Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Excel 2013 für Profis

Arbeiten mit gemischten Bezügen

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei den gemischten Bezügen wird je nach Bedarf der Bezug auf die Spalte oder Zeile nicht angepasst. Damit lassen sich große Tabellen schnell aufbauen.

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie mit Hilfe des gemischten Bezugs sehr schnell große Tabellen aufbauen können. Während ich beim absoluten Bezug mich immer nur auf eine einzelne Zelle konzentriere, habe ich beim gemischten Bezug die Möglichkeit, entweder die Spalte oder die Zeile auswählen zu können. Ein kleines Beispiel soll dies verdeutlichen. Ich möchte gerne das Ergebnis 1 berechnen, das sich aus dem Basiswert und dem Faktor 1 zusammensetzt. Würde ich nun meine Formel folgendermaßen aufbauen: Basiswert (Zelle B3) x Faktor 1, dann sehen Sie, der Wert wird richtig berechnet. Würde ich ihn nach unten ausfüllen, wäre auch alles soweit in Ordnung, weil ich die Spalte nicht wechsle. Ein Doppelklick auf den Griff würde die Formel richtig nach unten ausfüllen. Würde ich hier den absoluten Bezug einsetzen, d.h. also ich würde mich immer auf die Zelle B3 bewegen, das erreiche ich mit der Funktionstaste F4, "$B$3" und fülle dann nach unten aus. Dann sehen Sie, dass ich mich immer nur auf 1000 beziehe, nicht auf die nachfolgenden Werte. Das möchte ich gerne ändern, ich möchte gerne den gemischten Bezug verwenden. Ich klicke wieder meine Bezugszelle an und betätige nochmal die Funktionstaste F4. Sie sehen, das $ vor B verschwindet und sitzt nur noch vor der Zeilenangabe 3. Das möchte ich im Moment nicht haben, ich möchte gerne, dass die Spalte absolut ist. Ich klicke hier noch mal auf "F4" und Sie sehen, der Buchstabe B wird von einem führenden $ angeführt. Soweit ist alles in Ordnung. Würde ich nun nach unten kopieren, dann würden immer die Werte aus der Spalte B genommen werden und aus der relativen Zeilenadresse 3. Auch hier wieder nach unten ausfüllen und die Werte stimmen. Ziehe ich nun diese Regel nach rechts oder kopiere sie, was selbstverständlich auch geht - füge ich hier nur die Formel ein - dann sehen Sie, dass auch hier richtig gerechnet wird. Mein Bezug auf den Basiswert bleibt erhalten, aber der Bezug auf den Faktor wird relativ angepasst, sodass ich jetzt statt mit dem Faktor 1,1 mit dem Faktor 1,25 rechne. Damit fällt es mir leicht, bei mehreren Faktoren die Tabelle nach rechts jederzeit erweitern zu können, ohne jedes Mal die Formel wieder anpassen zu müssen. Sinngemäß funktioniert das Ganze natürlich auch mit Zeilen; auch die Zeilen kann ich absolut adressieren, immer mit der Funktionstaste F4. Übrigens, hätten Sie die Funktionstaste F4 noch ein weiteres Mal gedrückt, wäre aus dem gemischten Bezug wieder ein relativer Bezug geworden.

Excel 2013 für Profis

Holen Sie mehr aus Excel 2013 heraus und lernen Sie, Ihre Zahlen übersichtlicher darzustellen, gezielter zu analysieren sowie eigene Lösungen zu entwickeln.

7 Std. 56 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.04.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!