Python 3 Grundkurs

Anwendungen mit grafischer Oberfläche erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Programmiersprache Python verfügt über ein spezielles Modul, um Anwendungen mit einer grafischen Benutzeroberfläche zu erstellen.

Transkript

In diesem Kapitel werde ich Ihnen zeigen, wie man mit Python GUI-Anwendungen schreibt, das heißt wir werden grafische Fensteranwendungen schreiben, und hierbei das Modul tkinter nutzen. Ich werde jetzt erstmal tkinter, das Modul, importieren, und zwar in einer neuen Datei. So und - hier werde ich schreiben: from tkinter import * schlichtweg alles, weil wir werden einiges brauchen, und - ja, jetzt legen wir dann los und schreiben ein Fenster, Programmieren ein Fenster - und wie müssen wir da vorgehen? Grundsätzlich ist es ja so, dass die Programmierung von GUI-Anwendungen dass die sich sehr von kommandozeilenbasierten Anwendungen unterscheidet, denn bei GUI-Anwendungen ist es so, dass wir in der Regel zunächst immer ein Fenster erzeugen, und in den Fenstern dann Steuerelemente vorsehen. Fenster und Steuerelemente werden beide als sogenannte GUI-Elemente betrachtet, die dann halt sich ineinander verschachteln. Um eine GUI-Anwendung zu schreiben, muss man also wissen, wie sich die jeweiligen GUI-Elemente erzeugen lassen, und wie man die dann ineinander verschachtelt. So, wir beginnen jetzt damit, dass wir ein Hauptfenster erzeugen, das geht mit tkinter ziemlich einfach, und zwar so: das kann ich jetzt mal ausprobieren - und dann muss ich das noch abspeichern - und dann sehen wir, dass ich hier ein Fenster erzeugt habe, ich habe allerdings etwas geflunkert, denn normalerweise hätte es außerhalb IDLE nicht funktioniert IDLE hat mir da jetzt ein bisschen nachgeholfen. Ich kann dem aber Abhilfe schaffen, indem ich sage: master=Tk, ich lasse mir also so eine [unverständlich] geben, und dann muß ich diese mainloop-Methode aufrufen, sonst funktioniert das nicht. So, also noch mal, und das geht genauso, anders hätte es aber nicht funktioniert, wenn wir das jetzt nicht so programmiert hätten, wenn wir außerhalb von IDLE gewesen wären So, jetzt werden wir mal ein Fenster programmieren - bei dem man ein "Hallo Welt" sieht, also ein "Hallo-Welt-Fenster". und nun ist es so, dass die Fenster grundsätzlich zahlreiche GUI-Elemente wie Eingabefelder, Buttons und so weiter ja bereits enthalten, und auch für die Anzeige des Textes "Hallo Welt" brauchen wir ein solches GUI-Element. Wir werden den Text also mit Hilfe eines GUI-Elementes erstellen, dass wie eine Anzeigetafel funktioniert. Die Klasse dazu, die nennt sich label. Die schreibe ich jetzt mal hin - Label() So, und auch die Erstellung eines Labels ist genauso wie die eines Fensters ist genauso wie die eines Fensters, und zwar müssen wir auch das jetzt irgendwie so hinkriegen, dass das hier reinlandet, in dieses Fenster, und das machen wir so, indem wir sagen, das ist mein übergeordnetes Fenster und jetzt können wir hier auch schon einen Parameter verwenden, um "Hallo Welt" reinzuschreiben. das haben wir dann hiermit - und - ja, dann hätten wir schon mal ein Label, was wir jetzt noch brauchen, ist eine Anweisung, die aussagt, wo das Label im Fenster angezeigt werden soll. Python bietet hierfür ein besonderes Konzept an, das die Gestaltung über sogenannte Layout-Manager ermöglicht, oder wie man manchmal bei Python auch sagt: Geometry Manager. Wenn Sie von anderen Programmiersprachen kommen, wird Ihnen der Begriff Layout-Manager geläufiger sein. Die drei Layout-Manager von Tkinter nennen sich: place, grid und pack. Wir beginnen mal mit place. Hierzu muss ich zunächst mal mir ein Objekt erzeugen, würde mir das ja als Objekt holen, und dann kann ich sagen halloLabel.place und jetzt kann ich hierdrin schreiben: x=10 und y=10 denn place geht davon aus, dass das Fenster, in dem es sich befindet, ein Koordinatenkreuz enthält, und das Zentrum dieses Koordinatenkreuzes befindet sich in der oberen, linken Ecke, und alles was hier drin sind also positive x und positive y Werte. Und deswegen müsste das jetzt hier funktionieren. Und dann sehen Sie, das jetzt hier das "Hallo Welt" erscheint.

Python 3 Grundkurs

Lernen Sie die Entwicklungsumgebung sowie die grundlegenden Konzepte von Python kennen und schreiben Sie schon bald eigene Anwendungen.

4 Std. 33 min (49 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:26.03.2015
Laufzeit:4 Std. 33 min (49 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!