Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

PowerPoint 2016: Tabellen

Anteile mit Hilfe von harten Farbverläufen verdeutlichen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Hilfe von Farbverläufen können Sie Zahlen vergleichen und visualisieren.
06:56

Transkript

Auch mit Farbverläufen können Sie Zahlen vergleichen und visualisieren. Schauen Sie einmal: Wie funktioniert das Ganze? Ganz einfach. Zeichnen Sie zuerst die gewünschte Form. Sei es aus den Standardformen oder erstellen Sie per Formen zusammenführen ganz eigene, individuelle Formen und Objekte und legen Sie anschließend den Farbverlauf für die Form mit einem abrupten Farbwechsel fest. Sie benötigen dafür zwei Farbverlaufstopps in kontrastreichen Farben, und beide Stopps liegen genau auf der gewünschten Position in Prozent. Möchten sie also 35% darstellen, liegt der Farbverlaufstopp genau auf 35% und der zweite ebenfalls Aber Achtung! In Powerpoint 2007 und 2010 ist es leicht anders. Hier ist es so: wenn Sie 35% darstellen wollen, liegt der erste auf 35% und der zweite minimal versetzt auf 36%. In der Version Powerpoint 2013 und hier in der aktuellen Powerpoint 2016 ist es ganz einfach, beide liegen exakt übereinander. Bauen wir nun mal gemeinsam diese Folie nach. Ich habe sie soweit schon vorbereitet, wir müssen nur noch den Farbverlauf hinterlegen. Ich klicke dazu die Frau als Erstes an, mache dann einen rechten Mausklick und gehe auf den Punkt Form formatieren. Dadurch öffnet sich hier der Aufgabenbereich Form formatieren und es geht um die Füllung, also öffne ich hier bei dem kleinen Pfeil die Füllung. Ich möchte einen Farbverlauf hinterlegen. Also wähle ich hier die Option Farbverlauf. Ich scrolle mal ein bisschen weiter nach unten, damit ich alles besser sehen kann. Powerpoint bietet mit zuerst mal so einen Standardfarbverlauf an, und den muss ich nun anpassen. Wir brauchen nur zwei Stopps, also werde ich erst mal hier alles rausschmeißen, was ich nicht brauche. Ich nehme einen Farbverlaufstopp, ziehe den einfach nach unten und weg ist er. Noch mal nach unten ziehen und weg ist er und ich habe jetzt nur noch zwei. Als Typ für den Farbverlauf wähle ich auf jeden Fall linear. Das war auch schon voreingestellt. Hier gibt es auch andere Sollte das mal nicht auf linear stehen, hier einfach einstellen. Jetzt ziehe ich diesen ersten Farbverlaufstopp mal ungefähr auf 73%. Ich kann das versuchen hier durch Ziehen. Wenn es nicht klappt, habe ich hier die Möglichkeit, über die Position und die Einzelschittschalter das zu machen oder auch den Wert einfach eingeben. Und diesem ersten Stopp muss ich nun eine Farbe geben. Das mache ich hier. Ich klicke die Liste der Farben auf und wähle einfach mal hier dieses dunkle Rot aus. Ich nehme den zweiten Stopp, gebe dem auch eine Farbe, wähle mal das helle Grau aus und muss jetzt diesen Stopp genau über den anderen legen. Das Feintuning mache ich wieder hier unten mit dem Einzelschrittschalter. Das sieht schon ganz gut aus, aber ich möchte es genau umgekehrt haben. Dass das Rot unten ist und das Grau oben. Das erziele ich hier mit dem Winkel. Über den kleinen Einzelschrittschalter kann ich den Winkel verändern, und das Ganze eben auf 270° setzen und schon habe ich den gewünschten Effekt. Nun ist der Mann an der Reihe. Ich klicke ihn an, sage wieder, dass ich einen Farbverlauf haben möchte und schön ist, dass Powerpoint immer automatisch den zuletzt verwendeten anbetet und damit habe ich jetzt weniger Arbeit. Ich scrolle rechts ein bisschen nach unten, schiebe das etwas zur Seite und sage hier, dass ich gerne blaue Farbe haben möchte und zwar auf 27%. Ich gehe also mit dem Regler nach unten. Feintuning wieder hier. Und den grauen ziehe ich da genau drüber und Feintuning auch wieder mit dem Einzelschrittschalter. OK. Und hier fände ich jetzt schön, wenn das Blau oben ist. Also ändern wir da mal wieder den Winkel und setzen das auf 90°. Und schon ist mein Schaubild fertig. So einfach geht das. Schön an dieser Technik ist, dass Sie bei zwei Formen, die gemeinsam die Gesamtheit von 100% darstellen, den entscheidenden Wert auch grafisch über Ebene nach vorne in den Vordergrund rücken können. So wird bei diesem Beispiel eben betont, dass bei der Verteilung der Teilzeitarbeit die Frau noch den deutlich größeren Part einnimmt. Bei dem Thema Führungspositionen hingegen drängt sich der Mann eindeutig in den Vordergrund. Natürlich können Sie diese Technik auch nutzen, um zwei unterschiedliche Positionen gegenüber zu stellen. Dann steht jede einzelne Form für die Gesamtheit von 100%. Es gibt sehr viele Einsatzmöglichkeiten für diese Technik. Schauen Sie sich hier die Infografik mit Farbbalken an. Oder auch hier wieder: Formen mit Farbverlauf. Oder auch, wenn sie mal Skills darstellen möchten. Geht auch wunderbar mit Farbbalken, die dann animiert sind. Oder auch Produktmerkmale. Und Sie können damit auch Volumen und Anteile gleichzeitig visualisieren. So können Sie sehr schön Entwicklungen oder auch Prognosen aufzeigen. Wählen Sie einfach zwei Formen in unterschiedlicher Größe und stellen Sie damit Volumen und Anteile gleichzeitig dar, und hier sehen wir eben: der Treibstoffverbrauch wird weiter ansteigen, aber der Anteil an Autogas wird dabei zunehmen. Fassen wir nochmal zusammen, wann Sie diese Farbverlauftechnik einsetzen können. Sie können Sie gut nutzen, um ausgewählte Kennzahlen plakativ in Szene zu setzen. Sie können damit Vergleiche und prozentuale Anteile darstellen. Und zu guter Letzt können Sie damit auch Volumen und Anteile gleichzeitig visualisieren.

PowerPoint 2016: Tabellen

Bereiten Sie Ihre Zahlen und Fakten mithilfe von Tabellen ansprechend und übersichtlich in PowerPoint 2016 auf.

2 Std. 31 min (26 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!