Photoshop: Füllmethoden für natürliche Porträts

Alessa – den Blick natürlich führen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Hand im Bild kann vom Gesicht ablenken, weil sie zu hell ist. Hier wird sie abgedunkelt und führt so den Blick des Betrachters innerhalb des Bildes auf das Gesicht.
05:24

Transkript

Bei vielen Bildern sind es nur Kleinigkeiten, die zu korrigieren sind, und so auch bei diesem Bild. Wenn wir uns die größten Helligkeiten im Bild anschauen, dann fällt uns rechts der große helle Streifen auf, das Fenster, hier ein Stück der Hand, unten das T-Shirt natürlich, hier das Gesicht, und die Haare. Ganz klar, hier oben ein besonders helles Licht im Haar, und ganz links dieser schräge Streifen, der wahrscheinlich dadurch entstanden ist, dass der Sucher der Kamera nicht 100% des Aufnahmefeldes zeigt im Sucher. Alles in Ordnung, der Streifen war nicht sichtbar, und hinterher auf dem Sensor wurde der halt miterfasst, weil der Sensor mehr erfasst, als der Sucher zeigt. Das heißt, ganz klar, links war das Bild beschnitten, und jetzt stellt sich die Frage, wenn es rechts beschnitten ist, was bleibt da noch übrig? Möchten wir so ein schlankes Hochformat haben, oder ist es sinnvoller, auch unten etwas abzuschneiden. Von der Farbigkeit her unten taucht ein bisschen rot auf. Das wiederholt sich irgendwie in den Lippen und da auch im Hintergrund noch mal. Das heißt, hier ist irgendwie ein Dreieck entstanden durch die Farbigkeit, und die drei Dinge haben überhaupt nichts miteinander zu tun. Insofern wäre es sinnvoll, wenn man die Stelle unten drauf lässt, die unten umzufärben, zu entsättigen oder gar, und das werde ich tun, ich werde das einfach abschneiden. Also, auf der Seite ein bisschen wegschneiden, auf der anderen Seite ein bisschen mehr abschneiden, unten abschneiden, und jetzt stellt sich die Frage, wo setzt man den Schnitt an, dass der Rest ein harmonisches Ganzes gibt. Ein bisschen problematisch bei dem Bild finde ich, dass hier nach links hin wenig Platz ist, und hier nach rechts ist leider ein bisschen mehr. Und wenn wir das so lassen, rückt die Hand noch mehr in den Fokus. Deshalb aus Gründen der Hand muss ich da ein bisschen mehr abschneiden, damit der Blick wieder mehr in Richtung Gesicht fällt. Schicker vom Seitenverhältnis wäre es zwar so, aber so rückt mir die Hand zu sehr in die Bildmitte. So ist es besser, und jetzt habe ich den Ausschnitt, mit dem ich da jetzt gerne weiter arbeiten möchte. Wenn ich mir jetzt das anschaue, dann fallen mir zweierlei Dinge auf. Einerseits, der Handrücken, den hatte ich schon angesprochen, und dann hier die Schulter. Die ist logischerweise hell, weil das Fenster von der linken Seite kommt. Blöd ist aber irgendwie, da guckt man jetzt auch sehr darauf, weil hier die ganze linke Seite, die ist relativ hell, die Seite ist relativ dunkel. Aus dem Grund möchte ich da unten die Schulter ein bisschen abdunkeln, und ich könnte natürlich überlegen, ob ich von der Abdunklung hier auch noch ein bisschen auf diese helle Stelle wirken lasse. Das ganze mache ich mit dem Pinsel im Modus Multiplizieren mit einer eher geringen Deckkraft, irgendwas 20 %, in der Gegend. Und ich wähle eine dunkle Farbe. Und die kann durchaus neutral sein, also jetzt habe ich hier 20, 20, 20. Das ist ein gutes Maß. Den Pinsel stell ich ein bisschen größer und mache das Ganze auf einer Duplikatebene. Die Schulter ist damit schon ganz schick abgedunkelt. Jetzt schauen wir mal, was hier passiert. Das ist ganz gut. Wenn ich das dunkle Stück, das ist eher nicht so schön. Das könnte man noch ein bisschen zurücknehmen hier oben. Das ist so, wie es sein soll. Dann könnte man da auch sogar noch mal drübergehen. Und dann hat diese Seite etwa die Helligkeit der anderen Schulter. Dadurch, dass diese Seite jetzt dunkler ist, fällt der Blick noch mehr auf die Haare, die jetzt hier das Gesicht noch sehr viel schöner umrahmen, als vorher. Damit bin ich schon fast fertig, mit diesem Bild, möchte aber an der Hand noch ein bisschen was korrigieren. Das heißt, hier stell ich den Pinsel noch ein bisschen schmaler, reduziere die Deckkraft noch ein bisschen mehr, und male da einfach einmal drüber. Das sieht jetzt unschön aus, weil ich da mit einer neutralen Farbe gemalt. Ich hätte natürlich auch eine sehr dunkle Farbe in dem Hauttonbereich, also rötlich-gelblich wählen können. Kann aber auch hier die Füllmethode auf Luminanz stellen, und damit wird die Helligkeit der oberen Ebene, aber die Farbe der unteren Ebene angenommen. Damit sieht das Ergebniss sehr viel harmonischer aus. Schauen wir uns das jetzt im Vorher/Nachher Vergleich an. So fällt der Blick, fiel mir auf das Gesicht. Und Hand, Schulter und der Randbereich treten in den Hintergrund. Das war die Idee der Bearbeitung. Achten Sie darauf, wenn Sie Hände in Ihren Bildern haben, und die Hände sind in Gesichtsnähe, dass die Hände optisch irgendwie hinter dem Gesicht zurücktreten, damit der Blick des Betrachters ins Gesicht fällt. Meistens lässt sich das durch eine Reduzierung der Helligkeit auf der Handfläche ganz gut bewerkstelligen. Achten Sie also sowohl beim Fotografieren, als auch beim Bearbeiten darauf, dass der Hintergrund der Hintergrund ist und bleibt und dass alle anderen Bildelemente den Blick des Betrachters auf das Gesicht des Porträtierten führen.

Photoshop: Füllmethoden für natürliche Porträts

Lernen Sie, wie Sie mit den Füllmethoden in Photoshop eine dezente, natürliche Porträtretusche durchführen und Lippen, Augen und Haare optimieren.

1 Std. 22 min (13 Videos)
klasse gemacht
Anonym

tolle Tipps und nicht nur für Portrait nutzbar

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!