Excel 2013 für Profis

Arbeiten mit der geschachtelten WENN()-Funktion

Testen Sie unsere 1953 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei der Programmierung ist dies an der Tagesordnung - in Excel ist das auch teilweise umsetzbar. Lernen Sie hier die Wenn-Funktion und die verschachtelte Wenn-Funktion mit Hilfe der Funktion Oder kennen.

Transkript

Was bei der Programmierung an der Tagesordnung ist, lässt sich teilweise auch in einer Exceltabelle umsetzen. Ich spreche von Bedingungen; Bedingungen, die auf ganz bestimmte Zustände zugreifen und entsprechend reagieren. Dieses kleine Beispiel soll Folgendes bewirken: Wenn in der Zelle "A2" der Wert "dunkel" steht, soll in der Zelle "B2" "Licht an" erscheinen. Wenn ein anderer Wert als "dunkel" in der Zelle "A2" steht, wird das Licht ausgemacht. Ich fange mit der sogenannten Wenn-Bedingung an. Die Wenn-Bedingung hat 3 Argumente: die Prüfung, den Dann-Wert und den Sonst-Wert. Ich klicke jetzt auf die Zelle "A2", denn in der Zelle "A2" steht mein Referenzwert - mein zu prüfender Wert. Wenn dieser Wert "dunkel" ist, also vergleiche ich "A2" mit dem Text "dunkel", dann soll Licht angemacht werden. Auch hier ein Text, deshalb die Anführungszeichen, und ich schreibe hier rein: "Licht an". Wie gesagt: Wenn ein anderer Wert als "dunkel" in dieser Zelle steht, soll das Licht wieder ausgemacht werden: "Licht aus", Anführungszeichen und Klammer zu. Sie sehen in der Zelle "C2", dass ich hier eine neue Funktion zum Einsatz bringe. Diese Funktion heißt "FORMELTEXT" und ist eine Neuerung in Excel 2013. "FORMELTEXT" gibt mir den entsprechenden Formelinhalt einer Formel aus und mithilfe ebenfalls einer neuen Funktion, nämlich "Wenn NV", sorge ich dafür, dass, wenn kein Formelwert vorhanden wird, nicht "NV" ausgegeben wird, sondern in diesem Fall ein Leer-String. Da die Wenn-Bedingung immer nur eine Bedingung abfragen kann, ich aber unter Umständen 2 Bedingungen vorliegen habe oder auch mehr, möchte ich die Wenn-Funktion mithilfe der Oder-Funktion erweitern. In unserem kleinen Beispiel spielt es also keine Rolle oder soll es keine Rolle spielen, ob es dunkel ist oder Nebel hat. In beiden Fällen soll das Licht angemacht werden. Auch hier beginne ich wieder mit der Wenn-Bedingung, aber schachtele die Prüfung in eine sogenannte Oder-Bedingung. Hier habe ich die Möglichkeit, 2 Wahrheitswerte anzugeben, nämlich den Prüfwert, der in der Zelle "A2" steht - ich schreibe hier wieder "= dunkel;" - oder den Wert, der in der Zelle "A3" steht. Hier prüfe ich ab auf "Nebel". Ich schließe die Oder-Bedingung. Hier könnten Sie natürlich noch weitaus mehr Argumente angeben. Nun muss noch der Dann-Wert eingegeben werden, genauso wie oben. Also, wenn es dunkel ist oder Nebel hat, dann soll das Licht angemacht werden. Wenn keiner dieser beiden Fälle eintritt, dann soll das Licht aus sein. Klammer zu. Ich bestätige mit "Enter" und Sie sehen: Das Licht wird angemacht. Sie können natürlich nun die Situationen ändern. Ich gebe beim ersten Argument in die Zelle "A2" "hell" ein und Sie sehen: In "B2" wird das Licht ausgemacht, in "B3" wird das Licht immer noch angemacht, es sei denn, ich gebe hier nichts ein - also kein Nebel -, dann kann natürlich hier das Licht auch wieder ausgemacht werden. Ich habe also mithilfe der Oder-Bedingung 2 Argumente, die ich prüfen kann. Entsprechend sieht mein Ergebnis aus. Nun möchte ich gerne auch noch den Formelinhalt hier darstellen. Dazu kopiere ich mir diesen Formelinhalt in meine Zelle "C2". Das mache ich - wie eventuell schon bekannt - mit der Tastenkombination "Strg+<". Damit wird der Wert der darüberliegenden Zelle in die aktive Zelle übernommen. In diesem Video haben Sie gesehen, wie Sie mithilfe der Wenn-Bedingung bestimmte Zustände abfragen können, wie Sie weiter mithilfe der Oder-Bedingung mehrere Argumente überprüfen können und außerdem haben Sie gesehen, wie mit den neuen Formeln "FORMELTEXT" und "Wenn NV" Zellinhalte ohne Fehler dargestellt werden können.

Excel 2013 für Profis

Holen Sie mehr aus Excel 2013 heraus und lernen Sie, Ihre Zahlen übersichtlicher darzustellen, gezielter zu analysieren sowie eigene Lösungen zu entwickeln.

7 Std. 56 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.04.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!