Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

MCSA 70-412 (Teil 6) Windows Server 2012 R2-Identitäts- und Zugriffslösungen konfigurieren

Arbeitsplatzbeitritt im Überblick

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erfahren Sie, wie ein möglicher Arbeitsplatzbeitritt innerhalb eines Unternehmensnetzwerks funktioniert.
03:06

Transkript

In diesem Video erhalten Sie einen Überblick zum Arbeitsplatzbeitritt. Ich zeige Ihnen die Funktion von SSO, Single Sign-On, auf Basis einer Webkommunikation. Auf ähnliche Art und Weise funktioniert der Arbeitsplatzbeitritt. Es geht dabei um einen externen Client. Der Client ist nicht Mitglied der Domäne, braucht aber trotzdem Zugriff auf die interne Unternehmensinfrastruktur, und kann mit Active Directory Federation Services so einen entsprechenden Zugang erhalten. Schauen wir uns einmal die Kommunikation mit diesem Webbeispiel an. Zuerst der Client-Computer, der sich außerhalb des Netzwerks befindet, muss auf eine Web-basierte Anwendung auf dem Webserver zugreifen. Der Client-Computer sendet eine HTTPS-Anforderung an den Webserver. Der Webserver empfängt die Anforderung und stellt fest, dass der Client-Computer keinen Anspruch besitzt. Die Webanwendung leitet den Client-Computer zum Verbunddienstproxy weiter. Der Client-Computer sendet eine HTTPS-Anforderung an den Verbunddienstproxy. Abhängig vom Szenario fordert der Verbunddienstproxy möglicherweise den Benutzer zur Authentifizierung auf, oder verwendet die integrierte die Windows-Authentifizierung, um die Benutzeranmeldeinformationen zu sammeln. Der Verbunddienstproxy übergibt die Anforderung und die Anmeldeinformationen an den Verbundserver. Der Verbundserver authentifiziert den Benutzer mithilfe von Active Directory Domain Services. Wenn die Authentifizierung erfolgreich ist, sammelt der Verbundserver Active-Directory-Services-Informationen über den Benutzer, mit denen er anschließend die Ansprüche des Benutzers generiert. Wenn die Authentifizierung erfolgreich ist, werden die Authentifizierungsinformationen und andere Informationen in einem Sicherheits-Token zusammengefasst, der über den Verbunddienstproxy wieder an den Client-Computer übergeben wird. Der Client sendet das Sicherheits-Token an den Webserver. Die Webressource empfängt die Anforderung, überprüft die signierten Token, und verwendet die Ansprüche im Token des Benutzers, um den Zugriff auf die Anwendung zu ermöglichen. Sie sehen also, das ist ein Szenario, das eingesetzt werden kann mit Active Directory Federation Services. Auf ähnliche Art und Weise funktioniert der Arbeitsplatzbeitritt. Sie haben also gesehen, es ist eine komplexe Kommunikation, welche da durchlaufen wird, damit ein externer Client auf Informationen zugreifen kann. In diesem Video haben Sie einen ersten Überblick erhalten, wie ein möglicher Arbeitsplatzbeitritt funktionieren kann.

MCSA 70-412 (Teil 6) Windows Server 2012 R2-Identitäts- und Zugriffslösungen konfigurieren

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-412 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2012.

3 Std. 0 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!