Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Arbeiten mit Apps in Windows 8.1

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Microsoft hat mit Windows 8.1 die Bedienung und die Möglichkeiten erweitert, die mit den Apps zur Verfügung stehen. Eine neue App erleichtert das Lesen von Artikeln.

Transkript

Wenn Sie bisher schon mit Windows 8 gearbeitet haben, dann haben Sie sicherlich die eine oder andere App vom Stapelschirm aus verwendet. Und auch die wahren Kachelhasser müssen zugeben, dass diese bildschirmfüllenden Apps eine nützliche Einrichtung sind, wenn man bspw. auf einem Tablet arbeitet. Microsoft hat mit Windows 8.1 die Bedienung und die Möglichkeiten erweitert, die mit den Apps zur Verfügung stehen. Ich möchte Ihnen in diesem Video zeigen, was sich bei der Bedienung der Apps auf Windows 8.1 geändert hat, und stelle Ihnen gleichzeitig eine neue, nützliche App vor, die Ihnen das Lesen von bspw. Artikeln aus den Apps deutlich erleichtert. Um diese neuen Eigenschaften der Apps zu demonstrieren, starte ich zunächst einmal die Wetter-App, die uns hier für Graz leider kein so schönes Wetter für die nächsten zwei Tage verheißt, wechsle mit der Windows-Taste zurück auf den Start-Bildschirm, und starte zusätzlich noch die News-App, die mit jetzt die Bing Newsseite darstellt. Wer schon mal Windows 8 benutzt hat und sich auch ein bisschen mit den Apps auskennt, der weiß, wie er jetzt an die andere App kommt. Wie kann ich sehen, welche andere App noch offen ist? Nun, ich nehme dazu den Mauszeiger, und bewege ihn in die linke obere Ecke des Bildschirms und sehe dort: Aha, die Wetter-App ist noch geöffnet. Wenn ich jetzt direkt aus dieser Position heraus den Mauszeiger nach unten bewege, dann bekommen Sie eine Liste aller Programme, die offen sind und gleichzeitig noch einen Link, der Sie zurück zum Startbildschirm führt. Ich wähle jetzt die Wetter-App aus, klicke sie mit der linken Maustaste an, und ziehe sie auf den Bildschirm. Und Sie sehen: Wenn ich sie weit genug rüber ziehe, dann macht die News-App einfach Platz. Ich lasse die linke Maustaste los, und schon befinden sich die Apps gleichberechtigt nebeneinander auf dem Bildschirm. Und das ist neu mit Windows 8.1, war doch vorher mehr so eine Einteilung ein Drittel, zwei Drittel festgelegt. Nun kann ich diese Einteilung völlig frei wählen, welche App größer dargestellt werden soll, welche kleiner. Ich habe zwischen diesen beiden Apps diese Trennlinie. Sie sehen in der Mitte hier auch so einen Anzeiger, der mir anzeigt, welche der beiden Apps gerade aktiv ist. In diesem Fall ist es die Wetter-App. Klicke ich hier auf die News-App, dann sehen Sie, dass der Anzeiger dahin wechselt. Diese App ist nun aktiv. Um das Ganze noch einmal besser zu verdeutlichen, starte ich jetzt eine dritte App. Also ich wechsle noch mal auf den Windows Startbildschirm mithilfe der Windows-Taste und starte zusätzlich den Internet Explorer. Da sehen Sie ebenfalls ein neues Verhalten: Die dritte App, die jetzt auf dem Bildschirm kommt, die wackelt so hin und her, als wolle sie mich fragen: Wohin möchtest du mich denn jetzt haben? Also ich möchte sie anstelle der Wetter-App haben. Klicke darauf, und der Internet Explorer, in seiner App Form, nimmt die Stelle der Wetter-App ein. Auch den kann ich jetzt entsprechend  skalieren. Haben Sie ein Bildschirm, der eine höhere Auflösung hat, also beispielsweise 2400 x 1000 Pixel, dann können Sie auch 4 Apps mit Windows 8.1 gleichzeitig auf dem Bildschirm darstellen. Aber das geht wirklich nur mit dieser extremen Hardware. Sie brauchen also sehr hoch auflösende Bildschirme, um das zu tun. Wie tausche ich die Apps jetzt wieder aus? Jetzt möchte ich wieder die Wetter-App haben, denn die ist immer noch offen. Ganz einfach, ich gehe wieder oben in die linke Ecke, finde dort meine Wetter-App, greife sie, und kann noch bei dieser nun entscheiden, wo möchte ich sie haben? Ich möchte sie jetzt hier statt der "News" haben; das gefällt mir nicht so, ich nehme doch wieder die "News". Sie sehen also, das Arbeiten mit Apps ist sehr leicht; das geht natürlich auf einem Tablet auch einfach mit den Fingern. Aber entgegen aller Vorteile, kann man das sehr schon mit Maus und Tastatur machen. Nun möchte ich Ihnen in diesem Zusammenhang gleich eine neue App vorstellen, die das