Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Google Analytics Grundkurs

Anzeigefilter anwenden

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Anzeigefilter dienen der Filterung der dargestellten Daten. Diese haben keinen Einfluss auf den Datenbestand, dieser wird lediglich nach individuellen Vorstellungen gefiltert.
02:39

Transkript

Der Einsatz von Anzeigefiltern und erweiterten Anzeigefiltern ist Gegenstand dieses Videos. Anzeigefilter werden, wie der Name schon sagt, dazu genutzt, die angezeigten Daten zu filtern. Die Verwendung von Anzeigefiltern hat keine Auswirkungen auf den Datenbestand, sie dient lediglich dazu, die angezeigten Daten nach Ihren Vorstellungen zu filtern und anzuzeigen. Um Ihnen die Verwendung von Anzeigefiltern zu demonstrieren, wechseln wir in den Bericht "Alle Zugriffe", scrollen ein Stück nach unten und geben in dieses Feld unser Filtermuster ein. In diesem Fall möchte ich alle Daten sehen, die den Begriff "Google" beinhalten. Also gebe ich ein "Google" und drücke die Enter-Taste. Sie sehen, dass sofort die Daten in der Tabelle aktualisiert werden und Sie sehen, dass "Google" in drei Datenzeilen enthalten ist, nämlich einmal "Google organic", "Google de" als Referal und "maps.google.com". Möchten wir das Filterkriterium entfernen, reicht ein einfacher Klick auf dieses "X" innerhalb des Filterfeldes. Und schon ist die Datentabelle wieder in den Ursprungszustand zurückversetzt. Was aber, wenn ich mir ausschließlich Daten anzeigen lassen möchte, die nicht das Wort "Google" enthalten? Dazu benötigen wir den erweiterten Anzeigefilter. Dazu klicken wir einfach auf "Erweitert" und ein zusätzlicher Dialog wird uns eingeblendet. Anhand des Aufbaus wird deutlich, dass erweiterte Filter ermöglichen Datenbestände nach mehr als einem Kriterium zu filtern und dass Metriken und Dimensionen zur Verfügung stehen. Um nun aber unsere Aufgabe zu erfüllen, nämlich alle Daten anzuzeigen, die kein "Google" im Namen enthalten, müssen wir als Erstes die Bedingung festlegen: "Einschließen" oder "Ausschließen". In unserem Fall wählen wir "Ausschließen" und geben dann im Suchfeld ein "Google". Danach klicken wir auf "Anwenden". Und schon werden nur noch Datenzeilen angezeigt, die nicht das Wort "Google" irgendwo im Namen enthalten. Dass wir einen erweiterten Anzeigefilter zum Einsatz gebracht haben, wird dadurch deutlich, dass es erstens hier steht und zweitens neben dem Filterfeld ein "X" steht. Daneben befindet sich der Link "Bearbeiten", was uns ermöglicht, den angewandten Filter noch mal zu überarbeiten. Wenn wir den Filter nicht mehr benötigen, reicht ein Klick auf dieses "X" und schon wird der Datenbestand wieder zurückgesetzt auf den Ausgangszustand. Sie haben also erfahren, wie Sie einen Anzeigefilter einsetzen und wie Sie einen erweiterten Anzeigefilter nutzen.

Google Analytics Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie Google Analytics dazu nutzen können, wie Sie genau diejenigen Informationen ermitteln können, welche Sie für die Verbesserung Ihres Website-Erfolgs benötigen.

3 Std. 1 min (57 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!