Captivate 2017: Neue Funktionen

Arbeiten mit Fluid Boxes

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Trainer demonstriert Ihnen, wie Sie mit Fluid Boxes arbeiten. Sie legen in diesem Film Ihre Fluid Boxes an, definieren die gewünschte Anzahl, den Fluss, das Umbrechen und die Ausrichtung.
06:12

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie Sie mit Fluid Boxes arbeiten. Um Fluid Boxes anzulegen, wählen Sie in der Werkzeugleiste Fluid Box und dann hier Ihre gewünschte Flussrichtung: Horizontal oder Vertikal und dann entsprechend die gewünschte Anzahl an Fluid Boxes. Sie können das Ganze natürlich später dann auch weiter verschachteln. In unserem Fall möchten wir hier mal zwei Fluid Boxes anlegen. Um eine Fluid Box dann auszuwählen, klicken Sie direkt auf die Fluid Box und können dann hier, zum Beispiel, in den Eigenschaften die gewünschten Einstellungen vornehmen bezüglich Fluss, Umbruch sowie der Ausrichtung der Objekte innerhalb der Fluid Box. Wenn, zum Beispiel, bereits ein Objekt in eine Fluid Box platziert ist, dann können Sie das Objekt auch auswählen und fahren mit der Maus über den Rahmen der Fluid Box, und dann sehen Sie hier einen grünbläuligen Rahmen, über den Sie dann die äußere Fluid Box wiederum auswählen können. Und Sie sehen, wenn ich hier nochmal drüberfahre, dann kann ich auch die äußere, sprich, in unserem Fall die Haupt-Fluid-Box auswählen. Und Sie sehen, dann habe ich hier die Haupt-Fluid-Box ausgewählt. Alternativ können Sie auch hier in den Eigenschaften über die Fluid Box-Auswahl die gewünschte Fluid Box auswählen und dann entsprechend die Eigenschaften definieren. Wenn Sie die Größe der Fluid Boxes anpassen möchten, dann müssen Sie immer in die darüber liegende Fluid Box wechseln. In unserem Fall, wenn wir also die Verteilung dieser beiden Boxes hier anpassen möchten beziehungsweise die Größe der FB_3 hier an dieser Stelle, dann gehen wir in die darüber liegende Fluid Box, also die Haupt-Fluid-Box, und dann sehen Sie, können Sie hier die Größe entsprechend anpassen und dann hier verteilen zwischen den beiden Fluid Boxes. Aktuell kann ich leider diese Größe der Fluid Boxes nicht numerische einstellen. Allerdings, wenn Sie über die Fluid Box jeweils fahren, dann sehen Sie die Größe in meinem Fall jetzt 1024 x 214 Pixel. Das sehen wir auch hier unten links dann in der Statusleiste. Hier sehe ich dann, dass die untere Fluid Box 413 in der Höhe ist. Sie können Fluid Boxes natürlich auch duplizieren, indem Sie die Fluid Box auswählen, da rechtsklicken und wählen Duplizieren. Dann wird entsprechend eine Fluid Box in derselben Ebene angelegt, und in unserem Fall sehen Sie, dass jetzt auch das Objekt, das sich in dieser Fluid Box befand, ebenfalls mitdupliziert wird. Es werden also auch die Inhalte direkt mitkopiert. Auf die gleiche Weise können Sie eine Fluid Box dann auch wieder löschen: Einfach rechtsklicken und auf Löschen klicken. Sie können Fluid Boxes auch verschieben, allerdings immer nur eine Ebene nach unten. Und wichtig ist auch, dass die Ziel-Fluid-Box keine Objekte beinhaltet. Dann können Sie die Fluid Box eben in die darunter liegende Ebene verschieben. Und Sie sehen, wir haben jetzt hier eben das Ganze eine Ebene weiter nach oben verschoben. Das sehen Sie, auch wenn ich nochmal hier auf Strg+Z drücke, dass wir über diesen Weg das Ganze eine Ebene nach unten schieben können. Wichtig ist auch zu wissen, sobald sich ein Objekt in einer Fluid Box befindet, können Sie keine weiteren Unter-Fluid-Boxes anlegen. Sie müssen also erst einmal das Objekt hier nehmen, müssen es dann über diese Einstellung von Fluid Box sperren. Das ist übrigens ein Übersetzungsfehler. Hier muss da eigentlich stehen entsperren. Dann das Objekt aus der Fluid Box rausnehmen, und dann sehen Sie, wird auch dieser Eintrag wieder aktiv, und Sie können weitere Fluid Boxes anlegen beziehungsweise umgekehrt, wenn ich das jetzt hier wieder deaktiviere und füge das Objekt der Fluid Box hinzu, dann können Sie keine weiteren Fluid Boxes hinzufügen. Sie können allerdings eine Ebene nach oben gehen, also in die darüber liegende Fluid Box, hier über die Fluid Box-Auswahl und könnten dann, zum Beispiel, neben Fluid Boxes einfügen, zum Beispiel, hier dann eine Horizontale daneben. Wie bereits erwähnt, ist es so, dass Fluid Boxes zweidimensional sind. Sprich, wenn Sie, zum Beispiel, hier Objekte übereinander legen möchten, dann geht es in einer normalen Fluid Box nicht. Die können nur nebeneinander platziert werden. Allerdings können Sie bei einer Fluid Box eine Hintergrundfüllung beziehungsweise Hintergrundfarbe einstellen und dadurch unter Umständen, wenn Sie jetzt so eine Navigationsleiste unten haben möchten und möchten darauf Schaltflächen platzieren, hier eine Hintergrundfüllung definieren und eine Hintergrundfarbe einstellen. Nehmen wir das vielleicht hier gerade als Beispiel und versuchen, das mal gerade einzustellen. Dazu würde ich jetzt einfach mal eine Ebene weiter nach oben gehen, das Ganze auf Vertikal einstellen, und jetzt schieben wir einmal gerade die Objekte hier noch nach unten. Nehmen wir mal an, wir hätten hier so eine Navigationsleiste. Den Fluss stellen wir hier auch mal auf Horizontal ein und sagen, zum Beispiel, hier mal Weiter und Zurück und würden dann jetzt hier auch mal nochmal die Größe einstellen, wie gesagt, eine Ebene nach oben gehen, um die Größe einzustellen, und dann könnten wir jetzt dahinter, zum Beispiel, eine Hintergrundfarbe definieren und nehmen vielleicht mal einfach hier so einen Grauton mal als einfaches Beispiel, und Sie können dann hier auch Deckkraft definieren. Sie könnten auch nicht nur eine Füllung hinterlegen, sondern auch eine Bildfüllung und könnten dann über diesen Weg dann zum Beispiel so eine Navigationsleiste hier unten abbilden.

Captivate 2017: Neue Funktionen

Erfahren Sie, wie Sie in Captivate 2017 responsives Design mit Fluid Boxes umsetzen können. Zudem werden auch die weiteren Neuerungen in der Version 2017 erläutert.

1 Std. 36 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Captivate Captivate 2017
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:25.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!