Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2013 Grundkurs

Andere Layouts verwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Layout der Pivot-Tabelle kann auch erweitert und angepasst werden. Lernen Sie in diesem Tutorial die vielfältigen Möglichkeiten der Gestaltung von Pivot-Tabellen kennen.
06:06

Transkript

Nachdem wir nun das Grundprinzip verstanden haben, möchten wir uns gerne die erweiterten Layouts mal anschauen, was denn alles mit der Pivot Tabelle noch möglich ist. Dazu klick ich wieder in meine Tabelle rein und ich mach es einfach damit es nicht zu komplex wird anhand eines Beispiels und zwar hier. Was ist mit erweitertem Layout gemeint? Nun, bis jetzt haben wir immer nur drei Spalten gehabt und das ist eben was erweitert ist, ich kann nicht nur drei Spalten, ich kann noch viel mehr hinzufügen. Wenn ich zum Beispiel hier nicht die Auswertung haben möchte wie viel welcher Verkäufer in welchem Gebiet Umsatz gemacht hat, sondern welcher Verkäufer mit welchem Produkt in welchem Gebiet wie viel Umsatz gemacht hat, sehen sie, schon habe ich es hinzugefügt. Und wenn ich dann noch die Unterscheidung haben möchte nach dem Gefäß, dann ziehe ich das ein bisschen nach oben hab hier unten ein bisschen mehr Platz und schon kann ich euch auch das Gefäß nach unten ziehen. Und jetzt hab ich noch detailiertere Daten. Natürlich mag das jetzt in der ersten Sekunde für sie etwas viel sein, aber meine Erfahrung ist, wenn sie eben Abteilungsleiter, Regionalfillialleiter, Geschäftsführer haben, dann ist das für die eines der wichtigsten Features grade solche Sachen hinzuzufügen. Natürlich mag das jetzt in erster Sekunde etwas zu viel des Guten sein, aber wenn man das mit seinen eigenen Geschäftsdaten macht, kann ich ihnen versprechen, werden sie wahrscheinlich noch viel komplexere Sachen machen. Bist jetzt haben wir nur Zeilen hinzugefügt, natürlich können sie auch noch Spalten hinzufügen, wenn mich hier noch die Händler interessieren dann kann ich das hinzufügen, dann ist es für mich jetzt aber schon ein bisschen zu komplex, geb ich ganz ehrlich zu, deswegen will ich das wieder reduzieren, sie sehen es ist überhaupt kein Thema, das rein- und rausschieben passiert online, ist super. Das einzige was man natürlich auch noch machen kann ist, man kann nicht nur hier Spalten oder hier Spalten hinzufügen, man kann natürlich auch noch bei den Werten Spalten hinzufügen. Ich nehm zum Beispiel mal die Menge, zieh das rein und jetzt gibt es noch eine wichtige Info: Wenn sie hier die zweite Spalte hinzugefügt haben, dann fragt er wo die Werte angeordnet werden sollen. Jetzt hat er sie nebeneinander in eine Spalte angeordnet, sie sehen es hier an den Werten, hier steht Nettoumsatzmenge. Ich hatte ihnen schon einmal gesagt, in einem der vorigen Videos, dass man eigentlich viel lieber nach unten guckt, deswegen kann man natürlich auch diese Werte hier hin schieben und jetzt sehen sie, hat er das hier "Kölsch, Summe, Summe, Summe, Summe, Summe, Summe, Summe" und das ist vielleicht ein bisschen besser zu lesen, auch wenn es natürlich schon ein bisschen komplexer ist. Ja, Fazit der ganzen Geschichte ist, lassen sie ihrem Spieltrieb freien Lauf und solange in ihren Datenwust durchblicken, die Pivot Tabelle spielt immer mit. Jetzt wollen wie aber natürlich das andere Extrem machen, es gibt hier natürlich hier auch noch ganz simple Aufgabenstellungen, einfach nur: "Wieviele Buchungen haben denn insgesamt meine Produkte?" Das ist sozusagen das simpelste, ich brauch nämlich letzten Endes nur eine einzige Spalte, nämlich hier die Spalte "Produkt". Noch einmal die Wiederholung der Frage der Aufgabenstellung: Wie viele Buchungen haben ich denn mit meinen Produkten gemacht? In diesem Fall gehe ich sozusagen auf "Einfügen Pivot Tabelle", das ganze nochmal und jetzt ist natürlich das Produkt gefragt, das zieh ich einfach runter und bei den Buchungen kann man natürlich zwei Varianten wählen, die erste Variante ist, dass ich einfach das Produkt ein zweites Mal hinzufüge, aber in den Bauch der Pivot Tabelle und da ja das Produkt jetzt keine Zahl ist sondern Buchstaben enthält, Kölsch, Alt, Pils, kann ich natürlich nicht die Summe bilden, sondern ich bilde dann die Anzahl und das sind letzten Endes die Buchungssätze, das heißt wie oft wurde gebucht. Also ich hab insgesamt 197 Buchungen mit dem Altbier, 200 mit dem Kölsch und 199 mit dem Pils. Man hätte es auch anders lösen können, wenn sie meiner Anweisung gefolgt wären, hätten gesagt: Mensch, hier kommen nur Spalten mit Text rein, hätten sie natürlich zum Beispiel den Nettoumsatz nehmen können. Dann hätte er nur hier die Summe gebildet, die wie eigentlich gar nicht möchten, dann hätten sie hier drauf geklickt auf den Pfeil, dort können sie sagen ich möchte gerne die Wertfeldeinstellungen ändern und sagen dann ich hätte gerne die Anzahl und nicht die Summe. Dann sagen sie einfach "Okay" und schon sehen sie, hab ich hier die Anzahl der Nettoumsätze, was letzten Endes natürlich meine Buchungen sind, wer dann noch viel Lust hat kann zum Beispiel den Nettoumsatz noch ein zweites Mal runterziehen, dann haben wir daneben auch noch gleich den Umsatz, den wir vielleicht mit "Steuerung Shift 1" ein bisschen schöner Formatieren und wer möchte, kann auch hier wieder sagen ich möchte die Werte untereinander haben und schon, sehen sie, beginn ich wieder meine Pivot Tabelle etwas komplexer werden zu lassen. Ich möchte nämlich noch ein, zwei Infos hier zu geben, wenn man nämlich hier noch mal das zweite oder ein drittes Mal das runterzieht, macht er die Summe von Nettoumsatz 2. Ich will ja gar nicht die Summe, sondern ich möchte gerne wissen, welchen größten Umsatz hab ich denn gemacht oder ich könnte sagen: Mensch ich möchte gerne meinen mittleren Umsatz haben, also das ist überhaupt kein Thema, wir bleiben mal bei Maximum, sagen "Okay" und schon sehen sie, am besten natürlich auch diese Zahlen hier formatieren, klick ich am besten hier drauf, sage "Querfeldeinstellungen", dann kann ich hier unten auf das Zahlenformat klicken und sage dann, ich möchte hier auch eine Zahl haben mit Tausendertrennstrich. "Okay, okay" und schon wird das schön dargestellt. Sie sehen also, das simple Grundprinzip kann natürlich sehr stark erweitert und auch reduziert werden, je nach der Aufgabenstellung die sie gerade brauchen.

Excel 2013 Grundkurs

Lernen Sie Excel 2013 von Grund auf kennen und stellen Sie anschließend Ihr Wissen auf eine solide Basis, indem Sie sich mit allen wichtigen Funktionen vertraut machen.

9 Std. 34 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!