Windows Server 2012 R2: Remotedesktopdienste

Anwendungen veröffentlichen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Nachdem Sie eine Sammlung erstellt haben, müssen Sie festlegen, auf welche Anwendungen und auf welche Weise die Clients in Ihrem Netzwerk zugreifen können. Eine Möglichkeit zum Zugriff besteht über den Web Access für Remotedesktop.
06:32

Transkript

Damit sich die Anwender in Ihrem Netzwerk entweder mit dem Remotedesktop auf einen Desktop des Remote- desktopsitzungshost verbinden können, also einen eigenen Desktop auf dem Server erhalten oder Anwendungen öffnen können, müssen Sie sind drei Schritte durchführen. Im ersten Schritt müssen sie die Remotedesktopdienste installieren und die einzelnen Server auswählen, die in der Infrastruktur für die Remotedesktopdienste integriert werden sollen. Danach erstellen Sie eine Sammlung, das heißt, eine Sammlung von Servern und Diensten, welche für die Anwender die Remotedesktop- dienste zur Verfügung stellen. Im dritten Schritt legen Sie jetzt Remote-App-Programme fest, mit denen sich die Anwender auf dem Server verbinden können. Remote-App-Programme also ganz normale Office-Installationen oder andere Programme, die Remotedesktop-tauglich sind oder eben der komplette Desktop. Remote-App-Programme verwalten Sie über die Remotedesktopdienste im Servermanager unterhalb des Bereichs Sammlungen im Bereich der Sammlung, die Sie erstellt haben. Die Veröffentlichung von Remote-Apps ist im Grunde genommen sehr einfach, ebenfalls wieder über einen Assistenten steuerbar. Ich zeige Ihnen in diesem Video, wie Sie Remote-Apps auf einem Server veröffentlichen können. Sie klicken dazu im Servermanager auf Remotedesktopdienste, Sammlungen und wählen dann die Sammlung aus, in der Sie die Remote-Apps veröffentlichen wollen. Danach gehen Sie auf den Link Remote-App-Programme veröffentlichen. Wir starten jetzt einen Assistent, der Sie dabei unterstützt, die Remote-Apps im Netzwerk verfügbar zu machen. Hier werden jetzt einfach die einzelnen installierten Anwendungen angezeigt. Sie können natürlich auch jederzeit selbst beliebige Anwendungen verwenden. Ich lasse jetzt hier einfach mal den 7-ZIP Manager, Paint, den Taschenrechner, Sie können hier auch andere installierte Anwendungen auswählen, auch einzelne Office-Programme oder andere Programme, die Sie installiert haben. Ich lasse jetzt noch Wordpad veröffentlichen. Sie können jederzeit verschiedene Remote-Apps hinzufügen, Remote-Apps auch wieder entfernen, das heißt, das ist auch hier keine Einbahnstraße, Sie können jedoch Remote-Apps einer Farm hinzufügen. Nachdem Sie die Remote-Apps ausgewählt haben, klicken Sie auf Weiter. Sie erhalten hier jetzt noch mal eine Zusammenfassung der Apps, klicken auf Veröffentlichen, danach integriert der Assistent diese Remote-Apps in die Sammlung und zeigt diese im Assistenten an. Sie sehen also, die eigentliche Veröffentlichung von Remote-Apps ist in wenigen Sekunden abgeschlossen. Dazu sollten Sie natürlich die Apps, die Sie auf dem Server zur Verfügung stellen wollen, zuvor erst installieren lassen. Sobald der Assistent seine Arbeit abgeschlossen hat, erhalten Sie auch die Information, dass die Anwendungen veröffentlicht sind und die Anwendungen werden jetzt hier auf der linken Seite angezeigt. Sie sehen jetzt in der Sammlung die veröffentlichten Anwendungen, können über das Kontextmenü die Eigenschaften einer veröffentlichten Anwendung bearbeiten, ich rufe jetzt hier einfach mal die Eigenschaften von 7-ZIP FileFilemanager auf und hier habe ich jetzt die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen vorzunehmen. Ich kann zum einen ein Symbol natürlich ändern, wenn ich das möchte. Ich kann festlegen, dass das Remote-App-Programm auch in