Arbeiten gerade mit Informationen deutlich erleichtern kann. Dazu wechsle ich jetzt auf der Bing-News-App direkt in diesen Artikel hinein, den ich jetzt gerne lesen möchte: "RWE warnt vor Strom Blackouts". Nun, und was ist, wenn ich jetzt keine Zeit habe, den zu lesen? Da hilft mir die neue Leseliste, die Microsoft als Standard-App dem Betriebssystem Windows 8.1 mitgibt. Ich kann also die Artikel, die ich gerne später lesen will - Artikel, Webseiten oder was es auch ist - mir markieren in einer Liste und sie zu jeder Zeit einfach wieder hervorholen. Das geht ganz einfach. Dazu wechsle ich auf den Charms-Bar, das ist dieser Balken, der von rechts in den Bildschirm hereinkommt, wenn man von dort wischt, den ich aber hier mit der Windowstaste+C aufrufe. Dort finden Sie einen Eintrag "Teilen" und die Auswahl "Mail", "Kontakte" oder "Leseliste". D. h., ich könnte jetzt diesen Beitrag direkt per Mail verschicken, ich könnte ihn über "Kontakte", also bspw. Facebook oder Twitter posten. Oder, und das wollen wir jetzt hier mal machen, in der Leseliste ablegen. Die Leseliste kommt ins Bild und Sie sehen, dies ist der Artikel, den ich ausgewählt habe, er kommt aus den News, er ist aus der Süddeutschen Zeitung, und ich möchte ihn auf meiner Leseliste haben. Das selbe mache ich jetzt mit einer Webseite. Ich wähle mal eine aus aus der video2brain Seite. Ja, diese Seite möchte ich später gerne genauer studieren. Also - wieder das Gleiche. Und zwar: Ich wähle jetzt wieder den Charms-Bar aus, dieses Mal mache ich es so, indem ich mit der Maus nach unten rechts gehe. Das ist immer ein bisschen fummelig, aber Sie sehen, auch so kann man den Charms-Bar auswählen. Ich persönlich rate Ihnen: Nehmen Sie die Windowtaste+C, das ist einfacher und zuverlässiger. Drücke auch hier wieder auf "Teilen", "Leseliste", und füge den video2brain Link ebenfalls hinzu. Sehr gut. Jetzt möchte ich die verschiedenen Apps wieder schließen. Der Windows-Profi macht das ganz einfach. Er drückt auf Alt+F4, und die App ist weg. Die App ist jetzt geschlossen, sie ist auch nicht mehr im Prozessraum, dieses Programm ist wirklich zu Ende, es läuft nicht mehr, es belastet mein System nicht mehr. Die eigentliche Art, wie Apps unter einem Tablet-Betriebssystem geschlossen werden sollten, besteht darin, dass man mit der Maus an den oberen Rand der App geht, dann sehen Sie hier so eine kleine Hand auftauchen, und mit einem Klick der linken Maustaste können Sie die App nun anfassen, und nach unten aus dem Bildschirm ziehen, und sie verschwindet. Allerdings, und da hat sich etwas geändert bei Microsoft Windows 8.1, ist diese App, die ich jetzt so nach unten hab verschwinden lassen, nicht weg. Sie befindet sich immer noch im Prozessraum, sie ruht nur. Das mag nicht immer im Sinne des Anwenders sein. Auch, wenn Microsoft behauptet, dass diese App danach keine Ressourcen mehr belastet, ist sie immer noch aktiv. D. h., sie ist nicht geschlossen, sie ist nicht beendet, wie es z.B. beim Ansatz der Tastenkombination ALT+F4 der Fall ist. Kann ich das gar nicht anders machen? Doch, das ist eine der kleinen Änderungen, die nicht so auffallen, die kaum einer kennt, aber Sie kennen sie natürlich durch unseres Video jetzt, die unter Windows 8.1 eingeführt wurden. Wir fassen die App wieder oben an, ziehen sie nach unten, und jetzt warten wir einen Moment. Und dann sehen Sie, dass die App sich umdreht, und Sie das normale Symbol der App sehen. Jetzt ist die App wirklich geschlossen. D. h., wenn Sie diese Art des Schließens einer App bevorzugen, dann müssen Sie am unteren Bildrand einen kleinen Moment warten, bis die App sich dreht. Dann ist die App wirklich geschlossen, sie ist nicht mehr im Prozessraum aktiv, und Sie können beruhigt sein, dass Ihr System nicht unnötig belastet wird.Ich konnte Ihnen mit diesem Video denke ich sehr gut zeigen, dass das Arbeiten mit den Apps auf der neuen Oberfläche von Windows 8.1 deutlich einfacher geworden ist, und auch mit der Maus ein wahrer Spaß sein kann, wenn man es richtig macht, und wenn man weißt, wohin man greifen muss.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie schnell mit Windows 8 bzw. 8.1 zurechtkommen und was das Betriebssystem neben bunten Kacheln noch zu bieten hat.

6 Std. 43 min (68 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!