Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

iPad Pro und Apple Pencil für Illustratoren

Arbeiten mit Ebenen in Procreate

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Einsatz von Ebenen ist schon bei einfachen Motiven unerlässlich. Lassen Sie sich von Roger Hassler die nötigen Einstellungen, die Bedienung und die Möglichkeiten von Ebenen in Procreate erläutern.
06:03

Transkript

Das Arbeiten mit Ebenen ist selbst schon bei einfachen Motiven unerlässlich. Lassen Sie uns gemeinsam die grundlegenden Einstellungen, Bedienung und Möglichkeiten von Ebenen in Procreate erarbeiten. Klicken Sie oben rechts zum Beispiel auf das Ebenensymbol, dann erscheinen automatisch schon diese zwei Ebenen. Ganz unten liegend ist der Hintergrund. Man sieht hier die weiße Fläche. Darüber liegend ist die Ebene 1. Die Ebene 1 hat keinen Inhalt, und das erkennt man daran, das hier ein Rautemuster sichtbar ist. Nehme ich jetzt mal den Pinsel und male so einen kleinen Kringel, so, und dann springe ich wieder zurück in die Ebenen, und dann hat es sich hier verändert, und zwar sehe ich jetzt diesen Kringel hier direkt auf Ebene 1 abgebildet. Und da, wo dieser Rautemuster sichtbar ist, da kann man durchschauen auf den weißen Hintergrund. Ja, was hat man jetzt davon? Man kann zum Beispiel das Verschiebenwerkzeug nehmen und dann das Objekt verschieben. Ja, das ist schon mal ein grundlegendes Feature von Ebenen, und natürlich kann ich nicht nur eine Ebene nutzen, ich kann so viele Ebenen einstellen, wie mir der RAM-Speicher vom iPad Pro zulässt. Ich klicke jetzt auf das Pluszeichen, dann bekomme ich automatisch eine Ebene 2. Da male ich jetzt mein anderes Objekt drauf, mit einer anderen Farbe. Dann kann man es so ein bisschen deutlicher sehen. So, dann malen wir hier mal ein Quadrat, und dann springe ich hier wieder rein, und sieht man, da ist ein Quadrat, und hier ist der Kringel. Wenn ich jetzt mit dem Verschiebenwerkzeug mein Quadrat bewege, dann überlagert es hier diesen Kringel. Weitere Möglichkeiten sind, ich kann in diesem Ebene-Request die einzelnen Ebenen sortieren. Ich kann zum Beispiel sagen, OK, Ebene 2 soll unter Ebene 1 liegen. Dafür markiere ich Ebene 2 und drücke dann die Ebene und ziehe diese dann direkt unter Ebene 1, flupp, und dann hat sich die Position gewechselt, sodass jetzt das Quadrat unter dem Kringel liegt. Wenn man mit dem Finger oder mit dem Stift nach links geht, dann bekommt man hier weitere Funktionen ein bisschen versteckt, und hier gibt's zum Beispiel den Knopf Löschen, so, dann verschwindet die gesamte Ebene 2 wieder. Wenn ich jetzt nochmal drüber wische, dann gelange ich zum Beispiel hier auch zum Duplizieren, da klicke ich mal drauf, so, dann habe ich zweimal dasselbe Objekt, und um das zu beweisen, gehe ich mal auf das Verschieben-Symbol, dann sieht man, OK, sind genau zwei Kringel auf zwei Ebenen. So, die löschen wir jetzt mal wieder und jetzt jetzt wische ich noch mal nach links, dann gibt es noch das Symbol Kopieren. Wenn ich das jetzt hier anklicke, dann kopiert mir Procreate dieses Objekt in den Zwischenspeicher, und ich kann zum Beispiel hier über die Galerie in ein anderes Motiv hineingehen und sage dann hier bei dem Werkzeug-Symbol, Aus Zwischenablage einfügen, und dann habe ich das von der Ebene hier hineinkopiert. Links neben der jeweiligen Ebene befindet sich so ein kleiner Punkt. Wenn man da drauf klickt, dann verschwindet zum Beispiel hier der Kringel, und die Ebene ist ausgeblendet. Drücke ich nochmal drauf, dann ist diese Ebene wieder eingeblendet, und der Kringel ist wieder sichtbar. Dann habe ich eine weitere interessante Funktion und zwar wenn ich jetzt den Finger oder den Stift nach rechts schiebe, dann kommt hier der Begriff Alphasperre zum Vorschein, ich aktiviere den jetzt einmal, ziehe nach rechts, und dann sieht man hier direkt so ein paar Kästchen drum rum, dann ist die Alphasperre aktiviert. Was habe ich jetzt davon? Also ich kann jetzt direkt nur auf diesem Baum malen, ohne auf dem Hintergrund zu malen. Ich zeige das mal. Ich wähle ein Braunton aus einem dunkelen Braunton, jetzt hier auf dem Pinsel, fleiß und weichem Pinsel, so, und kann jetzt direkt hier auf diesem Baum malen, mache den Pinsel ein bisschen größer, und dann sieht man es deutlicher, ich male wirklich hier auf dem Hintergrund, also neben dem Baum, und man malt aber nur da, wo die Farbe ist von diesem Baumstamm. Man kann nicht übermalen. Das ist äußerst praktisch. So, machen wir es einmal ein bisschen größer, hier sieht man es auch, also man malt nur neben dieser Form. Das Ganze dann wieder aufheben, indem man wieder nach rechts rüberrutscht. Möchte man jetzt zum Beispiel zwei Ebenen verschmelzen, dann gibt es da einen Trick, und zwar nimmt man dann die Finger und auf beide Ebenen und führt dann beide Ebenen, zack, und dann sind beide Ebenen auf einer Ebene zusammengefügt. Sie sehen, das Arbeiten mit Ebenen ist gar nicht so schwer und ist darüber hinaus auch noch sehr nützlich für die Realisierung Ihrer Motive.

iPad Pro und Apple Pencil für Illustratoren

Lernen Sie anhand von Beispielen zum Mitmachen das kreative Gestalten auf dem iPad Pro mit dem Apple Pencil kennen – und dabei auch den Umgang mit einigen Mal-Apps.

3 Std. 57 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!