Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop-Tipps: Jede Woche neu

An Originalposition einfügen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Name ist Programm: Mr. Photoshop alias Olaf Giermann greift tief in die Photoshop-Trickkiste und zeigt Ihnen seine liebsten Techniken und Effekte. In interessanten Lektionen und Mini-Tutorials erklärt er besondere Photoshop-Funktionen im Einsatz, zeigt spannende und außergewöhnliche Techniken und hilft Ihnen, gängige Probleme zu verstehen, zu lösen und zu vermeiden.
04:16
  Lesezeichen setzen

Transkript

Wenn Sie ein Bildelement aus einem Bild ausschneiden und in ein anderes einfügen, dann landet das in der Regel in der Mitte der Arbeitsfläche. Und ich möchte Ihnen heute in diesem Quicktipp einmal zeigen, wie Sie es anstellen, dass das Element an der gleichen relativen Position zu liegen kommt, wie im Originalbild. Das ist gar nicht so schwer, also schauen Sie rein und viel Spaß! Ja, und ich habe da mal was vorbereitet. Ich habe hier schon mal diese Mühle freigestellt. Das sehen Sie hier, wenn ich mal den Hintergrund ausblende. Und, ja, Sie denken jetzt sicherlich: "Mensch, das war bestimmt ein komplizierter Freisteller". Aber, ne, so kompliziert war das gar nicht. Alles, was ich gemacht habe ist hier mit dem Schnellauswahl-Werkzeug, hier über die Flügel zu fahren, diese ganz grob auszuwählen, natürlich hier entsprechend genauer hier unten mit dem Lasso eine halbwegs gerade Linie zu erzeugen, und dann einfach mit Auswählen und Maskieren und dem Kante-verbessern-Pinsel habe ich dann hier über die Flügel gemalt. Und damit habe ich dann dieses Ergebnis erhalten. Und das kann sich wirklich gut sehen lassen, das ist astrein, und wäre mit anderen Methoden doch deutlich schwieriger gewesen. Ja, aber das nun mal so vorab und nebenbei. Und ich möchte jetzt gerne diese Mühle hier auswählen und diese Ebene in die andere Datei bringen und zwar an die relativ gleiche Stelle. Sie sehen ja hier, die ist nicht ganz in der Mitte, sondern so ein bisschen seitlich versetzt. Ich habe dann hier dieses Bild, wo ich vielleicht diese Mühle ebenfalls hier leicht versetzt einfügen möchte. So, und wenn ich jetzt hier mal auf die obere Ebene gehe, wo diese Mühle bereits freigestellt ist, die Command- beziehungsweise Steuerungstaste gedrückt halte und dann hier auf dieses Ebenensymbol klicke, dann wird diese Ebene ausgewählt und die kann ich jetzt über "Bearbeiten" "Kopieren" in die Zwischenablage kopieren, und dann kann ich hier in die andere Datei wechseln und zum Beispiel wählen "Bearbeiten" "Einfügen. Und Sie sehen, so etwas landet dann immer exakt in der Mitte, und zwar in der Mitte dieses Arbeitsbereiches. Also wenn Sie hier weit reingezoomt haben, dann landet das auch da. Wenn Sie jetzt hier die Datei so ein bisschen verschoben haben, dann landet das auch hier. Also Sie sehen, ich kann das hier verschieben, und das landet immer in der Mitte des Arbeitsbereiches. So, und das möchte ich jetzt aber nicht. Das heißt, ich muss jetzt hier dafür sorgen, dass das ganze Bild eingepasst ist. Und wenn ich jetzt die Zwischenablage an die relativ gleiche Position einfügen möchte, und das ist vor allem eine Funktion, die für Grafiker sehr relevant ist, die ein bestimmtes Layout haben, wo ein Element nicht verrückt werden darf oder wirklich pixelgenau an die gleiche Stelle rücken soll, dann dürfen Sie nicht einfach hier den normalen Einfügen-Befehl wählen, sondern Sie gehen dann auf "Einfügen Spezial" und wählen hier "An Originalposition einfügen". Wenn ich Ihnen mal zeige diese Bilder, die sind nicht komplett gleich. Also das hier ist etwas höher und nicht ganz so breit, und das hier ist mehr schon so einer Art Kinoformat. Also das ist sehr breit und nicht ganz so hoch dafür. Das heißt, wir haben hier eigentlich keine absolute, richtige Position für diese Mühle, wo diese landen sollte. Und deshalb funktioniert dieser Befehl auch so, dass der das relativ setzt. Also stellen Sie sich vor, der rechnet hier Prozentwerte, wie weit von oben prozentual gesehen und wie weit von links prozentual gesehen liegt jetzt diese Mühle hier vor. Ja, da kann man hier schätzen, dass das hier 70 % sind zur Mitte und dass das hier, ja sagen wir mal, ein Viertel sind, also 25 %. Und wenn ich das hier mal einfüge jetzt so, "Bearbeiten" "Einfügen Spezial" "An Originalposition einfügen", dann landet diese Mühle auch nicht hier in der Mitte, sondern relativ gesehen an der Stelle, wo es auch im Originalbild vorgelegen hat. Und das ist eine tolle Geschichte, finde ich. Das heißt, wenn Sie jetzt hier oben noch ein Element rauskopieren würden und das mache ich jetzt einfach mal und probiere es mal aus, ob das stimmt, was ich Ihnen jetzt erzählt habe. Und wenn ich das hier jetzt einfach mal kopiere, "Command+C", hier reingehe und hier jetzt wähle "Command+V", dann bin ich natürlich in der Mitte. Wollen wir nicht, also "Bearbeiten" "Einfügen Spezial" "An Originalposition einfügen", und Sie sehen, das landet genau da, wo es sein soll, nämlich bei 0 % oben, und bei 0 % links, also perfekt. Und so können Sie im Prinzip genau die Elemente an der Stelle einfügen, an der Sie im Originalbild vorgelegen haben. So geht es mit dem Befehl "Einfügen Spezial" und "An Originalposition einfügen". Gut merken, der ist wichtig, der Befehl! Viel Spaß damit!