Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Apache Webserver Grundkurs

Apache über Konsole installieren

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Apache kann in Linux alternativ über die Konsole installiert werden. Dabei liefert das APT-Paketsystem sämtliche benötigten Pakete und etwaige zur Verfügung stehende Updates.
04:47

Transkript

Falls Sie keineBerührungsängste vor dem Terminal haben, ist es sehr einfach Apache über das Terminal zu installieren. Dazu öffne ich mir das Terminal, mache es mir gleich mal so richtig groß und verwende dann, das Debian-Paket Management System, nämlich APT, um aus den Paketquellen, die hinterlegt sind, eben mir genau das zu holen, was ich brauche. Bevor ich das tue, werde ich versuchen das System auf eine möglichst neuersten Stand zu halten. Und das geht sehr einfach. Mit "sudo" hole ich mir die Rechte, dass ich etwas tun darf und dann sage ich "apt-get update", muss dann mein Passwort eingeben und jetzt werden, für das im Moment installierte System, alle nötigen Pakete geholt, die ein Update haben oder für die ein Update bereitsteht. Wenn wir so schauen, können wir sehen, dass bei uns in Moment hinterlegt ist, dass wir uns die Daten von einem amerikanischen Archive holen, was jetzt so natürlich nicht unbedingt nötig wäre, es gibt auch deutsche Archive. letztendlich ist es aber nicht wirklich von Bedeutung, da Sie sehen, das Ganze sehr schnell geht. Damit ist aber, dass was jetzt gefunden wurde noch nicht installiert, sondernin einem zweiten Schritt. Ich sage jetzt nur mal "clear", damit wir den Weg wieder frei haben. In einem zweiten Schritt, sagen Sie dann "sudo apt-get " und jetzt kommt "upgrade". Und erst damit werden diese gefundenen Pakete tatsächlich installiert. Hier bestätigen wir noch den Platzbedarf und warten dann geduldig, bis diese Elemente installiert sind, die da gefunden geworden sind. Und mit diesen zwei kurzen Befehlen "sudo apt-get update" und eben jetzt "sudo apt-get upgrade", stellen Sie sicher, dass Sie ein neues oder das neueste System zur Verfügung haben. Das braucht jetzt natürlich einige Zeit, Sie können hier auch mitverfolgen wie viel Zeit ungefähr vorgesehen ist. Und haben den Vorteil, dass Sie dann das neueste Paket auch tatsächlich installiert können. Zu mindest ist dass, das neuester System für Ihr Ubuntu optimiert. Das nächste was sehr praktisch ist an APT, ist dass es von sich aus schon auf Abhängikeiten schaut. Das heißt, es sucht von sich aus dann schon nach den passenden Abhängigkeiten, die sich vielleicht aus dem Installieren eines neuen Pakets ergeben können. So, ich mache jetzt wieder "clear" , nachdem hier alles fertig ist und jetzt ist alles bestens vorbereitet, dass ich mir meinen Server installieren kann. Und dazu sage ich "sudo apt-get update install" "apache 2". Und ich möchte dann eben auch noch von Apache 2 die Dokumentation haben. Bestätige mit der Enter-Taste, werde wieder wegen des Platzbedarfs gefragt und bekomme das Ganze dann quai frei Haus verliefert. Ich habe hier jetzt gerade ein Reloading bekommen, weil ich das Ganze schon einmal installiert hatte. Und wenn ich jetzt wissen möchte, mit welche Version ich es zu tun habe, dabei versuche ich nicht zu bemerken, dass es hier schon steht. Das heißt, ich mache es jetzt wieder ein "clear", damit ich die leere Seite zur Verfügen habe. Gut, und wenn ich jetzt wissen möchte, mit welcher Version des Apache ich es zu tun habe, reicht es, wenn ich sage "Apache 2" Abstand "- V", das steht für die Frage nach der Version. Und bekomme jetzt hier ausgegeben, dass es sich eben um die Version 2.4.7 handelt und zwar einer Version, die speziell hergerichtet wurde für Ubundu und das heißt, dass Sie in den Konfigurationsdateien schon Voreinstellungen getroffen worden, die dafür sogen sollen, dass ich jetzt möglichst schnell mit der Arbeit beginnen kann. Diese APT-Get Paket Management System, also das APT Paket Management System sorgt mit dieser Möglichkeit des Updates und des Upgrade dafür, dass auch im weiteren Verlauf, im weiteren Betrieb Sie immer die neuesten Pakete, die zu Ihrem System passen abrufen und installieren können. Und das gilt jetzt in dem Zusammenhang auch für den frisch installierten Webserver.

Apache Webserver Grundkurs

Lernen Sie, wie Sie den Apache für den Einsatz als Web- und Test-Server installieren und konfigurieren.

3 Std. 50 min (42 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Apache HTTP Server Apache Webserver 2.4
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.10.2014
Aktualisiert am:17.03.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!