Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Entity Framework Core Grundkurs

Aufbau eines Domänenmodells

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Entity Framework persistiert nicht nur Domänenobjekte in der Datenbank, sondern ist auch in der Lage, Domänenobjekte aus Abfrageergebnissen zu erzeugen. Wie ein einfaches Domänenmodell aussehen kann, zeigt dieses Video.
03:11

Transkript

Als objektrelationaler Mapper hilft das Entity Framework uns dabei unsere Domain-Objekte in einer Datenbank zu speichern und Daten aus der Datenbank zu lesen und diese zurück in Domain-Objekte zu überführen. Aber was sind überhaupt solche Domain-Objekte? Um diese Frage zu beantworten, habe ich hier ein kleines Beispiel vorbereitet, und werde Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie so ein Domain-Modell ausschaut und wie Sie Domain-Objekte anlegen. Mein Beispiel heißt "AK.Fahrtenbuch". Und wie Sie daraus wahrscheinlich schon schließen können, handelt es sich hier um ein elektronisches Fahrtenbuch. Und so ein elektronisches Fahrtenbuch, das erfasst nun mal Fahrten. Also, habe ich hier eine Entität "Fahrt" angelegt, und dabei handelt es sich um eine ganz normale Klasse. Diese Klasse, die implementiert keine Interfaces, erbt von keinen Basis-Klassen, sondern ist erst einmal für sich gestellt. Wie Sie sehen, sind die Eigenschaften dieser Klasse alle bezogen auf meinen Anwendungsfall: "ich möchte Fahrten erfassen". Ich habe also ein Datum, wann ist die Fahrt überhaupt geschehen. Ich habe eine weitere Eigenschaft für die Startzeit, für die Endzeit, dann für das Ziel meiner Fahrt: wo bin ich also hingefahren, und für den Zweck: was wollte ich dort überhaupt. Außerdem sehen Sie, dass ich ein Verweis auf einen Fahrer speichere, genauso auf ein Fahrzeug und einen Fahrttypen. Schauen wir uns einmal den Fahrer an. Dazu drücke ich Alt + F12, dann öffnet sich hier unten die Fahrer-Klasse in diesem kleinen Pop-Up Window hier. Und hier sehe ich, dass der Fahrer, der hier auch im Ordner "Models" liegt, auch eine ganz normale Klasse ist, die lediglich Eigenschaften für Vorname, Nachname, Straße, Postleitzahl und Ort hat. Schauen wir das gleich fürs Fahrzeug an. Dann sehen wir auch hier, wieder Alt + F12, dass das Fahrzeug an sich lediglich ein kennzeichnet. Dann ein Typ. Also, um was für ein Fahrzeug handelt es sich. Außerdem sehen wir dann noch: wer ist der Standard-Fahrer dieses Fahrzeugs. Es ist nur ein kleines Comfort Feature, damit wir später sehen können, wenn für ein Fahrzeug eine neue Fahrt erfasst wird, welchen Fahrer sollen wir später an der GUI wieder standardmäßig vorschlagen. Und ich habe hier eine Auflistung aller Fahrten, die mit diesem Fahrzeug durchgeführt worden sind. Zu guter Letzt habe ich dann noch hier den Fahrttypen. Und dieser Fahrttyp, das ist ein einfaches Enum. Das kann eben entweder "geschäftlich" oder "privat" sein. Ja, wie beantwortet das unsere Frage, wie ein Domain-Modell aussieht? Wie Sie gesehen haben, sieht es ganz normal aus. Sie haben keinerlei Abhängigkeiten bisher an das Entity Framework oder überhaupt an irgendeine Persistenzschicht. Und das ist eine gute Sache. Sie sollten stets versuchen so wenig wie möglich Abhängigkeiten an eine konkrete Persistenzschicht in Ihrem Code zu haben. Denn so haben Sie die Möglichkeit Ihre Persistenzschicht zu einem späteren Zeitpunkt zu wechseln. Wir fassen also noch einmal zusammen. Unsere Domain-Modelle, die wir später mit dem Entity Framework persistieren möchten, das sind ganz normale C# Klassen.

Entity Framework Core Grundkurs

Lernen Sie die Features von Microsofts O/R-Mapper kennen und wie Sie ihn in praktischen Anwendungen einsetzen.

2 Std. 29 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!