MariaDB Grundkurs

Apache Webserver in OS X

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das OS-X-Betriebssystem beinhaltet standardmäßig einen vorinstallierten Apache Webserver. Der Trainer erläutert die notwendigen Schritte, um diesen zu starten, und zeigt den passenden Speicherort für Webdaten.

Transkript

Um das wirklich empfehlenswerte webbasierte Administrationstool "phpMyAdmin zum Zugriff auf Ihren "Datenbank Server Maria DB" verwenden zu können, benötigen Sie einen "Web Server" und das tolle an "Mac OS X" ist, dass dieser Web Server "Apache" bereits installiert ist und bereits zur Verwendung das alles mit an Bord dabei. Und das einzige, was Sie wissen müssen, ist, wie diesen Server aktivieren, also kurzum, wie Sie mit ihm kommunizieren und wo später natürlich die Daten abgelegt werden, sei es Webseiten, oder eben serverseitige "php Scripte". wie die Scriptsammlung auch von "phpMyAdmin". Öffnen Sie bitte, falls noch nicht geschehen, das Terminal und den Server starten Sie mit Adminrechten, deswegen "sudo" mit dem Befehl "apachectl" und sinnigerweise "start". Das geht ziemlich unspektakulär, also falls Sie schon vorher mal Ihre Adminrechte bestätigt haben, brauchen Sie das jetzt an der Stelle nicht mehr, deswegen kommt auch keine Abfrage, falls bei Ihnen eine kommt, einfach Ihr Admin-Kennwort eingeben. So und schauen wir uns an, was passiert, wenn der aktiv ist und wie Sie auf den Server zugreifen können. Wenn Sie im Internet eine Seite aufrufen möchten, also zum Beispiel " die Maria DB", dann geben Sie hier entsprechend eine Domäne ein. Da sehen wir auch, das ist so: "https://MariaDB.org". Der Zugriff auf die eigenen Webseiten, auf einen eigenen Webserver, der läuft über die Eingabe von "localhost". Und "localhost", da haben wir schon hier eine Wikipedia bereits die Ausgabe. "Localhost" steht in der Netzwerktechnik für das momentan genutzte System, oder dessen IP Adresse. Und das ist im Übrigen auf jedem Rechner der Welt gleich. Die IP Adresse lautet "127.0.0.1" und "Localhost" es schlicht entsprechend ein Synonym dafür. Und wenn Sie das eingeben und der Web Server "Apache" ist gestartet, dann bekommen Sie diese Meldung. Woher kommt die Meldung und vor allen Dingen was passiert, wenn der Web Server nicht gestartet ist. Ich schalte nochmal kurz ins Terminal um und stoppe den Server. Das geht sinnigerweise mit "stop". Auch ganz schnell erledigt. Und wenn ich jetzt den gleichen Server noch einmal aufrufe, indem ich einfach die Seite aktualisiere, dann kann Safari keine Verbindung zum Server aufbauen. Also, Sie sehen, es ist wirklich der lokale Web Server, der hier verwendet wird. Ja, also wieder starten und Zugriff noch einmal durchführen, und das arbeitet wieder. Die Daten selber, die Sie suchen müssen, um beispielsweise später auch "phpMyAdmin" installieren zu können, die befinden sich an einem Ort, der ist so nicht direkt ersichtlich, und zwar müssen Sie damit auf Ihre "Macintosh HD" zugreifen. Sollten Sie da nicht dran kommen, können Sie beispielsweise über die Einstellungen "des Finders". Hier unter Geräte Ihren Rechner frei schalten. So, Sie sehen, da taucht jetzt der "Mac-pro" auf, mit dem ich arbeite, und dann hier auf die "Macintosh HD" zugreifen. Und da das schon recht wichtig ist, ziehen Sie sich am besten direkt eine Verbindung hier in die Seitenleiste, Und im Abschluss daran können wir auch hier wieder das Gerät selber entfernen und wir haben damit einen aufgeräumten Finder. Ja, klicken Sie auf "Macintosh HD", und der Ordner, den wir aufsuchen müssen, der befindet sich unter dem Verzeichnis "Library", oder in dem Verzeichnis "Library". Ein Doppelklick dort darauf, und scrollen Sie ganz nach unten, dann sehen Sie hier "Web Server". Doppelklick dort darauf. Da drin befindet sich ein Ordner "Documents" und den können Sie auch direkt für den schnellen Zugriff in die Seitenleiste ziehen, denn "Documents" selber, das ist entsprechend der Platz, wo Sie später Ihre Webseiten, Ihre Webprojekte, serverseitige Scripte, wie "PHP" und natürlich auch das webbasierte Datenbank-Administrationstool "phpMyAdmin" installieren müssen. Damit sehen Sie, wir brauchen gar nichts installieren, wir müssen nur mit dem Web Server kommunizieren und ihn aufrufen, und schon können Sie loslegen.

MariaDB Grundkurs

Sehen Sie, wie Sie den populären Datenbankserver einrichten und für erste eigene Projekte nutzen.

4 Std. 41 min (44 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
MariaDB MariaDB 10.1
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.03.2016
Aktualisiert am:08.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!