SAP Business One Grundkurs

Artikel – Anlage komplettiert

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Erstellung des Artikels ist abgeschlossen und Sie lernen die benötigten Daten in den Reitern Planungsdaten, Eigenschaften, Bemerkungen und Anhang kennen.

Transkript

Lassen Sie uns nun die restlichen Einstellungen des Artikelstamms durchgehen. Wir fangen an mit dem Reiter "Planungsdaten". Über die Planungsmethode legen Sie fest, ob der Artikel, in unserem Fall das iPad, von der Materialbedarfsplanung verwendet werden soll. Falls nicht, wählen Sie "Keine". Die Beschaffungsmethode regelt, ob die Materialbedarfsplanung später bei "Kaufen" ein Bestellvorschlag generiert, oder bei "Herstellen" einen Vorschlag zur Anlage eines Produktionsauftrags. Bei "Auftragsintervall" können Sie neue Auftragsintervalle festlegen. Auch diese werden von der Materialbedarfsplanung berücksichtigt. Die "Mindestauftragsmenge" und das "Auftragsvielfache" geben an, welche Mengen und in welchen Mengenvielfachen bestellt wird. Für das iPad mag das nicht relevant sein. Denken Sie hierbei jedoch an die Sechserpackung Eier im Supermarkt. Die Mindestauftragsmenge wären dann 6. Das Auftragsvielfache wären immer 6 weitere Eier, da ich nur ganze Sechserpacks entnehmen kann. Die Materialbedarfsplanung würde danach, bei einem Bedarf von 11 Eiern einen Bestellvorschlag von 12 Eiern, nämlich 6 in der Mindestauftragsmenge, Auftragsvielfaches 6, 6 und 6 sind 12, also in der Menge 12 generieren. Die Durchlaufzeit in Tagen gibt an, wie lange es dauert von der Bestellung bis das Produkt bei Ihnen eingetroffen ist, bzw. von der Anlage des Produktionsauftrags bis dieser durchgeführt wurde. Des Weiteren kann die Materialbedarfsplanung weitere Toleranztage einrechnen. Danach errechnet sich, wann die Materialbedarfsplanung den Bestellvorschlag auslöst. Wir gehen weiter zu den Eigenschaften. Wie bei den Geschäftspartnern auch hat jeder Artikel bis zu 64 Eigenschaften, die Sie frei definieren können. Diese haben Auswirkung auf die Auswertungen, da Sie nach diesen Eigenschaften filtern können. Stellen Sie sich vor, "OEC Computers" hat ein Ladengeschäft und möchte höherpreisige Artikel gern extra gegen Diebstahl sichern. Um diese Artikel später adäquat und schnell auswerten zu können, verwenden wir hierfür eine Artikeleigenschaft. Diesen Namen dieser Artikeleigenschaft müssen wir nun zunächst definieren, da Artikeleigenschaft 1, 2 oder 3 nicht besonders sprechend sind. Sie definieren diese Eigenschaften unter "Administration" - "Definition" - "Lagerverwaltung" - "Artikeleigenschaften". Nehmen Sie eine freie Artikeleigenschaft und geben Sie ihr entsprechend einen Namen. Klicken Sie auf "Aktualisieren" und "OK". SAP Business One aktualisiert keine im Hintergrund geänderten Eigenschaften. Daher müssen Sie das Fenster erneut laden. Klicken Sie dazu im Modul "Lagerverwaltung" erneut auf "Artikelstammdaten", und suchen Sie das iPad. Wählen Sie den "Eigenschaften"-Reiter, und wählen Sie, dass das iPad eine extra Sicherung im Shop bekommt. Klicken Sie auf "Aktualisieren". Im Reiter "Bemerkungen" können Sie einen Artikeltext angeben. Dieser kann bis zu 64.000 Zeichen lang sein. Zumeist ist es die komplette Artikelbeschreibung. Des Weiteren können Sie über das kleine Fotosymbol ein Bild hinterlegen. Mit Doppelklick auf das Bild wird es in der Originalgröße dargestellt. Sie können pro Artikel nur ein Bild im Standard hinterlegen. Sie haben jedoch über den "Anhänge"-Reiter die Möglichkeit, weitere Dateianhänge und somit auch Bilder anzuhängen. Hier können Sie allerdings auch Dokumente anlegen und natürlich auch Bilder. Über einen Doppelklick öffnet sich das mit der Dateiendung verbundene Standard-Windows-Programm. Sie können jedoch auch die Zeile markieren und über den Button "Anzeigen" das jeweilige Dokument öffnen. Benötigen Sie ein Dokument nicht mehr, markieren Sie es und drücken den "Löschen"-Knopf. Damit ist das iPad zunächst einmal erfolgreich als Stammdatensatz angelegt worden.

SAP Business One Grundkurs

Sehen Sie, wie der grundlegende Umgang mit SAP Business One funktioniert, wie Sie gezielt durch die Software navigieren, wie Sie mobil arbeiten und wie Sie Stammdaten anlegen.

5 Std. 6 min (65 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!