Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Microsoft Azure: Azure Backup

ASM und ARM im Vergleich

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem Azure Service Manager und dem Azure Resource Manager kennt die Azure-Plattform zwei unterschiedliche Modi zur Bereitstellung eines Dienstes. Lernen Sie in diesem Video die Unterschiede kennen.
04:19

Transkript

Im Laufe dieses Video-Trainings werden wir das neue Azure-Portal verwenden, erreichbar unter portal.azure.com. Diesem Portal liegt der Deployment Modus des sog. "Azure Resource Manager" zu Grunde. Der Vorteil ist relativ einfach zu durchblicken. Als erstes haben wir die Möglichkeit, Cloud-Services, wie beispielsweise virtuelle Maschinen oder Datenbanken oder auch Datensicherungstresore zu sogenannten Resourcen-Gruppen zu bündeln. Hier habe ich einfach mal eine Resourcen-Gruppe vorbereitet. Das ist die Ressourcengruppe "rg-v2b-demo1". Hier kann ich sehen, welche cloudbasierte Resourcen alle Mitglied in dieser Resourcen-Gruppe sind. In diesem Fall ist es einfach nur ein Backup Vault bzw. ein Datensicherungstresor, den ich zuvor erstellt habe. Nun kann ich als nächsten wesentlichen Aspekt eine rollenbasierte Zugriffssteuerung darauf legen, um präzise zu steuern, welcher Nutzer in Azure bestimmte Dinge tun darf. Mindestens genauso interessant ist das Thema "Templating". Das heißt, unter dem Bereich "Automatisierungsskript" finde ich hier die Möglichkeit, das was ich gebaut habe, sprich meine an sich leere Resourcen-Gruppe mit bloß einem Backup Vault enthalten, kann ich als Vorlage verwenden, um dies erneut auszurollen. Hierzu werden bereits sämtliche Parameter und auch Ressourcen-Definitionen automatisch gesetzt und in ein sogenanntes JSON-Objekt geschrieben. Anhand dieses JSON-Objektes wird die Deployment-Reihenfolge definiert, um grundsätzlich sicher zu stellen, dass bei einem Rollout einer Ressourcen-Gruppe, die wiederum einen Backup Vault enhält, auch die richtige Reihenfolge eingehalten wird. Das PowerShell-Skript, das wiederum über die Azure Backup-PowerShell-Konsole durchgefüht wird, wird grundsätzlich darüber in Kenntnis gesetzt, wo es sich die Parameter herholt. In dem Fall aus den JSON-Objekten für das Template und für die Parameter und anschließend muss es lediglich noch eine neue Ressourcen-Gruppe erzeugen. Auf diese Art und Weise kann ich selbst gebaute Ressourcen einer Vorlage unterziehen. Gleichzeitig kann ich natürlich auch fremde Templates in meine Azure Subscription einbinden. Hier sehen wir eine Übersicht von Quickstart Templates, die ich bereits nach dem Kriterium "Backup" gefiltert habe und hier sehen wir nun eine Übersicht von unterschiedlichen Templates, die von Beratern aus dem Microsoft Azure-Umfeld gebaut und getestet und bereitgestellt worden sind. Hier sehen wir beispielsweise ein Template für das Erstellen einer hochverfügbaren SharePoint-Farm, was wir uns einmal etwas genauer anschauen. Grundsätzlich weiß ich, dass Microsoft Azure diese Funktionalität bzw. dieses Template im Bereich virtuelle Maschinen bereits bietet, nichtsdestotrotz möchte ich einmal das Prinzip demonstrieren. Klicken wir auf "Deploy to Azure", wird das Template automatisch in die Subscription hochgeladen und jetzt brauchen wir nur noch warten bis sich die entsprechenden Menüs, die sogenannten "Blades" laden und das Einzige, was ich jetzt noch tun muss, ist ein paar offene Felder bzw. Parameter zu definieren, in dem Fall die verpflichtenden Felder, wie beispielsweise das SQL-Server-Service-Account-Password und dann kann das Ganze schon beginnen. Dann wird eine hochverfügbare SharePoint-Farm ausgerollt. Da es für das Ausrollen einer hochverfügbaren SharePoint-Farm allerdings noch etwas früh ist, breche ich diese Demonstration an dieser Stelle ab. Wir haben in diesem Video also nun gelernt, welche Vorteile das neue Azure Portal mit dem darunterliegenden Deploymentmodus, dem sogenannten Resource Manager bietet.

Microsoft Azure: Azure Backup

Sichern Sie Ihre Daten einfach und zuverlässig mit dem Clouddienst Microsoft Azure Backup.

1 Std. 55 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:02.12.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!