After Effects CC Grundkurs

Archivieren

Testen Sie unsere 1958 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es sind Unmengen an Footage und Kompositionen entstanden. Wie räume ich mein Projekt jetzt auf und archiviere es? Dafür gibt es die Funktion "Dateien sammeln", die Ihnen hier nähergebracht wird.

Transkript

Folgende Ausgangssituation: Ich hab seit mehreren Tagen an meinem After Effects Projekt für Video2Brain gearbeitet und ich blicke überhaupt nicht mehr durch. Mein Footage liegt an drei verschiedenen Speicherplätzen. Zum Beispiel hier, kann ich mir mit einem Rechtsklick im Finder anzeigen lassen, das liegt irgendwo ich hier unter "Projektdateien", hier "3D_Kamera_Tracker", "Im Finder anzeigen": das liegt irgendwie auf der lokalen Platte unter "Filme". Ich blick nicht mehr so richtig durch. Es darf aber nichts verloren gehen, nichts, was mit dem Projekt zu tun hat. Und bevor ich hier den Arbeitsplatz verlasse, möchte ich, dass alles an Footage, was ich benutzt habe, auf meiner externen Festplatte landet, damit ich das Projekt zu Hause auch wieder benutzen kann, oder wenn ich mir dieses Projekt in Vorbereitung für mein nächstes Video-Training nochmal anschauen möchte. Gerade, wenn das Projektfenster sehr unaufgeräumt ist und ich gar nicht weiß, was ich alles benutzt habe oder nicht, gibt es zum Beispiel eine Funktion, und ich weiß: Ich brauche nichts anders mehr, als diese drei Bilder. Da gibt es die Funktion "Ablage" - "Abhängigkeiten" - "Projekte reduzieren". Da gibt es auch die Warnmeldung. Und ich hätte nur noch diese drei Bilder, die ich mir vorher ausgesucht habe. Das mach ich mal ganz schnell rückgängig, weil das ist nicht das, was ich jetzt brauche. Es ist zwar auch eine tolle Funktion, aber nicht das, was ich jetzt genau brauche. Ich brauche jetzt irgendwas, was mir mein ganzes Material zusammensucht: welches ich benutzt habe und welches sich in den Kompositionen befindet. Ich wähl hier wieder unter "Abhängigkeiten" den Befehl "Ungenutztes Footage entfernen". After Effects meldet: "18 Footage- oder Ordnerelemente wurden entfernt. Die Aktion kann widerrufen werden." Naja, das klingt ja gut. Jetzt ist mein Projekt schon etwas aufgeräumt. Und es ist nur noch das Footage da, was wirklich in meinen Kompositionen verwendet wurde. Ich sehe keine Farbbalken, kein Footage ist offline. Das ist ja schon mal auf dem ersten Schritt ganz positiv. Und wie speichere ich das idealerweise jetzt auf meiner externen Festplatte? Dafür klicke ich wieder auf "Ablage" - "Abhängigkeiten" - "Dateien sammeln". "Dateien sammeln" ist eine äußerst wichtige Funktion, wenn Sie Ihr Projekt beendet haben. "Das Projekt muss zuerst gesichert werden." Natürlich möchte ich sichern. Es wird gespeichert. Und jetzt kommt dieser kleine Dialog. Und ich sage: alle Dateien sammeln, alle, die im Projekt sind. Ein Glück, habe ich es vorher reduziert, sonst wären diese ganzen anderen Video-Files und die, da alle noch im Projektfenster waren, mitgesammelt worden. Ich kann mir hier noch einen Bericht generieren lassen. Möchte ich gar nicht. Ich kann mir Kommentare einfügen. Aber ich möchte das gesammelte Projekt nach Beendigung im Finder sehen. Ich möchte kontrollieren, ob alles da ist. Jetzt klicke ich auf "Sammeln". Meine externe Festplatte soll in diesem Fall der Schreibtisch sein. Und ich nenne das hier "Video2Brain_Dateien_Sammeln". Jetzt klicke ich auf "Sichern". After Effects sichert das Projekt, öffnet es auch gleich wieder. Und ich schaue mal hier im Finder nach, was passiert ist. Jetzt heißt es, klicke ich auf "Schreibtisch", mach das Fenster mal etwas größer. Das Ganze funktioniert auf Windows-Oberfläche genauso gut. Und ich hab den Ordner "Video2Brain_Dateien_Sammeln" Hier drin habe ich einen Bericht, hier steht drin, wenn es interessiert, welche Dateien gesammelt wurden, welche Render-Plugins verwendet wurden, und welche Effekte und so weiter und so fort. Das interessiert Sie wahrscheinlich genauso wenig wie mich. Das After Effects Projekt ist hier abgespeichert mit ".aep" und im Footage-Ordner liegt alles, was im Projekt-Ordner lag. Hier habe ich jetzt zwei Unterordner, die ich hier im Projektfenster auch habe. Und ich vergleiche mal, und klapp mal hier den Footage-Ordner auf, und gehe hier in den Footage-Ordner. Und ich sehe, es sind die gleichen Dateien. Hier wundert es mich etwas, hier heißt dieses Video "3D_Kamera_Tracker". Im Rohmaterial heißt es "MVI_8788". Das ist nämlich die eigentliche Rohdatei, weil man kann in After Effects im Projektfenster auch anderen Namen vergeben. Hier, zum Beispiel, diese mp4, das kann ich auch löschen, wenn mich das stört. Das wird aber in After Effects intern abgespeichert. Die Rohdateien werden davon nicht umbenannt. Unter "Farbflächen" ist hier noch die pds-Datei "Look" abgespeichert, die auch hier bei mir in den "Farbflächen" als Kompositionsebenen abgelegt sind. Und damit habe ich wundersamerweise mein ganzes Material für mein Archiv zusammen. Da kann also bei der Vorbereitung für das nächste Video-Training nichts mehr schiefgehen.

After Effects CC Grundkurs

Lernen Sie das Funktionsprinzip und die Werkzeuge von After Effects CC von der Pike auf kennen, um anschließend eigene professionell anmutende Videoprojekte realisieren zu können.

10 Std. 7 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:17.06.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!