Python lernen

Anweisungen in Quelltext auslagern und ausführen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Statt den Interaktivmodus wird man in der Regel Python-Anweisungen in eine Quelltextdatei auslagern. Diese lässt die Ausführung ohne Bestätigen der einzelnen Anweisungen abarbeiten und kann wiederverwendet werden..
04:54

Transkript

Im Interaktiv-Modus von Python geben Sie einzelne Anweisungen ein und sobald Sie die mit der Datenfreigabe-Taste bestätigen werden diese ausgeführt. Oft ist das aber nicht sinnvoll. Oft möchte man Anweisungen nacheinander ausführen, ohne jede einzelne zu bestätigen und oft möchte man diese Anweisung auch wiederverwenden. Für den Fall lagert man den Quellcode, also das was ich hier bisher eingegeben habe, in eine Datei aus, eine Quellcode-Datei oder ein Quelltext. So ein Quelltext kann mit jedem primitiven Editor erstellt werden, Notepad-plus-plus, Vision Studio Code oder sogar hier so einem primitiven Editor, der bei Windows standardmäßig dabei ist. Ich kann hier also anfangen, beispielsweise irgendwelche Anweisungen zu notieren. Beachten Sie, dass ich hier nur Literale schreibe und dass ich auch jede diese Anweisungen nicht explizit beende, bis auf diese hier wo ich ein Semikolon schreibe, das Semikolon ist erlaubt, muss aber nicht in Python benutzt werden. Die neue Zeile mit einer passenden Einrückung, was auch immer das jetzt bedeutet, führt dazu, dass diese als neue Anweisung gesehen wird. Um diesen Quellcode benutzen zu können muss er gespeichert werden und dazu wählt man in der Regel, für diese Textdatei eine spezifische Dateierweiterung, namens "py" für Py, Python, etwa so. Um diesen Quellcode nun auszuführen, brauchen wir den Python Interpreter. Im Interaktiv-Modus können wir Anweisungen direkt eingeben, aber es ist sinnvoll in dem Fall, Python aus einer normalen Shell, aus einem normalen Terminal, aus einer Eingabeaufforderung aufzurufen. Unter Windows geben Sie beispielsweise "cmd" ein, also wo sie ganz normal Ihre Programme aufrufen und dann können wir in das Verzeichnis wechseln, wo dieser Quellcode gespeichert ist. Das ist hier unter Projects der Fall, mit "cd" kommen wir dahin und dort gibt es ein Unterverzeichnis "python" und hier ist dieser Quellcode jetzt gespeichert. Das sieht man, wenn man hier "dir" eingibt und Sie sehen, das sind normale Konsolenbefehle. Wenn ich jetzt "python“ eingebe und dann den Namen der Quellcode Datei, dann werden diese Python-Anweisungen ausgeführt. Nun gibt es einige bemerkenswerte Dinge hier zu beachten. Nummer 1, Sie sehen gar nichts, aber das liegt daran, dass ich hier keine Ausgabebefehle benutze. Jetzt kann ich natürlich Ihnen was vom Pferd erzählen und sagen, das wird hier ausgeführt, aber Sie sehen ja nichts. Um keine Befehle hier einführen zu müssen, mache ich hier einfach mal einen Fehler. Das heißt, ich mache hier ein Leerzeichen, was nicht dahin darf. Ich speichere die Dateien neu und rufe jetzt noch mal den Quellcode auf. Genauer genommen den Python Interpreter mit dem Quellcode und Sie sehen, oh, da ist ein Fehler. Also offensichtlich keine Ausgabe war jetzt kein Widerspruch, sondern sobald ein Fehler auftritt, sehen Sie die Fehlermeldung, ansonsten sind das einfach Anweisungen, die keine Ausgabe erzeugen. Und die zweite Bemerkung, die ich hier noch treffen möchte, Python muss natürlich gefunden werden, das heißt der Interpreter muss gefunden werden, hier in der normalen Konsole, in der Eingabeaufforderung und dazu muss Python dem Suchpfad des Betriebssystems hinzugefügt worden sein, andernfalls müssen sie voll qualifiziert, also Verzeichnisangaben, unter Umständen sogar Laufwerksangaben machen, um diese Python -Interpreter zu finden. Aber grundsätzlich haben Sie gesehen, dass man Python-Quellcode als reinen Klartext erstellt, in der Regel mit einer Dateierweiterung "py" abspeichert und dann über den Python Interpreter diesen Quellcode als nachgestellten Parameter angibt und dann wird dieser ausgeführt.

Python lernen

Lernen Sie Syntax, Konzepte und Sprachelemente der praktischen Programmiersprache Schritt für Schritt kennen.

3 Std. 41 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!