Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

GIMP 2.8 Grundkurs

Aus Foto wird Zeichnung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Durch das Invertieren von Ebenen und mit etwas Weichzeichnen lässt sich ein Effekt erzeugen, der stark an eine Zeichnung erinnert.
03:18

Transkript

Es ist auch möglich, aus einem Foto den Eindruck einer Bleistiftzeichnung zu erwecken. Ich habe hier das Bild einer italienischen Kirche und möchte daraus eine Bleistiftzeichnung machen, beziehungsweise etwas, das nach Bleistiftzeichnung aussieht. Dazu dupliziere ich meine Ebene und bei der oberen Ebene werde ich zuerst mit der Wertekurve versuchen, noch einen größtmöglichen Kontrast aus diesem Bild herauszuholen. Das kann jetzt ruhig etwas übertrieben sein, ich möchte schließlich etwas anderes damit erreichen. Die Kanten sollten gut sichtbar sein. Ich sage OK. Jetzt kommt der spannende Teil. Denn ich dupliziere diese Ebene noch einmal und die oberste Ebene werde ich von den Farben her invertieren. Wenn ich jetzt die oberste Ebene mit der darunterliegenden mittels Addition verrechne, ja, dann passiert folgendes: Die beiden heben sich gegenseitig auf. Das ist ganz gut sichtbar, wenn ich die oberste Ebene einmal kurz verschiebe. Sehen Sie? Da kommt dann der Unterschied wieder zur Geltung. Ich mach das jetzt rückgängig, denn ich möchte genau diesen Effekt haben. Um jetzt aber trotzdem Konturen sehen zu können, werde ich mit Hilfe des Gaußschen Weichzeichners arbeiten. Ich nehme den Gaußschen Weichzeichner, stelle ihn mal auf einen Wert von 29 ein, sage OK, lasse ihn arbeiten und schaue, was passiert. Das Schöne ist, wenn mir das zu wenig ist, was passiert, kann ich ihn nochmal drüberlaufen lassen und zwar mit den bereits bekannten Einstellungen. Ja, langsam wird's was. Einmal noch. Ja, so. Jetzt mache ich mir aus dieser Ebene nochmal eine neue Ebene aus der sichtbaren, habe jetzt eine weiße Ebene und werde jetzt dafür sorgen, dass das zu einem Graustufenbild wird und werde mich um die Leuchtkraft kümmern. So. Jetzt habe ich ein Graustufenbild. Als nächstes werde ich mit der Wertekurve sehr gründlich bei den dunklen Werten nachrüsten. Auch beim Gamma-Wert kann ich noch einiges zulegen. Ich sage OK habe jetzt ein Bild, was einer Bleistiftzeichnung schon sehr ähnlich sieht. Mit Umschalt-STRG-J hole ich mir das Gesamtbild in mein Fenster und wenn Sie jetzt wieder etwas Farbe ins Bild bringen wollen, machen Sie einfach das umgekehrte Bild unsichtbar und ändern dann die Deckkraft der darunterliegenden Ebene. So bekommen Sie wieder eine ganz leichte, dezente Färbung ins Bild. Bitte schön! So bekommt ein Urlaubsfoto eine besondere Note.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!