MCSA 70-411 (Teil 4) Windows Server 2012 R2-Datei- und Speicherdienste konfigurieren

Ausdrucksbasierte Überwachungsrichtlinien erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wozu dienen ausdrucksbasierte Überwachungsrichtlinien und wie werden diese erstellt? Die Antworten darauf hält dieser Film für Sie bereit.
03:56

Transkript

Wie ausdrucksbasierte Überwachungs- richtlinien eingesetzt werden können, erfahren Sie in diesem Video. Was bedeutet ausdrucksbasierte Überwachungsrichtlinien? Sie möchten beispielsweise einen Ordner auf Zugriffe von verschiedenen Benutzern überwachen. Dazu müssen Sie zuerst, in den Gruppenrichtlinien den Schalter auf ein stellen, damit das überhaupt funktioniert. Wie Sie da vorgehen müssen, dass zeige ich Ihnen gleich jetzt. Ich habe die Gruppenrichtlinienverwaltung gestartet, dann das Gruppenrichtlinienobjekt Überwachung geöffnet. Ich navigiere zu Computerkonfiguration, Richtlinien, Windowseinstellungen, Sicherheitseinstellungen, dann erweiterte Überwachungsrichtlinien, Konfiguration und wähle nun dazu folgenden Punkt aus: Objektzugriff. Und Sie sehen ich habe die Möglichkeit hier Dateisystem überwachen zu aktivieren. Ich werde da auf folgende Überwachungsereignisse konfigurieren: Erfolg und Fehler. Diese beiden Optionen sind nun entsprechend aktiviert. Ich habe nun also den Hauptschalter im Prinzip umgelegt, damit diese Funktion eingesetzt werden kann. Nun muss ich definieren, auf welchen Ordner möchte ich denn nun diese Überwachung umsetzen. Dazu verwende ich den Windows Explorer. Ich navigiere auf den Ordner, den ich da überwachen möchte. Zum Beispiel Tims wichtige Dateien. Ich möchte wissen, wann auf diesen Ordner zugegriffen wird. Dazu verwende ich Rechtsklick, Eigenschaften, ich navigiere in das Register Sicherheit und wähle nun erweitert. Sicherlich haben Sie das Register Berechtigungen schon mal gesehen. Vielleicht ist Ihnen aber das Register Überwachung niemals aufgefallen. Nun können Sie Überwachungseinträge Definieren. Ich habe nun hier ein Client-System. Sie würden das selbstverständlich, auf einem Fileserver umsetzen. Auf dem Server, auf welchem die Firmendaten abgelegt sind, da Sie da entsprechend die Konfiguration setzen können. Vielleicht auf einen Ordner welcher Buchhaltung heißt, Marketing, Technik oder was auch immer. Sie erhalten hier einfach auf diesem Client-System, das Beispiel wie Sie das umsetzen können. Ich wähle also Hinzufügen und nun muss ich einen Principle auswählen. Ich verwende zum Beispiel da die Domänen, Domänenbenutzer, wähle dazu Namen prüfen und sehen, ich kann hier entsprechend auswählen. Ich definiere also alle Domänenbenutzer sollen überwacht werden. Wähle nun okay, okay und nun kann ich definieren wie soll die Überwachung sein: auf erfolgreich, auf fehlgeschlagen oder auf alles. Ich wähle dazu alles aus, diesen Ordner, Unterordner und Dateien. Kann die grundlegenden Berechtigungen definieren und entsprechend mit Ok dies bestätigen. Nun wird dieser Ordner überwacht und es werden die Zugriffe überwacht, auf den Ordner, Unterordner und Dateien. Wähle übernehmen, okay und dann nochmals Ok. Sollte nun jemand diesen Ordner öffnen und auf Dateien zugreifen, dann können Sie dies wiederum im Ereignisanzeige- Protokoll anschauen. Und zwar im folgendem Windowsprotokoll Sicherheit. Und dann sehen Sie hier den entsprechenden Ereigniseintrag. Welcher dann aussagt, wer hat auf Tims Ordner zugegriffen. Gab es einen Fehler oder war es erfolgreich. Das wird dann entsprechend in der Ereignisanzeige notiert und Sie können es nachvollziehen. Ich habe Ihnen in diesem Video gezeigt, wie Sie die ausdrucksbasierte Überwachung einsetzen und konfigurieren können.

MCSA 70-411 (Teil 4) Windows Server 2012 R2-Datei- und Speicherdienste konfigurieren

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-411 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2012.

3 Std. 9 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.05.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!