Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Lightroom CC und Lightroom 6 Grundkurs

Aufnahmezeit bearbeiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Verwendung einer externen Uhr dient bei der Arbeit mit mehreren Kameras dazu, die Aufnahmezeit von Bildern entsprechend zu bearbeiten.
04:52

Transkript

Wenn man mit mehreren Kameras gleichzeitig arbeitet, dann ist eines ganz ganz wichtig, und zwar, dass die Uhrzeit exakt synchron ist. Ich persönlich arbeite liebend gern mit einer Kamera mit 35mm, und mit der anderen Kamera mit 85mm, jeweils mit Festbrennweiten. Was ich aber eigentlich nie mache - ist, dass ich die Kameras in der Kamera schon von der Uhrzeit synchron einstelle. Denn ich mach' das im Nachhinein in Lightroom, und wie ich das mache, zeig' ich jetzt hier. Und zwar habe ich hier jetzt die Fotos, und man sieht, dass hier ein großes Durcheinander ist, dass es hier aber stimmt noch so weit, so halb nichts. Dann sind da auf einmal Bilder mit Anzug. Da wieder normal, hier eins mit Anzug. Hier zwei. Und irgendwas scheint da nicht zu stimmen. Ich habe nämlich nach Aufnahmezeit synchronisiert, aber da dazwischen so kurz einmal umgezogen, hm... nein das stimmt nicht. Und was ist da passiert? Schauen wir uns es mal an. Ich gehe mal auf das Bild, mach das groß, . und man sieht hier jetzt in meinen Formationen, dass ich die Uhrzeit nicht genau eingestellt habe Also hier bei dieser Sony Alpha 7R stimmt die Uhrzeit um ein paar Sekunden nicht. Wenn ich jetzt auf dieses zweite Bild gehe bei meiner Sony Alpha 99, habe ich scheinbar irgendwann nochmal den Sommer-Winterzeit-Ding nicht richtig eingestellt, und auch die Minuten nicht ganz so genau genommen. Ja, wie aber, wie kann ich das jetzt einstellen, dass das stimmt? Und zwar nehmen wir eben hier einen Trick, den ich aus der Videographie geborgt habe. Und zwar beim Video nimmt man eine externe Clock, also eine Uhrzeit von außerhalb, und nimmt das dann, damit man im Nachhinein wiederum die Zeit exakt synchronisieren kann. Ich mache das beim Fotografieren genauso. Ich nehme eine externe Clock, nämlich einfach eine Uhr, das ist jetzt nichts anders wie eine Uhr auf meinem Smartphone, dieses Kabel, das da rausgeht, ist übrigens nichts spezielles, das ist für die Musik, also da hab ich gleichzeitig Musik gehört. Aber ich fotografiere einfach ein und dieselbe Uhr mit allen Kameras, mit denen ich arbeite. Das muss jetzt auch nicht exakt zur gleichen Sekunde sein, sondern es muss einfach nur die gleiche Uhr sein. Ja, im nächsten Schritt mache ich Folgendes: Ich bin einfach in der Bibliothek in der Rasteransicht, und da kann ich jetzt auf "Metadaten" gehen, und mir nur die Bilder von einer Kamera anzeigen lassen. Zum Beispiel, von der Sony Alpha 7R. Jetzt stell' ich mich auf das Bild mit meiner Uhrzeit, drücke Command + A hier am Mac, oder Steuern + A auf Windows, dass alle Bilder, diese 41 Bilder, von dieser Kamera markiert sind. Jetzt kann ich auf "Metadaten" gehen und auf den Punkt "Aufnahmezeit bearbeiten". Und im nächsten Schritt habe ich drei Möglichkeiten: Aufnahmezeit auf angegebenes Datum und Uhrzeit einstellen dann kann ich sagen: Um angegebene Uhrzeit, oder Stundenzahl verschieben (Wenn ich, zum Beispiel, die Zeitzone falsch eingestellt hätte) oder: Jedes Bild auf das Erstellungsdatum der Datei ändern. Das brauche ich auch nicht. Also was ich wirklich machen will, ist "auf angegebenes Datum und Uhrzeit ändern". Und jetzt stelle ich die ursprüngliche Uhrzeit auf die korrigierte Uhrzeit, eigentlich, die ich fotografiert habe: 13:26 Uhr und 42 Sekunden Das passt. Jetzt drücke ich da auf "Okay". Und es werden jetzt alle Bilder genau um diesen Versatz verschoben. Genau das Gleiche mache ich jetzt mit der Alpha 99. Also Command + A, alle Bilder markieren, auf dieses erste Bild stellen, also das muss das Markierte sein. Das sieht man, indem jetzt das Bild oder dieser Rahmen rund herum ein bisschen heller ist. Also ich möchte das erste haben. Metadaten - Aufnahmezeit bearbeiten - und hier sieht man eben, dass ich die korrigierte Uhrzeit wirklich um einiges umstellen muss. Also zum Beispiel 13:26 Uhr und 27 Sekunden, so, und wenn ich jetzt auf "Alle ändern" klicke, werden alle Bilder genau um diesen Versatz verschoben. Ja und was bringt mir das jetzt? Das zeig' ich einmal hier. Ich klicke jetzt auch "keine" - jetzt habe ich wiederum keine Filterung. Und was ich da jetzt eben erreicht habe mit dieser Einstellung ist, dass meine Bilder jetzt richtig sortiert sind. Es heißt, das sind jetzt meine Bilder, die ich entsprechend mit einer Kamera fotografiert habe, dann Bilder jetzt mit der anderen Kamera. Und die sind wirklich exakt hintereinander. Das heißt, in diesem Fall war das jetzt die Alpha 99, und das war jetzt die Alpha 7R. Alpha 7R, Alpha 7R Jetzt der Wechsel: Alpha 99. Und wo weiter und so fort… Es ist eine sehr sehr praktische Möglichkeit zum exakten Einstellen meiner Bilddaten, wirklich eine externe Uhrzeit zu synchronisieren. Also man sieht, die Einstellung der Uhrzeit über eine externe Clock, also einfach eine Uhr mit Sekundenzeiger, ermöglicht es in Lightroom auf die Sekunde genau meine Bilder zu synchronisieren.

Lightroom CC und Lightroom 6 Grundkurs

Lernen Sie den Bildoptimierungs-Workflow mit Lightroom CC / Lightroom 6 kennen - vom Import über die Entwicklung bis hin zur Ausgabe Ihrer Fotos als Buch, auf Papier oder im Web.

8 Std. 13 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!