Scrum-Grundlagen: Der Scrum Master

Aufbau einer Retrospektive

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Was sind die Schritte einer Retrospektive und worauf ist bei der Retrospektive zu achten?

Transkript

Schauen wir uns jetzt einmal den Aufbau einer Retrospektive genauer an. In der Praxis gibt es eine Struktur für die Retrospektive, die sich über die Jahre verfestigt hat. Diese Struktur teilt die Retrospektive in 6 Phasen auf. Erstens, den Boden bereiten, zweitens, Hypothesen überprüfen, drittens, Daten sammeln, viertens, Einsichten gewinnen, nächste Experimente und Hypothesen definieren und sechstens, der Abschluss. Die Phasen basieren auf dem Phasenmodell von Derby und Larsen und sind vom Marc Löffler weiterentwickelt worden. sie sind im Scrum keine feste Vorgabe für die Retrospektive, aber ein Vorgehen, dass sich aus der Praxis heraus etabliert hat. Schauen wir uns die 6 Phasen genau an. Die erste Phase heißt den Boden bereiten. Der Zweck dieser Phase ist es, die Teilnehmer abzuholen. Jeder Teilnehmer "unverständlich" mit einer anderen aus ganz Lage in die Retrospektive kommen. Der Eine ist mit dem Kopf noch bei seiner letzten Aufgabe, der Andere vielleicht schon bei seiner Abendplanung, bald er bei einem spanenden Fußballpiel im Stadion sein wird. Diese Phase versucht alle mit den Gedanken in die Retrospektive zu bringen. Ziel ist es, eine fruchtbare Atmosphere zu schaffen, die es ermöglicht unangenehme Dinge anzusprechen. Außerdem ist diese Phase notwendig, um Regeln der Retrospektive mit der Vegas-Regel oder auch spezifische Teamregeln noch einmal vorzustellen. Hypothesen überprüfen. Die zweite Phase heißt Hypothesen überprüfen. Im Mittelpunkt dieser Phase stehen die Ereignisse der letzten Retrospektive. Es werden nochmal die Experimente der letzten Retrospektive besprochen. Es wird überprüft, ob die Maßnahmen Wirkung gezeigt haben, Ganz entscheidend ist dabei, dass man nicht nur überprüft, ob man die Experimente, die vereinbart wurden, auch tatsächlich umgesetzt hat, sondern vor allem, ob die entsprechende Wirkung auch eingetreten ist. Schließlich werden die Experimente nicht zum Selbstzweck vereinbart. Falls nicht, sollte der Scrum-Master das im Hinterkopf haben und für die späteren Phasen einplanen. Daten sammeln. In der Phase Daten sammeln geht es darum, eine Basis für den weiteren Verlauf der Retrospektive zu schaffen. es wird auf den Zeitraum der letzten Retrospektive geschaut, und gesammelt, was die Teilnehmer alles bewegt hat. Ganz wichtig ist es bei dieser Phase, dass die Daten nicht direkt mit dem Projekt zu tun haben müssen. Alles, was die Teilnehmer der Retrospektive bewegt, ist auch wichtig für das gesamte Team. Daten können zum Beispiel reine Fakten sein, wie zum Beispiel wir haben in der letzten Woche 3 Stunden reines " " Sinn betreiben müssen. Oder Emotion, wie ich fühle mich in diesem Sprint etwas überfordert. Ganz entscheidend ist, dass die Faktoren unkommentiert, nur gesammelt werden. Zum Schluss dieser Phase, werden alle gesammelten Daten visualisiert. Zum Beispiel mit Karten an der Wand, damit ein Gesamteindruck von der letzten Iteration entsteht. Einsichten gewinnen. Nachdem in der letzten Phase die Daten gesammelt wurden, mit den Ereignissen, die die Teilnehmer bewegt haben, geht es in der Phase Einsichten gewinnen um die Ursachen für bestimmte Aspekte. Zunächst es ist wichtig, dass sich auf die wichtigsten Elemente beschränkt wird. Die Priorisierung macht der Scrum-Master gemeinsam mit dem gesamten Team. Danach werden Ursachen für bestimmte Probleme gesucht. Warum sind bestimmte Dinge passiert? Diese Phase wird leider in vielen Retrospektiven vergessen. Leider werden dann häufig nur die symptome behandelt und das wirkliche Problem bleibt unendeckt. Oft ist ein Problem nur ein Indikator für ein viel größeres Problem. Diese Phase hilft Ihnen, das wirkliche Problem zu identifizieren. Experimente und Hypothesen definieren. Sind die wirklichen Probleme ans Tageslicht gekommen, geht es in dieser Phase um die Lösung der Ursachen. Das Team macht sich Gedanken, wie es die gesamte Situation verbessern kann, wie können die Probleme gelöst werden. Auch hier ist es wichtig sich auf wenige Dinge zu konzentrieren, nicht alles auf einmal verändern. Auch die Wortwahl ist wichtig, und der Scrum-Master sollte besonders darauf achten, immer von Experimenten zu sprechen. wir sind keine Hellseher und können Garantien gehen. Wir können lediglich Experimente definieren und Hypothesen aufstellen. Die Überprüfung findet in der nächsten Retrospektive statt. Die letzte Phase ist der Abschluss. Der Abschluss ist eine kurze Nachbereitung. Der Scrum-Master kann sich die Stimmung der einzelnen Teilnehmer nochmal abholen. Außerdem gibt es die Gelegenheit die letzte Iteration noch einmal zu würdigen. Für den Scrum-Master kann es auch wichtig sein, ein kleines Feedback für die Retrospektive allgemein zu bekommen. Abschließend sollte der Scrum-Master durch die Ereignisse die Retrospektive sichern und sich dann von allen verabschieden. Wir haben jetzt alle Phasen einmal genau betrachtet. Wichtig hierbei ist, dass die Phasen lediglich einen Rahmen vorgeben. Der Scrum-Master sollte diesen Rahmen mit weiteren Elementen und Coaching-Methoden füllen. Eine gut vorbereitete Retrospektive ist unverzichtbar für eine wirkliche Chance auf stetige Verbesserung.

Scrum-Grundlagen: Der Scrum Master

Lernen Sie die Aufgaben eines Scrum Master kennen und erleben Sie ihn in verschiedenen Rollen.

1 Std. 45 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!