Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2013 Grundkurs

Aufbau von Funktionen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In diesem Video geht es um den Aufbau von Funktionen. Lernen Sie, wie eine typische Funktion in Excel erstellt wird.
03:01

Transkript

In diesem Video wollen wir uns mit dem Aufbau von "Funktionen" beschäftigen. Zu Anfang nehmen wir ein ganz einfaches Beispiel, nämlich das der gerade berechneten Summe. Ich habe das schon mit der "F2"-Taste geöffnet und hier beginnt natürlich auch die Berechnung der Funktion mit einem "="-Zeichen. Wir kennen das schon: Ein "="-Zeichen startet immer eine Berechnung. Dann kommt das Wort "Summe". Dieses Wort zeigt Ihnen und auch Excel an, was er rechnen soll. In diesem Fall ist es die Summe. Wir werden später noch andere Funktionen kennenlernen. Da werden andere Worte stehen und auch andere Berechnungen durchgeführt werden. Damit Excel weiß, dass das Wort der Funktion "Summe" zu Ende ist, setzt er eine runde Klammer und kann danach den Bezug setzen. Wenn dieses "D 3" direkt an dem Wort "Summe" hängen würde, würde man gar nicht wissen, wo das Wort der Funktion aufhört und wo der Bezug beginnt. Damit Excel das trennen kann, wird hier eine "(" gemacht. Dann kommt der Bezug. Dann kommt ein ":". Der Doppelpunkt steht für das Wort "bis". Es soll ja von "D 3" bis "D 19" eine Summe gebildet werden. Man sieht auch an diesem blauen Bereich, dass es mehr als nur eine Zelle ist. Am Schluss dann die "D 19", damit er weiß, wo er aufhören muss und am Schluss die ")". Das ist der Grundaufbau einer jeden Funktion. Im Späteren werden wir vielleicht noch komplexere Funktionen kennenlernen. Da müssen wir das ein oder andere ergänzen. Aber das ist der Grundaufbau. Wenn Sie den verstanden haben, haben wir schon die halbe Miete. Eine Frage möchte ich noch beantworten: Warum kann Excel so einen Vorschlag machen? Wenn ich z.B. hier in "F 20" gehe, dann sucht Excel jetzt hier, wenn ich auf "Autosumme" klicke, in der Nähe nach Zahlen, die er aufsummieren kann. Er findet zuerst in "F 19", in "F 18", usw. bis zu "F 3" Zahlen. Deswegen schlägt er Ihnen diesen Bereich vor. "F 2" ist natürlich nicht mehr dabei, weil da schon ein Wort steht. Ich kann ja die "Gesamtkosten" nicht in die Summe mit einbeziehen. Deswegen macht er Ihnen den Vorschlag. Wenn dieser richtig ist, bestätigen wir mit der "Enter"-Taste und haben unsere nächste Summe. Excel hat uns hier ein bisschen Arbeit abgenommen. Weil wir ein- oder zweimal die Summe gebildet haben, sagt er: Da wollen Sie bestimmt auch die Summe bilden. Nette Geste von ihm, aber wir brauchen das nicht. Denn wir haben verstanden, wie so eine Funktion aufgebaut ist und können mit diesem Wissen gewappnet vielleicht nun weitere Beispiele anschauen.

Excel 2013 Grundkurs

Lernen Sie Excel 2013 von Grund auf kennen und stellen Sie anschließend Ihr Wissen auf eine solide Basis, indem Sie sich mit allen wichtigen Funktionen vertraut machen.

9 Std. 34 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!