Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Adobe Character Animator Grundkurs

Anfasser hinzufügen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier werden Hilfslinien-Ankerpunkte hinzugefügt, die das Verhalten der Marionette im Charakter Animator steuern.
07:07

Transkript

Ich habe der Marionette jetzt noch hier verschiedene Mundstellungen hinzugefügt, also im Prinzip die Dummies, die wir vorher erstellt haben, einfach nur ausgefügt, jetzt möchte ich gnaz gerne noch Kontrollpunkte hinzufügen. Für den Kopf hier in die Head-Ebene zeichne ich mal einen Unrsprung ein, jetzt wir setzen hier einen Anker, und den Ursprung, den nenne ich hier einfach Origin. Kontrollpunkte werden einfach hier mit dem Zeichenstift erstellt, das sind eigentlich nur einfache Punkte, die man später am besten hier in der Pfadansicht sehen kann, da sieht man jetzt nicht, ich kann das vielleicht mit der Pfeiltaste ein Stück nach oben schieben, sieht man hier sozusagen jetzt den Drehpunkt des späteren Kopfes. Und den Rest möchte ich direkt hier in die Character-Ebene mit einzeichnen, und zwar sind das Anfasser für die Füße hier, immer wieder dieses Werkzeug und setzen da jetzt hier einfach solche kleine Anfasser, wichtig ist, dass ich einmal danach ins Leere klicke, ich will keinen Pfad zeichnen, sondern wirklich nur einen einzelnen Punkt, die tauchen dann hier als Pfade auf. Und das Schüsselwort für diese Füße ist einfach fixed, das stellt diesen Anker nachher fest, und dann kann ich hier sagen OK, das ist fix Left Foot, und das hier wäre dann fixed Right Foot, OK. und dann möchte ich noch die Anfasser für die Hände. also hier auch nochmal einmal das Auswahlwerkzeug nehmen, damit das Werkzeug verwendet wird, und ich setze mal hier einen Kontrollpunkt und einen zweiten hier auf die rechte Seite, und die nenne ich dann auch eben noch korrekt, diesmal ist es eben nicht fix sondern Draggable, also hier das Schlüsselwort ist Draggable und das ist sozusagen jetzt die Right Hand, und hier für diesen Pfad, ich selektiere den hierüber, ist das Draggable left hand. OK, jetzt den Anfasser setze ich mal hier nach unten, unter den Body. Und darüber kann man die Figur da nachher steuern. Wenn man möchte, kann man noch einen weiteren Anfasser setzen, einfach hier in die Mitte, und wenn man den Chest nennt, dann ist das sozusagen das Tag für Brust, das versteht der Charakter Animator dann nachher automatisch und die Brust wird zum Beispiel für das Verhalten atmen verwendet. Eine Sache ist ganz wichtig, damit der Charakter Animator das versteht, müssen wir diese Objekte umwandeln in Hilfslinien, ich klicke mal hier diese Kreise alle an, mit gedrückter Steuerungstaste markiere ich jetzt hier alle diese Hilfspunkte und gehe jetzt hier auf Ansicht - Hilfslinie und sage ich möchte gerne Hilfslinien daraus erstellen. Jetzt sind die auch nicht mehr, man sieht die sind keine Transformationsrahmen mehr. Das war es soweit, wir gehen wieder zurück auf die GPU-Vorschau, sagen hier Datei speichern, und importieren das Ganze jetzt in den Charakter Animator. Hier sage ich Datei Importieren, wähle jetzt meine Marionette 03 aus, und öffne diese per Doppelklick, und da sehen wir die Kontrollpunkte waren hier schon nicht mehr angezeigt, die sind jetzt einfach, wenn ich hier auf den Charakter gehe, umgewandelt worden in Kontrollpunkte, Pardon, da habe ich jetzt mit dem falschen Werkzeug darauf geklickt, hier, und wenn ich mir so einen Kontrollpunkt nehme, dann sieht man, der ist jetzt ziehbar, das Wort Draggable heißt also ziehbar, während