Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Media Encoder CC Grundkurs

Audio

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Audioclips können im Media Encoder ebenfalls konvertiert werden. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, Ton aus einem Videoclip zu extrahieren.
03:22

Transkript

Mit dem Media Encoder kann ich entweder auch Audiodaten umrechnen oder aus Videoclips den Ton extrahieren. Klicken wir mal dafür auf hinzufügen. Und wählen jetzt hier aus unserem Medienordner die Datei "Soundtrack.wave" Diese möchte ich gerne zum Wiedergeben auf einem Medienplayer in MP3 umwandeln. Aus der Liste der Formate kann ich hierfür das MP3-Format auswählen und hier stehen mir verschiedene Qualitätsstandards zur Verfügung. In den meisten Fällen ist 128 Kilobit pro Sekunde schon vollkommen in Ordnung. Aber wenn ich vielleicht Musik mit einer besonders umfangreichen Dynamik habe, dann kann ich hier auch etwas höhere Einstellungen nehmen. Ich sage hier, wo ich das Ganze hinspeichern möchte, vielleicht wieder auf den Desktop, und kann die Kodierung jetzt starten. Wenn ich mir mal die Systemvorgaben anschaue, gibt es hier eine Reihe von Audiovorgaben für die Erstellung von AIFF-, MP3-, WAV-, oder AAC-Dateien. Das sind so ziemlich auch die Formate, die er hier beherrscht. Wenn ich nochmal die Formate durchgehe, - Bearbeiten, kann ich erstmal sagen "Status zurücksetzen" - dann sehe ich hier auch die entsprechenden Audioformate. "AAC", hier haben wir dann noch das "MP3"-Format, "Waveform Audio" und "AIFF". Wenn ich auf den Link klicke, habe ich natürlich für Audio auch hier nur begrenzte Einstellmöglichkeiten. Das heißt, hier in dem Fall kann ich jetzt von Stereo zu Mono konvertieren, Im Fall von AAC kann man hier noch ein bisschen mehr, zum Beispiel auch die Abtastrate ändern und die Bitrate einstellen. Oder auch hier noch verschiedene Audioqualitätsstufen verändern. Gehen wir jetzt nochmal hier auf "Waveform Audio". Das ist dann interessant, wenn ich MP3-Daten bekomme und ich möchte die zum Schnitt vorher lieber in das WAV_Format umwandeln. Weil das ist unkomprimeirt und kann besser verarbeitet werden. Dann kann ich hier natürlich am System installierte Audiocodecs verwenden. Ich lass das mal auf "Unkomprimiert", könnte hier jetzt sagen, ob ich 44 oder 48 Kilohertz Ton haben möchte. und auch die Samplegröße hier entsprechend einstellen. Das heißt hiermit kann ich sehr gut Clips erzeugen, wenn ich Musik habe, die ich aus dem Internet lade, die ich dann gut im Schnittprogramm weiterverarbeiten kann. Möchte ich aus einem Videofilm Audio extrahieren, sind es gar keine neuen Einstellungen, die ich da machen muss. Ich wähle einfach den entsprechenden Film an, klicke auf Öffnen und kann jetzt hier das Format anwählen, "MP3". Dann wird Video automatisch ignoriert. Ich kann aber auch hier jetzt ein Videoformat anwählen, zum Beispiel H.264, und kann sagen, dass ich Video nicht mitexportieren möchte. Ist nicht so schlau. In dem Fall wird nur AAC-Audio exportiert. und das kann ich hier natürlich auch direkt anwählen, dann muss ich mich nicht noch extra mit den Videoeinstellungen herumschlagen. Wir haben jetzt gesehen, dass ich hier schnell die Möglichkeit habe, Audiomaterial aus Video zu extrahieren oder Audiodateien umzuwandeln und hier dann in den Audioeinstellungen noch entsprechende Vorgaben definieren kann.

Media Encoder CC Grundkurs

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Fülle an Möglichkeiten, um mit dem Adobe Media Encoder CC Ihre Videoclips in nahezu jedes Format zu konvertieren und zu exportieren.

3 Std. 59 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Media Encoder Media Encoder CC
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:04.11.2013
Aktualisiert am:11.11.2016

Dieses Video-Training wurde mit Adobe Media Encoder CC in der Version vom Juni 2013 erstellt und mit Updates zur Version Media Encoder CC 2015 ergänzt

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!