WebAccess für den Remotedesktop zur Verfügung gestellt wird oder eben nicht. Ich kann hier verschiedene Parameter festlegen, das heißt, ich kann hier einfach Einstellungen vornehmen, was für die einzelnen Anwendungen wichtig ist. Ich kann hier auch einzelne Anwendungen von anderen Anwendern ausschließen, das heißt, wenn ich den Domänen-Benutzer hier Zugriff erlaube auf die Contoso-Sammlung, aber den 7-ZIP--Filemanager für andere Benutzer zur Verfügung stellen will, kann ich in den Eigenschaften die Benutzerzuweisungen ändern und hier bestimmte andere Benutzer hinzufügen. Ich habe hier ganz normal Zugriff auf ActiveDirectory. Das heißt, ich kann durch eine schlaue Planung der Active Directory Benutzergruppen nach der ersten Einrichtung der Remotedesktopdienste sehr einfach die Berechtigung für die einzelnen Anwendungen jederzeit bearbeiten. Ich lasse jetzt hier einfach mal Alle Benutzer weiterhin zugreifen, ich kann noch Dateitypen zuordnen, das heißt, wenn ein bestimmter Dateityp angeklickt wird, öffnet sich automatisch diese Anwendung Das alles ist natürlich optional, damit eine veröffentlichte Anwendung funktioniert, müssen Sie diese in den Remote-App- Programmen zunächst veröffentlichen. Die Verbindung zu dieser Remote-App können Sie zum Beispiel über den WebAccess vornehmen. Den WebAccess-Server sehen Sie, wenn Sie auf die Sammlungen klicken. Über den Bereich Aufgaben und hier sehen Sie WebAccess für Remotedesktop,die URL und den Servernamen. Wenn Sie die URL aufrufen, werden Sie beim ersten Start eine Zertifikate-Warnung erhalten. Das hängt davon ab, mit welchen Zertifikaten Sie aktuell gearbeitet haben, dass spielt aber zunächst keine Rolle. Sie können sich dennoch eine Verbindung aufbauen lassen. Hier in dieser Umgebung ist soweitl alles in Ordnung, Sie sehen ich erhalte hier keine Zertifikate Warnung und es erscheint jetzt das Anmeldefenster für Remote-Desktop-WebAccess. Ich melde mich jetzt mal an als Administrator. Sobald ich mich angemeldet habe, erscheint jetzt die von mir veröffentlichte Anwendung und ich kann jetzt diese hier durch einen einfachen Klick aufrufen. Beim ersten Start erscheint eine Warnung von dem Remotedesktopdiensten genauso wie bei einer ganz normalen Remotedesktopverbindung auf einem Desktop. Ich habe hier die Möglichkeit auszuwählen, welche Ressourcen meines lokalen Computers ich in der Remote-App nutzen will. Danach klicke ich auf Verbinden und die APP wird jetzt gestartet. Ich mache das hier auf einem Server, auf einen Server kann das generell natürlich zu Sicherheitswarnungen führen, auf Arbeitsstationen erscheint nur die Warnung, dass die Remote-App nicht vertrauenswürdig ist, wenn sie noch nicht mit einer optimal konfigurierten Zertifikatinfrastruktur arbeiten. Danach wird jetzt hier die veröffentlichte Anwendung genauso zur Verfügung gestellt, wie wenn ich diese lokal auf dem Rechner gestartet habe, obwohl diese über eine Remotedesktopsitzung gestartet wird. Sie sehen dass da unten an dem Remotedesktop-Sitzungssymbol. Auf diese Weise können Sie also sehr einfach Anwendungen veröffentlichen und zur Verfügung stellen. Lassen Sie uns noch einmal zusammenfassen. Sie haben die Möglichkeit im Servermanager von WindowsServer 2012 R2 Sammlungen zu erstellen, In den Sammlungen nehmen Sie die Server auf, die Sie als Rollendienst verwendet haben, danach haben Sie die Möglichkeit, in den Sammlungen einzelne veröffentlichte Anwendungen aufzunehmen und auf die Anwendungen über Remotedesktop-WebAccess zuzugreifen

Windows Server 2012 R2: Remotedesktopdienste

Installieren Sie Anwendungsprogramme zentral auf einem Server und lassen Sie die Anwender über Remotedesktopdienste darauf zugreifen.

2 Std. 43 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!