Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Adobe XD lernen

Arbeiten mit Text

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Textwerkzeug bietet zwei spezielle Bearbeitungsvariationen an. Erfahren Sie in diesem Video, wie Sie diese Modi nutzen und welche Vorteile beide Einstellungen bieten.

Transkript

Ebenfalls in der Werkzeugleiste zu finden, ist das Textwerkzeug. Die Tastenkombination ist "T". Und hier möchte ich Ihnen in diesem Video kurz die zwei Bearbeitungsmodi, die relevanten Bearbeitungsmodi, dieses Textwerkzeuges zeigen. Starten wir einfach mal mit einem einfachen Klick. Also, nach der Auswahl des Textwerkzeuges klicke ich jetzt hier in das Dokument. Und ich denke, es fällt sofort auf, wenn ich nun schreibe, wenn ich irgendeinen Satz schreibe, also meinetwegen, "Lorem ipsum dolor id samet", dann liegt es an mir, hier sieht man das schon, wann ich den Zeilenumbruch mache. Natürlich ist es auch hier abhängig wieder von Größe und Einstellung und Schriftart, das ist alles ganz klar. Und auch das Erscheinungsbild in der Werkzeugpalette ist bereits bekannt. Aber für mich ist relevant, ich muss quasi hier selber bestimmen, wann ich zu welchem Zeitpunkt das "Return" setze. Habe aber damit natürlich auch die Möglichkeit, beliebigen Text oder einzelne Wörter, "Beliebige Aufzählung" bspw., wenn man das so nimmt, zu konstruieren. Und sobald ich das Textwerkzeug wieder deaktiviere oder -- anders ausgedrückt -- ich drücke die "Esc-Taste", um den Textbearbeitungsmodus zu beenden, dann sehe ich nun, dass ich hier diese Möglichkeit habe. Und das Schöne ist, ich kann das hier sehr schön auch von der Skalierung her anpassen und habe damit quasi die Möglichkeit, dieses Textwerkzeug dann auch perfekt in mein Layout anzupassen und einzusetzen. Die zweite Bearbeitungsmöglichkeit ist, ich ziehe mir einen Rahmen auf. Also, gehen wir auch hier direkt mal drunter, so. Und jetzt, nachdem ich den Rahmen definiert habe, bestimmt quasi dieser Rahmen, wenn umgebrochen werden soll. Hier erfolgt der Zeilenumbruch automatisch. Und das hat auch Vorteile, ich breche das jetzt mal ab, und zwar genau dann, wenn ich jetzt z. B. sage, das ist mir dann doch ein bisschen zu groß oder zu klein, ich mache mal die Schriftart auf 12. Dann sieht man, jetzt habe ich doch die Möglichkeit, nur diesen Rahmen zu verändern, und nicht wie eben damit verbunden die Schriftgröße. Also das heißt, das kann ich mir jetzt beliebig anpassen und habe trotzdem immer einen korrekten Zeilenumbruch. Was natürlich genauso funktioniert, ist die Ausrichtung, wie zentriert oder rechtsbündig, oder auch hier die Abstände der einzelnen Schriftzeichen. Also, wenn ich hier auf 50 gehe, dann wird es besonders deutlich und dann zeigt sich auch nochmal der Vorteil dieses Rahmens. Genauso kann ich auch die Abstände zwischen den Zeilen verändern, wenn ich hier auf 25 gehe, dann sieht man, habe ich auch hier alle Einstellungsmöglichkeiten, die ich mir eigentlich wünsche; genauso von der Auswahl der Schriftarten bis hin zu den eigentlichen Schriftschnitten. Und damit, denke ich mal, bleibt alles, so wie man es im Grunde auch schon von anderen Programmen her kennt, aber das ist nochmal etwas verdeutlicht. Das einzige, wo man sich vielleicht dran gewöhnen muss, ist, wir haben jetzt hier bei der Auswahl z. B. dieser Schrift, die Flächenangabe, die Flächenfarbe, und in dem Falle ist aber Fläche nicht die Fläche, sondern es ist die Schriftfarbe. Tatsächlich, also wenn ich das Ganze jetzt auf blau stelle, dann sieht man, es betrifft die Fläche. Möchten Sie den Hintergrund tatsächlich füllen, dann müssen Sie hingehen und ein zusätzliches Rechteck zum Beispiel zeichnen, was Sie dahinter legen, und können dann, wie man jetzt hier sieht, das Ganze auch entsprechend mit einem Rechteck versehen oder mit einer Hintergrundfläche etc. Und somit kennen Sie die relevanten Zeichenwerkzeuge, vom Rechteck angefangen bis hin zum Textwerkzeug und damit können Sie im Prinzip wirklich alle Layouts und Designs erstellen, die als Idee in Ihrem Kopf sich befinden.

Adobe XD lernen

Lernen Sie die Funktionen des Adobe Experience Design, kurz Adobe XD, anhand eines kompletten Praxisworkshops.

3 Std. 20 min (39 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:31.01.2017
Aktualisiert am:17.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!