Videos bearbeiten mit Premiere Elements 15

Audio- und Videospur trimmen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Trimmen von Video und Audiomedien bezeichnet das Schneiden direkt in den Spuren der Zeitleiste. Dabei können Video- und Audiospuren auch getrennt voneinander getrimmt werden.

Transkript

Das Bearbeiten eines Filmschnipsels direkt in der Timeline wird als Trimmen bezeichnet. Und zwar, wenn Sie mit der Maus hier an den Rand gehen, dann sehen Sie gibt es solch ein Icon, solch ein Symbol und wenn ich nun die linke Maustaste gedrückt halte, dann kann ich genau diesen Snippet, diesen Filmschnipsel, auf die Länge ziehen oder auf die Länge schneiden, die ich gerne haben möchte. Das tolle eben dabei ist, dass das Filmmaterial nicht tatsächlich weg ist, sondern das es einfach nur quasi in den nicht sichtbaren Bereich hineingeschoben wird und diese Trimmung, die man in dieser Spur direkt vornimmt, die trimmt immer Video- und Audiospur gleichermaßen und unter Umständen möchte man das nicht und da zeige ich Ihnen in diesem Video, wie man da vorgehen kann. Also zunächst einmal mache ich das mal wieder ein bisschen auf. So und jetzt schauen wir uns mal hier ganz genau an, was wir überhaupt als Videomaterial haben. Zum einen gibt es hier einen Wasserfall und da gibt es auch eine Audiospur zu und dann haben wir hier in der Mitte den Bereich und den habe ich jetzt beschleunigt, also das heißt es war vorher eine Zeitlupe und wenn man sich das anschaut über "Zeit verlängern" steht das jetzt auf 200 Prozent und da es aber im Ursprungszustand schon als Zeitlupe aufgenommen wurde, gibt es kein O-Ton und den möchte ich jetzt hier in die Mitte mit hineinbringen, damit das Ganze normal wirkt. Und die Längen habe ich etwa schon vorbereitet, das heißt, hier dieser zweite Teil des Wasserfalls, ich schalte nochmal gerade den Ton aus, damit er mir nicht immer dazwischengeht. Der zweite Teil des Wasserfalls, der soll ungefähr genau so lang sein, wie die ersten zwei. Also Pi mal Daumen hier an der Stelle. Und jetzt möchte ich folgendes erreichen. Ich möchte den O-Ton von dem dritten Clip hier nehmen und in die Mitte setzen. Jetzt kann ich natürlich, zwar hier an der Stelle schon schneiden, das ist kein Thema, aber ich komme ja nicht an diesen O-Ton mit heran. Also, erster Schritt ist, wie auch immer ich schneide das. So, bis dahin soll das bleiben und jetzt habe ich hier einen zweiten Clip und jetzt trenne ich Video- und Audiospur voneinander. So, rechte Maustaste und dann gibt es hier ein Eintrag der heißt "Verbindung zwischen Audio und Video aufheben". So, und dann sieht man dann wird das Ganze andersfarbig, einmal blau, einmal grün und jetzt habe ich tatsächlich die Möglichkeit das Ganze hier hineinzuziehen. Es ist zufällig wirklich ganz genau gleich groß, aber Sie sehen, wenn das jetzt weniger wäre, ich kann das genau so unterschiedlich trimmen, wie hier die gesamte Videospur. Dann ziehe ich das einfach jetzt hier an die Stelle, passe das ein und ziehe die Länge bis dahin. So, warum überhaupt dieser Umstand? Ich könnte ja auch einfach diese Audiospur nehmen, das Ganze gruppieren und dann auch nochmal an die Stelle ziehen. Jetzt haben wir hier Wasser. Wasser hört sich weitestgehend immer gleich an, wenn es den Hang runterläuft, aber trotz alledem, Sie werden verblüfft sein wie genau unser Gehör teilweise gleiche Geräusche wahrnimmt und es macht einfach Sinn, einen O-Ton zu nehmen von einem Video, den ich wie jetzt in dem Falle garnicht verwende. Diesen Clip werde ich löschen. Den brauche ich nicht mehr. Und damit habe ich hier einen O-Ton, der in diesen anderen Clips nicht vorkommt und somit ist es wirklich auch wichtig für diese schnellen Schnitte, die wir hier haben für das Ohr wahrzunehmen. Moment, andere Perspektive, anderer Ton, andere Perspektive, anderer Ton und das hören wir uns jetzt einfach mal ganz kurz an und in der Zeit bin ich mal still. [Wasser rauschen] [Wasser rauschen] So, Sie haben gemerkt, also hier haben wir quasi einen etwas anderen Ton und vor allen Dingen der Übergang hier wird deutlich und Sie kennen nun die Möglichkeit, wie man das Ganze auseinanderbringt, um Audio- und Videospur separat zu schneiden. Zusammensetzen kann man das Ganze im Grunde nicht mehr, das sehen Sie, also es gibt hier nicht die Möglichkeit, quasi Audio- und Videospur wieder zusammenzubringen, aber eben das Auflösen dieser beiden Spuren. Das geschieht ganz einfach über diesen Menüpunkt. Ja, und jetzt muss ich das Ganze last but not least nur noch in die richtigen Positionen wieder bringen, das heißt, ich schalte den O-Ton wieder aus, so ich greife mir diese drei Bereiche, greife mir die restlichen Clips und platziere die und markiere wieder alles, um das Ganze in eine Gruppierung hineinzubringen. So und jetzt kann auch hier mit dem Clip in der Mitte nichts mehr passieren, denn jetzt habe ich wirklich entsprechend alles innerhalb dieser Liste drinstehen. Huch, den Clip irgendwie aus irgendeinem Grund hat es nicht. Ach ich weiß auch warum, "rechte Maustaste", "aufheben". Ich habe gerade nur die Videospuren markiert, Sie sehen, da muss ich jetzt natürlich drauf aufpassen, dass wenn ich so einen losgelösten Audioclip habe, dass ich auch die Audiospur mitnehme und die Videospur. So und dann klappt es auch mit der Gruppierung und jetzt sind wir hier genauer drin und können das Ganze wunderbar passend platzieren, so wie es sein soll. Also das Trimmen in der Timeline, ein wichtiges Werkzeug, das Trimmen getrennt von Audio- und Videospur, ebenfalls sehr wichtig und Sie kennen die Möglichkeiten, die man hat, um zum Beispiel Filme nachzuvertonen, oder einfach auch vielleicht ein paar Effekte mit hineinzubringen.

Videos bearbeiten mit Premiere Elements 15

Lernen Sie, wie Sie Ihre Videos organisieren, schneiden, bearbeiten und veröffentlichen, wie Sie Bordwerkzeuge nutzen und die automatisierten Funktionen einsetzen.

4 Std. 50 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Premiere Elements Premiere Elements 15
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!