fixed steht jetzt hier für fest, und Chest sehen wir wurde umgewandelt in die Brust, und wenn Sie im Head anschauen, dann sehen wie der Origin vom Head, der ist jetzt hier eingebaut worden, das ist also der Drehpunkt vom Kopf. Und jetzt können wir im Prinzip mal schauen, ob die Marionette funktioniert, wir sagen jetzt mal der neuen Szene hinzufügen, gehen hier nochmal auf Ruhepose festlegen, und ja tatsächlich bei der Marionette wurde schon einiges erkannt, ich kann den Kopf bewegen, die Augen schließen, B- das Blinkverhalten, der Mund passt sich hier schon den verschiedenen Formen an, also das funktioniert soweit alles, von Lächeln über Surprised, und auch die Augenbrauen, sehen wir hier, reagieren jetzt schon. Das heißt die wurden alle völlig automatisch getagt, und wenn wir mal zurückgehen in die Marionette, dann sehen wir das auch, wenn ich das hier alles mal etwas kleiner mache, sehen wir das ist jetzt hier schon die Left Eyebrow, das linke Auge, wenn ich jetzt hier draufklicke, sieht man das wurde als blinkend markiert, und durch die Benennung, die ich hier vorgenommen habe, in Klammern B Ausrufezeichen (b!), wurde die Taste b hier schon zugewiesen, dann haben wir die linke Pupille und den linken Eyeball sozusagen, left Eyeball, ja was wurde noch erkannt, die Nase hoffentlich, ist jetzt hier sogar durch das Plus als unabhängige Verkrümmung aktiviert worden, das heißt, dass die Nase sich sozusagen nicht mehr mit bewegt und wurde aber an den Kopf angehängt, weil es ja nur der Objekt ist. Wir haben den Mund, der wurde auch als solches erkannt, und wenn wir jetzt mal hier reingehen und uns die einzelnen Mundformen anschauen, sehen wir hier ist überrascht, haben wir hier die Form Ah, und so weiter, und wenn ich hier einfach mal durchschalte, sieht man die wurden jetzt ebenfalls durch die Benennung alle zugeordnet. Die Übersicht geht ein bisschen leichter, man kann hier einmal diese Bildansicht und aber auch die Text als Text anzeigen lassen, gerade wenn man die Sachen zuweisen möchte, ist das manchmal ein bisschen leichter hier, wenn man sich in dem Bild auch schnell mal verklicken kann. Wenn man also jetzt hier noch Fehler hat, die man da rausnehmen möchte, kann man das machen einfach in der normalen, in der Textansicht oder in der Bildansicht, dort kann ich die Zuweisung machen. Kontrollieren wir noch den Head, auch der wurde hier korrekt erkannt. Das heißt alle Bestandteile meines Charakters wurden automatisch übernommen, einfach auf Basis dessen, dass ich die richtigen Schlüsselwörter in den Illustrator-Ebenen benutzt habe, und das geht analog dazu auch in Photoshop, ich kann im Photoshop die Namen auch auf die Art und Weise, wie Sie es jetzt gesehen haben, vergeben und die werden dann einfach beim Import automatisch hier alle zugewiesen. Also sehr komfortabel, man muss sich einfach nur die entsprechenden Schlüsselworte hier merken, das sind wichtig einfach die englischen Begriffe, und wenn man sich das so schwer merken kann, dann einfach hier eine neue Marionette in Photoshop oder Illustrator erstellen, das ist ja eine komplett ausgefüllte Marionette, die hat im Prinzip diese Schlüsselwörter, man muss die Ebenen vielleicht einfach überschreiben oder eine neue Marionette auf Basis der gleichen Informationen aufbauen.

Adobe Character Animator Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie in Photoshop und Illustrator Figuren erstellen und wie diese Marionetten mit dem Character Animator und ihrer Webcam lebendig werden.

3 Std. 7 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!