Photoshop CS6: Retusche & Restaurierung

Arbeiten mit Masken

Testen Sie unsere 2011 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Masken erleichtern das tägliche Arbeiten mit Photoshop ungemein und Sie erfahren diesmal, wie einfach man mit Masken retuschieren kann.
05:35

Transkript

Masken erleichtern das tägliche Arbeiten mit Photoshop ungemein. Ich zeige Ihnen hier, wie einfach man mit Masken retuschieren kann. Als allererstes mache ich mir hier eine Endgrundkopie meiner Ausgangsebene, und dann möchte ich in dem Bild nur die Ränder abdunkeln. Dazu stelle ich den Modus ganzflächig auf "Multiplizieren". Sie sehen: Jetzt wird das Ganze eigentlich schon sehr duster, und jetzt klicke ich hier unten auf das Symbol für die Maske. Photoshop blendet mir dann hier diese Maske ein. Die ist jetzt weiß. Und wenn ich jetzt aus dieser Maske etwas rausnehmen möchte, dann brauche ich immer die entgegengesetzte Farbe. Also Weiß zu Schwarz, Schwarz zu Weiß. Das kann ich hier unten umstellen, Klick auf das kleine Symbol. Jetzt habe ich hier Schwarz als Vordergrundfarbe eingestellt. Wenn ich mir hier das ganz normale Pinselwerkzeug nehme, bei einer Deckkraft von 100 Prozent, dann kann ich jetzt hier auf dieser Maske das wieder zurückpinseln. Sie sehen schon, das zeigt mir hier auch genau an, wie ich hier grad meinen Malstrich gesetzt habe. Ich gehe jetzt einen Schritt zurück, nehme das wieder heraus. Und wenn ich mir hier einen sehr, sehr großen Pinsel zurechtlege, um die 4000/5000 Pixel sowas, dann muss ich einfach nur hier einmal ins Bild klicken, und einmal da ins Bild klicken. Photoshop rechnet dann hier etwas, weil der Pinsel so groß ist, und die Datei hier relativ groß ist. Und dann sehen Sie hier schon an der Seite: Da wurde mir das Modell jetzt hier zurück genommen. Das gleiche mache ich hier nochmal daneben und da nochmal. Und wenn ich das Vorher-Nachher einblende, dann habe ich genau das erreicht was ich wollte, nämlich außenrum abzudunkeln. Ich ziehe mir hier nochmal eine neue Hintergrundkopie; zeige Ihnen noch eine andere Methode dazu. Diese setzt sich jetzt hier in den Modus "Negativ multiplizieren". Ich möchte die Bildmitte noch etwas aufhellen. Jetzt habe ich zwei Möglichkeiten: Entweder, ich mache mir hier wieder eine Maske und pinsele dann mit schwarzer Farbe alles außen herum einfach weg, oder ich mache es mir einfacher, und invertiere die Maske, indem ich Command+E, bzw. Apfel+E für Mac drücke. Dann wird diese Maske schwarz. Jetzt muss ich hier wieder unten umschalten auf die weiße Schaltfläche. Ich mache mir hier eine etwas kleinere Pinselspitze, also nur noch 2000/3000 Pixeln so etwas in der Größe. Und dann kann ich mir hier diese neue Helligkeit im Bildzentrum aufpinseln. Wenn mir das Ganze zu stark ist, habe ich wieder zwei Möglichkeiten: Entweder ich gehe hier oben mir der Pinseldeckkraft zurück, oder ich regle die globale Deckkraft dieser Ebene und kann mir jetzt hier einstellen, wie hell hätte ich das denn gerne hier in der Mitte? Ich entscheide mich jetzt für 75 Prozent. Jetzt wird der Fokus so richtig auf die Bildmitte, auf das Model und auf das Auto gelenkt. Das ist eine ganz einfache Herangehensweise, wie man mit Masken arbeiten kann. Ich lösche jetzt diese zwei Ebenen einmal heraus, ziehe sie auf den Papierkorb, zeige Ihnen aber auch noch einmal an einer Einstellungsebene. Ich nehme die Farb-Balance, und möchte alles sehr warm gestalten. Allerdings hätte ich das gern ein bisschen vom Model und vom Auto zurück genommen. Ich habe hier automatisch eine weiße Maske angelegt. Das ist bei all diesen Einstellungsebenen im Korrekturen-Panel so. Das spart Ihnen den Klick hier unten auf die Maske. Jetzt muss ich nur noch hier die schwarze Farbe auswählen, mach meinen Pinsel noch etwas kleiner, und kann dann bei reduzierter Deckkraft - nehmen wir mal um die 50 Prozent - anfangen, das Model und das Auto wieder etwas zurück zu malen, und hier aus dieser warm eingefärbten Szene wieder etwas herauszunehmen. Wenn man sich das Vorher-Nachher ansieht, sieht man ganz deutlich, dass hier der Effekt zurückgenommen wurde. Wenn Sie die Alt-Taste gedrückt halten, und hier auf die Maske klicken, dann sehen Sie auch, wo Sie hier überall gemalt haben. Und das Schöne an Masken ist, wenn Sie hier mit weißer Farbe wieder darüber malen - ich gehe jetzt einmal auf 100 Prozent - dann habe ich den Effekt auch wieder auf dem ganzen Bild. Das ist also eine sehr schöne nicht-destruktive Methode, um mit Ebenen und Masken zu arbeiten. Denn alles, was ich hier in der Maske pinsel, das kann ich eigentlich mit der entgegengesetzten Farbe wieder zurückmalen. Ich nehme jetzt diese Hälfte hier komplett heraus. Und jetzt sieht man eigentlich ganz deutlich den Unterschied, was ein- und ausgeblendet wurde mit dieser Maske. Und wenn es mir nicht gefällt, dann kann ich mit weißer Farbe hier den Effekt auch aus der Maske wieder herausmalen. Eine neue Maske erstellen Sie also, wenn Sie hier unten auf das Symbol für die Maske gehen. Alternativ können Sie aber auch hier oben unter "Ebene - Ebenenmaske" eine neue erstellen, und diese ein- und ausblenden. Und je nachdem, ob Sie eine schwarze oder weiße Maske haben, müssen Sie hier die Farbe vertauschen. Und dann können Sie hier unten die Veränderungen ins Bild malen. Das Arbeiten mit Masken ist nicht-destruktiv, und erleichtert die Arbeitsweise mit Ebenen ungemein.

Photoshop CS6: Retusche & Restaurierung

Lernen Sie vielfältige Korrekturmöglichkeiten kennen und verschaffen Sie sich das notwendige Know-how, um Ihre Bilder mit Photoshop perfekt zu retuschieren oder zu restaurieren.

5 Std. 3 min (47 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!