Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365 für Mac: Excel Grundkurs

Arbeitsblätter in einer Arbeitsmappe verwalten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine Excel-Arbeitsmappe kann mehrere Arbeitsblätter enthalten. Dieses Video zeigt, wie Sie beim Einfügen, Umbenennen, Verschieben, Kopieren und Markieren von Arbeitsblättern vorgehen.
08:09

Transkript

In diesem Beispiel sehen Sie eine Arbeitsmappe mit der Bezeichnung Einnahmen. Die Mappe enthält ein Arbeitsblatt, das den Standardnamen Tabelle1 trägt. Jede Arbeitsmappe, das heißt, jede Excel Datei enthält standardmäßig ein Arbeitsblatt mit der Bezeichnung Tabelle1 Und in diesem Arbeitsblatt geben Sie Ihre Daten ein. In diesem Dokument enthält das Blatt Tabelle1 drei Monatsspalten mit den dazugehörigen Daten. Angenommen, Sie möchten in einem Arbeitsblatt immer ein Quartal unterbringen, brauchen Sie in diesem Beispiel noch drei weitere Blätter. Die Verwaltung der Arbeitsblätter findet hier unten in der Registerleiste statt. Am Einfachsten arbeiten Sie mit der Maus. Ich möchte jetzt drei weitere Blätter einfügen. Dazu klicke ich hier auf das Pluszeichen. Excel fügt mir ein weiteres Arbeitsblatt ein und benennt es Tabelle2. Dann gebe ich hier die Monatsnamen ein, klicke auf die Schaltfläche Blatt einfügen, gebe die weiteren Monatsnamen ein, und füge noch ein viertes Blatt ein, und dann habe ich jetzt vier Arbeitsblätter und kann in jedem Arbeitsblatt die Daten für die verschiedenen Quartale eingeben und verwalten. Die Namen Tabelle1 bis Tabelle4 sind nicht sehr aussagekräftig, und es empfiehlt sich, eigene Namen zu vergeben. Ich klicke hier auf das Register Tabelle1 und dann doppelklicke ich auf den Namen, der wird dann blau hinterlegt und dann kann ich direkt einfach einen neuen Namen eingeben. Jetzt habe ich alle vier Arbeitsblätter umbenannt und das Ganze ist schon viel übersichtlicher. Sie sind nicht an die Reihenfolge gebunden, in der Sie die Arbeitsblätter eingefügt haben. Sie können beliebig die Blätter an neue Positionen verschieben oder auch die Blätter kopieren. Wenn ich zum Beispiel hier auf das zweite Quartal klicke, dann kann ich dieses Register mit gedrückter linker Maustaste an eine andere Position ziehen. Sie sehen, der Mauszeiger hat so ein Stück Papier, das er mit sich zieht, und links unten ist ein kleiner Pfeil, hier steht er zwischen drittem und vierten Quartal, und das zeigt die Position an, an der ich das Blatt einfüge, wenn ich die Maustaste loslasse. Ich lasse die Maustaste los und dann wird das zweite Quartal zwischen dem dritten und dem vierten eingefügt. Beim Kopieren gehe ich genau so vor, nur halte ich zusätzlich noch die ALT Taste gedrückt und dann sehen Sie in dem kleinen Blatt Papier ist noch ein Pluszeichen und das Prozedere ist genau das selbe. Der Pfeil zeigt die Position an, an der die Kopie eingefügt wird. Ich kopiere das Ganze jetzt aber nicht. Dann ziehe ich auch das zweite Quartal wieder an seine Position zurück. Vielleicht haben Sie schon bemerkt, das erste Quartal wird größer dargestellt, es hat den Zoom Faktor 176, während die anderen Arbeitsblätter kleiner dargestellt werden, mit einem Zoom Faktor von 100. Ich möchte das jetzt gerne vereinheitlichen und außerdem möchte ich in der Zelle A1 in allen Blättern die Jahreszahl eingeben. Wenn Sie mit sehr vielen Blättern arbeiten, ist es natürlich umständlich, wenn Sie die Aufgaben einzeln in jedem Arbeitsblatt durchführen müssen. Und es ist auch gar nicht notwendig, weil Sie können einfach die Arbeitsblätter, in denen Sie die gleichen Änderungen durchführen möchten, markieren. Dazu klicken Sie auf das erste Arbeitsblatt, in dem Sie die Änderungen durchführen möchten, und dann halten Sie die Command Taste gedrückt und dann können Sie zusätzlich andere Arbeitsblätter auswählen. Hier ist zum Beispiel das dritte Quartal ausgewählt. Und hier oben zeigt mir Excel hinter dem Dateinamen [Gruppe] an, das besagt, dass mehrere Arbeitsblätter ausgewählt sind. Ich halte weiterhin die Command Taste gedrückt und wähle