Lightroom 6 und Lightroom Classic CC: Neue Funktionen

Alte und neue Webgalerien

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Lightroom 6/CC sind die Flash-Webgalerien Vergangenheit. Im Gegenzug stehen neue HTML-Webgalerien zur Verfügung, die sich besonders für mobile Geräte eignen.
03:43

Transkript

Die Änderungen, die sich im Webmodul von Lightroom getan haben sind schnell erklärt In den bisherigen Lightroom Versionen hatten Sie verschiedenste Arten von Vorlagen. Ungefähr die Hälfte davon war HTML basiert und die andere Hälfte Flash basiert. Und diese zweite Hälfte ist nun einfach rausgeflogen. Warum? Wahrscheinlich, weil Flash einfach nicht mehr der ganz aktuelle Standard für Webseiten, gerade auch für mobile Seiten ist. Deshalb wurde es hier rausgenommen und es wurden drei weitere Arten von Galerien ersetzt, die so genannten Quadratgalerie -Vorlagen, Rastergalerie-Vorlagen und Track-Galerie-Vorlagen Große Überraschungen gibt es da nicht, aber wir schauen uns trotzdem alle drei ganz kurz mal an. Ich starte mal mit der Standard-Quadratgalerie. Sie sehen, dass sich die anderen Varianten einfach nur durch Farbigkeit und Details im Header unterschieden. Was eine Quadratgalerie-Vorlage ist, sieht man wahrscheinlich am besten, wenn ich mal mit der Tabulatortaste die linken und rechten Paletten ausblende. Und da sehen Sie, dass die Bilddaten einfach in Reihe, in quadratische Bildrahmen gezogen werden. Schauen wir uns die nächste an, die Rastergalerie. Hier werden die Bilder jetzt in ein Raster gepackt, das ein bisschen an die Lightroom Webdarstellung erinnert. Wenn Sie einen Ordner als öffentlich freigeben, dann wird er ähnlich in den Bildgrößen dargestellt. Sie sehen übrigens, dass diese Webseite eine One Page Lösung ist. Sie können auch das einstellen, d.h. Sie haben die Möglichkeit, in diesen neuen Galerien zu sagen, ob dieses einzelne Seiten sein sollen, oder mehrere Seiten sein sollen. Wenn es mehrere Seiten sein sollen, dann geben Sie an, wie viele Bilder mindestens auf der Seite sein sollen. Ich mache es jetzt mal sehr gering, mit 5 Bildern pro Seite, Auch da werde ich jetzt mal mit Tabulator die linken und rechten Paletten ausblenden. Und da sehen Sie, dass Sie schon sehr viel Platz haben und natürlich die Möglichkeit haben, jetzt durch die einzelnen Seiten zu blättern. Sehen wir uns die dritte Option auch noch an, die so genannte Track Galerie, und die Track-Galerie erinnert am meisten an die im Web von Lightroom direkt veröffentlichten Sammlungen. Auch hier nehme ich mal den Tabulator weg und hier sehen Sie dass die Bilder hier nahtlos aneinander gereiht werden und entsprechend ihres Formates aufgelistet werden. Auch hier gibt es natürlich diverse Arten von Einstellungen, wie groß die Zeilen sein sollen, wie viele Bilder da rein passen wie groß der Zeilenabstand ist, ob dieser größer sein soll. So können Sie diese Galerien wie auch andere Galerien modifizieren. In dem Erscheinungsbild ist eigentlich das vorhanden, was diese Galerien ausmacht. Alle anderen Einstellungen kennen Sie schon von den anderen HTML Galerien. Also die Beschreibung, die Site Informationen, welche Farben verwendet werden sollen, welche Bildinformationen benutzt werden sollen. Diese Bildinformationen sind in erster Linie Informationen, die dann zum Tragen kommen, wenn man z.B. ein Bild doppelklickt, und im großen Bild sehen möchte. Hier sehen Sie, dass ich eingestellt habe, dass die Belichtungsinformationen angezeigt werden sollen. Das ist kein großer Unterschied zu bisherigen HTML Galerien. Da können wir das auch schon. Auch in den Ausgabeeinstellungen und den Einstellungen für das Hochladen gibt es keine Neuigkeiten. Die Änderungen im Webmodul beschränken sich wirklich auf den Rausfall der Flash Galerien und auf die neuen, sehr vereinfachten Galerien, die Sie nicht nur im Webbrowser sondern auch auf mobilen Geräten sehr schön darstellen können.

Lightroom 6 und Lightroom Classic CC: Neue Funktionen

Entdecken Sie die neuen Möglichkeiten von Lightroom 6 / Lightroom CC, unter anderem die Gesichtserkennung, Panorama- und HDR-Funktion.

1 Std. 45 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!