, dann sieht man das. Also war die ursprüngliche Stelle, gar nicht so schlecht. Wenn Sie das wieder hierhin fahren, den Aufnahmepunkt, dann sehen Sie, dass dieses Kabel hier ganz gut weitergeführt wird. Ich bestätige das Ganze mit der Entertaste und nur das hier, dieser weiße Pin, der da übrig bleibt, er zeigt und, dass wir hier schon mal was retuschiert haben. Das sieht schon ein bisschen übler aus, was machen wir? Natürlich erstmal eine größere Pinselspitze nehmen, ein bisschen größer vielleicht noch und die weiche Kante von 100 %, die lasse ich auch mal stehen, und fahre mal nur über die Pixel drüber, die hier im Himmel zu sehen sind, also über die schattenhaften Stellen und lasse einfach mal Photoshop entscheiden. Wir sind hier beim Reparieren und Sie sehen, dass Photoshop ein bisschen irregeleitet wird, weil das muss deutlich woanders, von der Farbe das ist deutlich grüner. Wir probieren also die Tastenkombination Shift + 7 und sehen da tut sich nicht so sehr viel, hier muss ich als von Hand was machen. Außerdem möchte ich nicht das Kabel an dieser Stelle haben. Ich verschiebe das Ganze mal weiter nach oben an einer Stelle wo auch kein Kabel sich befindet. Wir sind nach wie vor hier mit Reparieren unterwegs und Sie sehen, dass Photoshop das schon ein klein wenig besser macht, aber richtig happy bin ich noch nicht, ich probiere einfach weitere Stellen aus. Die wird mir besser gefallen von der Farbigkeit, aber da haben wir das Problem, dass das Rauschen ein bisschen anders daherkommt. Wir probieren es an der Stelle noch und irgendwo wird es sicherlich funktionieren. Da passt es meiner Meinung nach ganz gut, auch wenn ein paar von den unteren Teilen hier sicherlich nochmal nach retuschiert werden müssen. Es geht darum, wenn Sie direkt in Camera Raw retuschieren, es geht darum, dass Sie mal die Dinge ausprobieren. Die Vorschläge, die Photoshop macht, sind in vielen Fällen, wie wir am Anfang gesehen haben, ganz brauchbar und gut und funktionieren, aber manchmal muss man selber ein bisschen spielen, muss zwischen Kopieren, was in diesem Fall nicht funktioniert, und Reparieren hin und her schalten, muss eventuell andere Stellen im Bild suchen und vielleicht auch mal mit der Tastenkombination Shift + 7 versuchen, die automatische Reparatur davon zu überzeugen , genau das zu tun, was man gerne möchte. Alles weitere ist nur hier das Steuern über Größe, weiche Kante und Deckkraft und ich denke, damit kann man schon ganz gut arbeiten.

Fotografieren mit der Lochkamera

Erfahren Sie, wie eine Lochkamera funktioniert. Von der Konstruktion über die Film-Entwicklung bis zur digitalen Nachbearbeitung erfahren Sie, wie Bilder "ohne Objektiv" entstehen.

2 Std. 17 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:27.07.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!