Access: Menüband anpassen

Anpassungen per Dialog durchführen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn Sie lediglich ein bereits vorhandenes Element aus dem Menüband an einer anderen Stelle hinzufügen möchten, können Sie dies im Anpassen-Dialog erledigen. Dort sind alle möglichen Elemente in einer Liste auswählbar. 

Transkript

Wenn Sie das Menüband einer beliebigen Access-Datenbank verändern wollen, dann geht das über den Dialog, für die Schnellzugriffsleiste sogar direkt hier oben. Sie können hier beispielsweise die Seitenansicht -- das ist so eine Vorauswahl aller Befehle -- direkt anklicken und schon steht sie da oben und ist auch auswählbar. Die Befehle, die Sie dort integrieren können, aktualisieren sich selbstständig, also, sie erkennen selber, ob sie aktiviert/deaktiviert sein müssen. Und wenn Sie ein bisschen mehr Auswahl haben wollen, dann machen Sie beispielsweise auf so einem Register einen Rechtsklick und wechseln in Menüband anpassen oder eben da oben für die Schnellzugriffsleiste diesen Befehl -- also, ich will das Menüband selber anpassen -- und Sie kommen in diesen, im Grunde, Optionen-Dialog -- das ist eine von den Kategorien -- und können jetzt hier auswählen, was Sie ergänzen wollen. Hier sehen Sie, was im Menüband im Moment enthalten ist. Ich werde hier mal einklappen und will am Ende ein ganz neues Register einfügen, also hier unten einmal auf Neue Registerkarte. Die steht eher so ein bisschen zufällig irgendwo drin, also hier einmal gedrückt, nach unten ziehen -- ich will sie am Ende sehen -- und dann kann ich sie markieren und umbenennen. Ich werde es jetzt einfach als Beispiel betiteln und nach dem OK sehen Sie, da ist schon mindestens eine Gruppe enthalten. Auch die will ich umbenennen, die soll Diverses heißen. Und die kann mit einem Symbol ausgestattet werden, das ist allerdings relativ unerheblich. Das Symbol sehen Sie erst, wenn diese Gruppe durch kleineren Bildschirm so weit minimiert wird, dass die Inhalte nicht mehr dargestellt werden können. Ich werde jetzt mal eher so zufällig hier diesen roten Schutzschild auswählen und nach dem OK steht hier der tatsächliche Inhalt. Das ist aber im Moment nur eine Gruppe, die muss noch Befehle bekommen. Und da ich nicht nur die häufig verwendeten Befehle sehen will, sondern alle, wechsle ich hier. Man muss ehrlich sagen, es gibt keinen Filter hierfür und das ist eine sehr, sehr lange Liste, aber es hilft nichts. Jetzt muss ich gucken, was ich da finde, zum Beispiel das Feedback. Das steht immerhin unter F, da ist so ein kleiner Smiley. Genau, den kann man schnell erkennen. Und hier würde ich jetzt einfach hinzufügen und Sie sehen, das wird in diese Gruppe aufgenommen. Außerdem will ich noch den Optionen-Dialog -- das ist der, den wir hier sowieso gerade sehen -- öffnen können. Ich versuche, hier Befehle auszuwählen, mit denen ich nicht viel Schaden anrichten kann. Also da, das ist dieser Dialog und dann meinetwegen noch Datenbank schließen und das finden wir -- Datenbank schließen -- hier. Damit ist die erste Gruppe beschrieben und ich kann auch fertige Gruppen übernehmen. Die stehen hier unter den, zum Beispiel, Hauptregisterkarten. Wenn ich weiß, beim Start gibt es zum Beispiel die Zwischenablage -- das sehen Sie hier so ein bisschen dahinter, das ist die ganze Gruppe --, da kann ich mir die direkt hinzufügen und das machen wir beispielsweise auch noch mal mit der Textformatierung. Die Elemente, die ich häufig brauche, die kann ich an dieser Stelle direkt gesammelt einfügen. Und damit bin ich fertig, das ist mein neues Beispielregister, und nach dem OK ist das auch sofort hier eingefügt und auch funktionsfähig. Also, ich kann sofort -- ich werde jetzt nicht Datenbank schließen testen --, aber ich kann sofort die Optionen aufrufen. Ich kann sofort das Feedback aufrufen und das ist hier im Backstage-Bereich. Ich kann auch, wenn ich denn was markiert hätte, die Zwischenablage benutzen und wenn Texte sichtbar wären, da sehen Sie dann, dass es aktiv wird -- sagen wir für diese Tabelle hier -- dann das alles sofort benutzen. Es braucht also wirklich nur das Einfügen und nicht noch zusätzliche Programmierung. Wenn Sie es anschließend wieder loswerden wollen, dann gehen Sie in den gleichen Dialog und hier gibt es ein Zurücksetzen, nämlich für alle Anpassungen, und wenn Sie das bestätigen und jetzt mit OK rausgehen, dann ist alles wieder aufgehoben.

Access: Menüband anpassen

Nutzen Sie als Datenbankentwickler das Menüband in Access, um dort sauber und platzsparend Ihre Schaltflächen und Bedienelemente unterzubringen – sogar kontextsensitiv.

2 Std. 7 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!