Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows 8.1 für Profis

Arbeitsordner verstehen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Arbeitsordner sind der Nachfolger der Offline-Dateien für Windows 8.1 - allerdings per Richtlinien leichter und umfangreicher durch die Administratoren zu verwalten.
03:41

Transkript

Eine der Neuerungen in Windows Server 2012 R2 in Zusammenarbeit mit Windows 8.1 sind die sogenannten Arbeitsordner, im Englischen "Work place folders" genannt. In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie diese Funktion einrichten und verwenden. Arbeitsordner sind sozusagen der Nachfolger der Offline-Dateien. Sie bieten für Anwender die Möglichkeit, bestimmte Dateien und Verzeichnisse offline zu synchronisieren, bzw. online zu synchronisieren und offline zu nutzen. Unterschied zu den Offline-Dateien ist, dass zum einen Administratoren über Berechtigungen festlegen können, welche Benutzer überhaupt diese Daten nutzen dürfen, und Richtlinien festlegen können, welche Bedingungen die Client-Rechner erfüllen müssen, damit die Synchronisation stattfinden kann. Außerdem lässt sich diese Synchronisierung auch über das Internet durchführen und bietet weitere Möglichkeiten zur Steuerung, die weit über die Funktionen von Offline-Dateien hinausgehen. Microsoft will damit dem "Bring Your Own Device"-Ansatz von vielen Unternehmen entgegenkommen und dabei helfen, dass mobile Mitarbeiter mit Tablets oder auch mit normalen Notebooks auf Daten im Unternehmen zugreifen können. Damit Sie diese Funktion einsetzen können, ist auf den Client-Computern Windows 8.1 notwendig, und Sie brauchen im Netzwerk mindestens einen Dateiserver mit Windows Server 2012 R2. Der erste Schritt, um Arbeitsordner zu nutzen ist die Installation eines zusätzlichen Serverdienstes. Das machen Sie in Windows Server 2012 R2 - genauso wie in Vorgängerversionen - über "Verwalten", "Rollen und Features hinzufügen". Sie wählen die rollen- und featurebasierte Installation aus, wählen den entsprechenden Server aus, auf dem Sie die Arbeitsordner zur Verfügung stellen wollen. Anschließend finden Sie im Bereich "Datei- und Speicherdienste", "Datei und iSCSI-Dienste" den Bereich "Arbeitsordner". Dieser installiert noch den hostfähigen Webkern für die Internet-Informationsdienste, das ist für die Authentifizierung der Anwender notwendig. Die Kommunikation zwischen Arbeitsordner und dem Client-Rechner findet darüber hinaus SSL-verschlüsselt mit einer HTTP-Verbindung statt, das ist ein weiterer Unterschied zu Offline-Dateien. Denn Offline-Dateien verwenden ausschließlich nur das normale SMB-Protokoll. Dieses können sie mit den Arbeitsordnern absichern, indem Sie SSL-Verbindungen verwenden. Während der Installation der Arbeitsordnerfunktionalität auf einem Dateiserver müssen Sie keinerlei Einstellungen vornehmen. Sie installieren durch dieses Feature zunächst die Funktion auf dem Dateiserver, und können danach diese Funktion einrichten. Im dritten Schritt binden Sie dann die einzelnen Windows 8.1 Rechner an den Arbeitsordner an. Die Anbindung von Clients hat Microsoft in Windows 8.1 auch in die Systemsteuerung integriert, sodass Anwender sehr leicht und einfach mit ihrem Anmeldenamen und ihrem Kennwort Zugriff auf die Dateiordner haben. Der erste Schritt bei der Verwendung von Arbeitsordnern besteht also darin, dass Sie einen Dateiserver mit Windows Server 2012 R2 installieren und auf diesem Server die Funktionsrolle "Arbeitsordner". Sobald Sie die Funktion installiert haben können Sie diese auch im Server-Manager verwalten, so wie alle anderen Serverdienste von Windows Server 2012 R2. Sie finden dazu im Bereich "Datei- und Speicherdienste" den neuen Bereich "Arbeitsordner". Das ist ein weiterer Unterschied von Offline-Dateien, denn in Offline-Dateien können Sie nur die einzelnen Freigaben einstellen und haben keine richtige zentrale Verwaltungskonsole. Bei Arbeitsordnern haben Sie eine zentrale Verwaltungskonsole und Assistenten, mit denen Sie die einzelnen Ordner für Ihr Unternehmen einrichten können.

Windows 8.1 für Profis

Tauchen Sie als Administrator, Supportmitarbeiter oder ambitionierter Anwender tief in Windows 8.1 ein und erfahren Sie alles über die Konfiguration und Anpassung des Systems.

4 Std. 39 min (71 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.01.2014
Aktualisiert am:26.05.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!