jetzt noch das vierte Quartal aus. Jetzt könnte ich in diesen drei Arbeitsblättern Änderungen durchführen. Um die Markierung wieder aufzuheben, klicke ich auf ein Arbeitsblatt das nicht markiert ist, in dem Fall auf das zweite Quartal. Um hintereinander liegende Arbeitsblätter zu markieren, halten Sie nicht die Command Taste gedrückt sondern die Umschalttaste. Sie klicken auf das erste Arbeitsblatt, dass Sie markieren wollen, halten die Umschalttaste gedrückt, und klicken auf das letzte zu markierende Blatt. Dann habe ich hier alle vier Quartale markiert, kann in die Zelle A1 meine Jahreszahl eingeben, und ändere hier noch den Zoom Faktor auf 140, und muss jetzt die Markierung aufheben, habe hier aber kein nicht markiertes Arbeitsblatt, auf das ich klicken könnte. In dem Fall muss ich über das Kontextmenü gehen. Ich klicke mit der rechten Maustaste auf die Markierung, und wähle hier unten den Befehl Gruppierung aufheben. Dann wird die Markierung aufgehoben und es ist nur noch ein Arbeitsblatt markiert. Auch hier oben steht nicht mehr Gruppe drin. Ich wechsle aufs erste Quartal und Sie sehen: die Jahreszahl ist eingegeben, der Zoom Faktor ist 140, im zweiten Quartal ist es das Selbe, im dritten und vierten auch. Sie haben also die Änderungen in allen vier markierten Arbeitsblättern durchgeführt. Im Kontextmenü finden Sie noch weitere Befehle für das Arbeiten in der Registerleiste. Ich klicke noch mal mit der rechten Maustaste hier auf das vierte Quartal. Ich kann ein Blatt einfügen, löschen, umbenennen. Beim Verschieben kopieren ist noch ganz interessant. Ich kann hier das vierte Quartal, das ich ausgewählt habe, zum Beispiel vor das erste Quartal verschieben. Wenn ich das Kontrollkästchen aktiviert habe, kann ich eine Kopie vor das erste Quartal setzen. Vom Prinzip her ist das genauso wie beim Arbeiten mit der Maus. Was hier noch interessant ist, ist, dass ich ein Arbeitsblatt in eine andere Arbeitsmappe verschieben oder kopieren kann. Ich klicke dann hier drauf, wähle die Mappe aus, die vielleicht schon geöffnet ist, oder in dem Fall erstelle ich eine neue Mappe, und dann kann ich durch bestätigen mit OK das vierte Quartal in die neue Mappe kopieren, wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, oder ich verschiebe die Mappe in die entsprechende Arbeitsmappe. Ich klicke jetzt hier auf Abbrechen. Was können Sie noch mit dem Kontextmenü? Ich klicke mal auf das erste Quartal mit der rechten Maustaste, um das Kontextmenü zu öffnen. Sie können dem Register noch eine Farbe zuweisen. Wähle ich hier mal das Blau, dann bekommt das erste Quartal eine blaue Darstellung das zweite Quartal mache ich Orange, das dritte Quartal grün, und das vierte Quartal mache ich lila. So hat das Ganze auch noch eine optische Hervorhebung und wirkt noch strukturierter. Wenn Sie Ihre Arbeitsmappe in einer Gruppe präsentieren müssen, und Sie ein Arbeitsblatt haben, dass Sie nicht vorzeigen möchten, weil da Ihre eigenen Aufzeichnungen drin sind, dann können Sie ein Blatt auch ausblenden. Dazu klicken Sie wieder mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Register und wählen hier den Befehl Ausblenden. Dann wird das Arbeitsblatt nicht mehr angezeigt. Und später klicken Sie einfach auf ein beliebiges Register mit der rechten Maustaste, wählen den Befehl Einblenden wählen das entsprechende Blatt aus, in dem Fall ist es eh nur das vierte Quartal, und dann bestätigen Sie das Ganze mit OK. Sie können also in Ihre Arbeitsmappe weitere Arbeitsblätter einfügen, um die Arbeitsmappe in Aufgabenbereiche oder zeitliche Einheiten zu unterteilen. Die Verwaltung der Blätter findet hier unten in der Registerleiste statt. Und zwar entweder mit der Maus oder mit den Befehlen des dazugehörigen Kontextmenüs.

Office 365 für Mac: Excel Grundkurs

Meistern Sie die Tabellenkalkulation Excel für den Mac in Office 365. Sie lernen den Umgang mit dem Programm von Grund auf kennen und erkunden die ganze Funktionsvielfalt des Programms.

7 Std. 43 min (101 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!