Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Veränderung vorantreiben

An der Quelle beginnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Viele Veränderungsprozesse scheitern, weil das Problem nicht sorgfältig analysiert wurde. Sie müssen also das Problem erkennen, die Fakten analysieren und sich dann einen Überblick verschaffen. Das Video nimmt diese drei Voraussetzungen unter die Lupe.
03:49

Transkript

Der erste Teil eines jeden Veränderungprozesses besteht darin, zu erkennen, dass Veränderung nötig ist, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Bei all den Problemen, die Veränderungen unweigerlich mit sich bringen, sollten Sie nicht ohne zwingenden Grund durchgeführt werden. Es gibt Leute, die das trotzdem tun. Sie sind extrem offen für Veränderung. Das ist ihr Element und sie nutzen die Firma oder das Team als Spielwiese, um eine Veränderung nach der anderen einzuführen. Das geht eine weile gut, aber irgendwann leiden die Beziehungen und die Mitarbeiter wollen nicht mehr. Veränderung sollte stets zu einem bestimmten Ziel führen, das sowohl dem Initiator, als auch den Betroffenen eindeutig bekannt ist. Es gibt viele Gründe, für die Notwendigkeit der Veränderung. Ein Problem taucht auf und muss behoben werden. Ein Liferant gibt sein Geschäft auf, oder die Mitarbeiterfluktuation ist hoch. Sie brauchen eine Veränderung, um das Problem zu lösen. Oder Ihre Firma steht mitten in einer Wachstumskrise auf der Greiner Curve und Sie müssen etwas ändern, um Forwards zu kommen. Oder es haben sich neue Möglichkeiten ergeben. Zum Beispiel in neue Märkte zu expandieren oder eine neue Kundenbasis zu erschließen. Vielleicht müssen Sie auch auf Druck von außen reagieren, an der neue gesetzliche Regelung, oder ein wachsender Konkurent. Auch wenn die Sachlage auf ein eindeutiges Problem oder Zielverweis, reagieren Sie nicht überhastet. Viele Veränderungsprozesse, sind gescheitert weil das Problem nicht sorgfältig analysiert wurde. Ihre erste Aufgabe ist das, dass Problem zu erkennen. Was genau funktioniert nicht oder muss verändert werden? Ihre zweite Aufgabe ist es sich unermüdlich mit den Fakten zu befassen. Welche Fakten weisen auf ein Problem hin, wie verletztlich ist die Quelle? Achten Sie auch darauf etwas konträre Daten zu prüfen. Welche beweise gibt es für eine andere Geschichte. Was zeigen ältere Daten, gibt es ein Muster oder einen Trand? Und Ihre dritte Aufgabe lautet sich den großen Überblick zu verschaffen. Ist das Problem nur Ergebnis eines anderen Problems? Sind größere Kräfte im Spiel, um diese sich kümmern müssen? Es nützt wenig sich darauf vorzubereiten etwas Regen zu überstehen, wenn bereits ein Sturmtief im Anzug ist. Treten Sie so weit zurück, bis Sie sicher sind den besten Überblick zu haben, den darauf baut Ihre Lösung- und Ihre Veränderunstrategie. Das klingt nach Arbeit und es ist Arbeit. Das Problem eindeutig zu identifizieren ist entscheidend für den Erfolg, und deshalb sollten Sie dies nicht allein tun. Ziehen Sie jetzt andere hinzu. Sie bilden noch nicht das Team, aber es ist die Gelegenheit wichtige Leute ins Boot zu holen, die Ihnen dabei helfen die Situation zu beurteilen. Das bringt Ihnen verschiedene Vorteile. Erstens: Sie können die Arbeitsbelastung mit anderen teilen. Wenn jeder einen Teil der Analyse übernimmt, geht es schneller. Zweitens: Die Analyse wird fundierter. Beim bestimmen eines Problems sind viele Köpfe besser als einer. Sie werden mehr erfahren und verschiedene Perspektiven bekommen, die zu einer sorgfältigen Analyse beitragen. Und Sie beginnen den Buy-in-Prozess jetzt. Die Leute, die an der Bestimmung des Problems beiteiligt sind, haben später einen maßgebichen Anteil am Erfolg des Verändrungsprozesses, sollte er statfinden. Und Sie können jetzt Ihre Teams mit der Veränderung bekannt machen. Deshalb ist es wichtig, wie ihn Sie in dieser Phase zu Mitarbeit einladen. Ihr Ziel ist es ein möglcihst umfassendes Bild zu bekommen. Auch wenn das Problem scheinbar eine Funktion oder Abteilung betrifft, ist es wichtig andere dazu zu holen. Laden Sie drei oder vier Leute zur Analyse des Problems ein, achten Sie darauf, dass Ihre Blickwinkel Ihre Perspektive erweitert. Überlegen Sie auch wer davon profitiert möglichst früh von der Veränderung zu erfahren, und laden Sie auch diese Personen ein.

Veränderung vorantreiben

Helfen Sie Ihrem Unternehmen, Veränderungen anzunehmen und stellen Sie mit einem Fünf-Phasen-Modell sicher, dass neue Initiativen erfolgreich umgesetzt werden.

1 Std. 43 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!